GMX FreeDSL - 1 GByte frei für DSL-Neueinsteiger

Einsteigerpaket inklusive DSL-Modem

GMX lockt DSL-Einsteiger nun mit einem DSL-Angebot, das - abgesehen von den monatlichen Gebühren für den T-DSL-Anschluss - kostenlos, aber auf Grund seiner Beschränkung auf 1 GByte Transfervolumen nur für DSL-Einsteiger und Wenignutzer interessant ist. Neben der Einführung des als "FreeDSL" bezeichneten Einführungsangebots hat GMX sein restliches Angebot zudem günstiger gemacht.

Anzeige

Der 0-Euro-Tarif "FreeDSL" wird ohne monatliche Grundgebühr sowie mit kostenlosem DSL-Modem angeboten - alles was über die 1 GByte Freivolumen hinausgeht, rechnet 1&1 mit 1,2 Cent pro MByte ab. Das Angebot gilt nur bei gleichzeitiger Bestellung eines T-DSL-Neuanschlusses der T-Com über GMX. Zur Auswahl stehen das DSL-Modem AVM Fritz!Card DSL SL USB oder die DSL-Karte AVM FRITZ!Card DSL SL. Alternativ dazu wird der WLAN-Router DrayTek 2500 We mit integriertem ADSL-Modem zum Preis von 29,90 Euro angeboten.

Zum 1. April 2004 im Preis gesenkt hat GMX seinen günstigsten 30-Stunden-Zeittarif "GMX Internet.DSL_30h", der anstatt 6,99 Euro nunmehr 3,99 Euro pro Monat kostet. Alle GMX-Internet.DSL-Tarife können mit den ab sofort geltenden neuen DSL-Geschwindigkeiten T-DSL 1000, 2000 oder 3000 genutzt werden. Bereits Mitte März 2004 hatte GMX das monatliche Freikontingent in seinen drei DSL-Volumentarifen erhöht, ohne die Preise zu verändern.

GMX-Geschäftsführer Jens Dhein sieht DSL reif für den Massenmarkt: "Wie schon bei E-Mail-Diensten bieten wir nun auch im Breitbandbereich eine Produktpalette für unterschiedliche Nutzertypen zu günstigen Preisen. Für uns kommt es heute darauf an, DSL-Einsteiger mit attraktiven Angeboten zu gewinnen, um sie bei steigendem Bedarf auch für unsere höherwertigen Tarife begeistern zu können."

Die Produktsparte GMX Internet.DSL umfasst nun folgende Volumen- und Zeittarife: