Anzeige

Quantenbasierte Zufallszahlen kostenlos herunterladen

id Quantique stellt neue Version seines Zufallszahlengenerators vor

Die Universität Genf bietet zusammen mit id Quantique unter randomnumbers.info echte Zufallszahlen zum Herunterladen an, die auf Basis eines quantenoptischen Effekts erzeugt werden. Zur CeBIT präsentiert id Quantique zudem eine neue Version seines quantenbasierten Zufallszahlengenerators.

Anzeige

Der an der Universität Genf entwickelte und von id Quantique kommerzialisierte Zufallszahlengenerator verwendet einen halbdurchlässigen Spiegel, durch den einzelne Photonen geschickt werden. Je nachdem, ob diese reflektiert oder durchgelassen werden, wird eine "0" oder "1" registriert. Pakete von so entstehenden Zufallszahlen können nun über die neue Website randomnumbers.info erzeugt und heruntergeladen werden.

Zufallszahlengenerator Quantis
Zufallszahlengenerator Quantis

Noch sind die Möglichkeiten, die die Website bietet, recht beschränkt, es können maximal 1.000 Zufallszahlen zwsichen 1 und 10.000 angefordert werden. Doch dies soll sich mit der Zeit ändern. Insbesondere Wissenschaftler will man mit dem kostenlosen Dienst ansprechen, die die Zufallszahlen häufig in Experimenten benötigen.

Wer größere Mengen an Zufallszahlen benötigt, kann über id Quantique auch selbst den Zufallszahlengenerator Quantis erwerben. Dieser ist kaum größer als eine Streichholzschachtel und wird entweder als Komponente für eigene Designs oder in Form einer PCI-Karte angeboten. Er erzeugt einen Strom von zufälligen 4 MBit/s. Die PCI-Karte wird dabei mit Treibern für Windows, Linux und Solaris geliefert.


eye home zur Startseite
Norbert Frenking 13. Sep 2007

Zusendung von 16 zufallszahlen aus 49

Moder 10. Mai 2004

Zusendung von kostenlosen Zufallszahlen

:-) 20. Mär 2004

Wenn ich 1000 zufallszahlen aus dem Internet lade, dann werden die in meinem System...

dma 19. Mär 2004

ist aber wichtig für wissenschaftliche Experimente oder für Verschlüsselungsverfahren...

ThePaper 18. Mär 2004

Da du von Lotto sprichst: "Note: In case you use random numbers downloaded from this...

Kommentieren



Anzeige

  1. Professional IT Consultant Automotive Marketing und Sales (m/w)
    T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  2. Trainee (m/w) IT-Anwendungen
    Süwag Energie AG, Frankfurt am Main
  3. NetCracker Senior Architect / Designer OSS (m/w)
    T-Systems International GmbH, Berlin
  4. Consultant (m/w) Business Intelligence (Reporting)
    T-Systems on site services GmbH, Nürnberg

Detailsuche



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: World of Warcraft: Legion (Add-On) - Collector's Edition
    79,99€
  2. VORBESTELLBAR: Battlefield 1 [PC & Konsole]
    54,98€/64,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. Overwatch - Origins Edition [PC]
    54,99€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Section Control

    Bremsen vor Blitzern soll nicht mehr vor Bußgeld schützen

  2. Beam

    ISS-Modul erfolgreich aufgeblasen

  3. Arbeitsbedingungen

    Apple-Store-Mitarbeiterin gewährt Blick hinter die Kulissen

  4. Modulares Smartphone

    Project-Ara-Ideengeber hat von Google mehr erwartet

  5. Telekom-Konzernchef

    "Vectoring schafft Wettbewerb"

  6. Model S

    Teslas Autopilot verursacht Auffahrunfall

  7. Security

    Microsoft will Passwort 'Passwort' verbieten

  8. Boston Dynamics

    Google will Roboterfirma an Toyota verkaufen

  9. Oracle-Anwältin nach Niederlage

    "Google hat die GPL getötet"

  10. Selbstvermessung

    Jawbone steigt offenbar aus Fitnesstracker-Geschäft aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Oracle vs. Google: Wie man Geschworene am besten verwirrt
Oracle vs. Google
Wie man Geschworene am besten verwirrt
  1. Java-Rechtsstreit Oracle verliert gegen Google
  2. Oracle vs. Google Wie viel Fair Use steckt in 11.000 Codezeilen?

GPD XD im Test: Zwischen Nintendo 3DS und PS Vita ist noch Platz
GPD XD im Test
Zwischen Nintendo 3DS und PS Vita ist noch Platz
  1. Xbox Scorpio Schneller als Playstation Neo und mit Rift-Unterstützung
  2. Playstation 4 Rennstart für Gran Turismo Sport im November 2016
  3. AMD Drei Konsolen-Chips für 2017 angekündigt

Intels Compute Stick im Test: Der mit dem Lüfter streamt (2)
Intels Compute Stick im Test
Der mit dem Lüfter streamt (2)
  1. Stratix 10 MX Alteras Chips nutzen HBM2 und Intels Interposer-Technik
  2. Apple Store Apple darf keine Geschäfte in Indien eröffnen
  3. HBM2 eSilicon zeigt 14LPP-Design mit High Bandwidth Memory

  1. Re: Keinerlei Kontrolle

    _2xs | 17:22

  2. Re: Hätte den Totalschaden meines Wagens verhindert

    Dadie | 17:21

  3. Re: Wann wird autonomes Fahren endlich zur Pflicht?

    Topf | 17:19

  4. Re: Ich hasse diese Stores

    forgottnxd | 17:18

  5. Re: Und wenn man zu langsam fährt?

    Berner Rösti | 17:17


  1. 12:45

  2. 12:12

  3. 11:19

  4. 09:44

  5. 14:15

  6. 13:47

  7. 13:00

  8. 12:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel