Abo
  • Services:
Anzeige

Opera 7 für mobile Endgeräte angekündigt

Smartphone-Version von Opera 7 unterstützt DOM

Wie Opera mitteilte, wurden die Techniken des Desktop-Browsers Opera 7 zum Großteil in eine Version für mobile Endgeräte integriert. Der nun offiziell angekündigte Opera 7 für Smartphones unterstützt einerseits alle gängigen W3C-Standards, soll sich andererseits aber auch gut mit nicht standardkonformen Webseiten vertragen.

Die mobile Ausführung von Opera 7 wird wie auch das Desktop-Pendant mit der Browser-Engine "Presto" bestückt, so dass die darin unterstützten Web-Standards mit Smartphones verwendet werden können. So sollen sich zahlreiche Webseiten ohne Probleme auch auf den Geräten mit den kleineren Displays darstellen lassen. Opera 7 für Smartphones unterstützt den W3C-Standard DOM (Document Object Model) vollständig und lässt sich über eine plattform- und sprachenunabhängige Bedienoberfläche nach Belieben verändern.

Anzeige

Neben der Unterstützung der üblichen W3C-Standards beherrscht die angekündigte Opera-Version auch das so genannte "Straßen-HTML", das einige Web-Standards nicht einhält, da es auf die Anzeige mit dem Internet Explorer optimiert wurde. Opera bekräftigt, dass sich solche falsch programmierten HTML-Seiten mit Opera korrekt anzeigen lassen, auch wenn sie für den nach Opera-Angaben nicht standardkonformen Internet Explorer konzipiert wurden.

"Mit Operas exzellenter Standard-Unterstützung gibt es keinen Grund mehr, zwischen mobilem Internet und normalem Web zu unterscheiden", schwärmt Hakon Lie, CTO von Opera Software. "Der DOM-Support in einem mobilen Browser garantiert, dass solche Geräte die gleichen dynamischen Webseiten anzeigen können, die man auch auf Desktop-PCs verwendet."

Im asiatischen Markt kommt Opera 7 bereits auf dem ITRON-Smartphone von Kyocera zum Einsatz, das kürzlich vorgestellt wurde. Weitere Endgeräte mit Opera 7 für Smartphones sollen in naher Zukunft folgen, kündigt Opera an.


eye home zur Startseite
Ralf Demuth 17. Mär 2004

Unter http://my.opera.com/forums/showthread.php?s=&threadid=47996 ist seit gestern Abend...

Evil Cardinal 10. Mär 2004

Und immerhin heißt es auf der Opera-Seite ja immer noch, dass man beim Kauf von Opera 6...

sapito 10. Mär 2004

dank apple und safari wohl nie (ich sag nur monopol missbrauch)

Evil Cardinal 09. Mär 2004

Ich frage mich, wann bzw. ob Opera 7 jemals für Mac erscheinen wird... Die Windowsversion...

luke17 09. Mär 2004

Das Mozilla-Minimo Projekt verfolgt übrigens die selbe Absicht. Momentan ist eine Linux...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Ratbacher GmbH, Raum Bayreuth
  2. PENTASYS AG, München, Frankfurt am Main, Nürnberg, Stuttgart, Hamburg
  3. Daimler AG, Böblingen
  4. Deutsche Bundesbank, Stuttgart


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 126.99$/115,01€ mit Gutscheincode: Leecocde
  3. 89,90€ + 3,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Brandgefahr

    Akku mit eingebautem Feuerlöscher

  2. Javascript und Node.js

    NPM ist weltweit größtes Paketarchiv

  3. Verdacht der Bestechung

    Staatsanwalt beantragt Haftbefehl gegen Samsung-Chef

  4. Nintendo Switch im Hands on

    Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter

  5. Raspberry Pi

    Compute Module 3 ist verfügbar

  6. Microsoft

    Hyper-V bekommt Schnellassistenten und Speicherfragmente

  7. Airbus-Chef

    Fliegen ohne Piloten rückt näher

  8. Cartapping

    Autos werden seit 15 Jahren digital verwanzt

  9. Auto

    Die Kopfstütze des Fahrersitzes erkennt Sekundenschlaf

  10. World of Warcraft

    Fans der Classic-Version bereuen "Piraten-Server"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Reverse Engineering: Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button
Reverse Engineering
Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button

Tado im Test: Heizkörperthermostate mit effizientem Stalker-Modus
Tado im Test
Heizkörperthermostate mit effizientem Stalker-Modus
  1. Focalcrest Mixtile Hub soll inkompatible Produkte in Homekit einbinden
  2. Airbot LG stellt Roboter für Flughäfen vor
  3. Smarte Lautsprecher Die Stimme ist das Interface der Zukunft

Routertest: Der nicht ganz so schnelle Linksys WRT3200ACM
Routertest
Der nicht ganz so schnelle Linksys WRT3200ACM
  1. Norton Core Symantec bietet sicheren Router mit Kreditkartenpflicht
  2. Routerfreiheit bei Vodafone Der Kampf um die eigene Telefonnummer
  3. Router-Schwachstellen 100.000 Kunden in Großbritannien von Störungen betroffen

  1. Re: Selbstverständlich muss es markenübergreifende

    Booth | 16:10

  2. Re: Hochrechnung

    Moe479 | 16:09

  3. Re: Fake oder grober Unfug?

    Nikolai | 16:09

  4. Sommertage im Stau auf der Autobahn

    logged_in | 16:08

  5. Re: WoW 2 wäre mal ganz cool

    ChevalAlazan | 16:08


  1. 14:17

  2. 13:21

  3. 12:30

  4. 12:08

  5. 12:01

  6. 11:58

  7. 11:48

  8. 11:47


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel