Anzeige

W3C legt Grundstein für das Semantic Web

RDF und OWL werden zum W3C-Standard

Das World Wide Web Consortium (W3C) hat jetzt einige Kerntechniken für das so genannte semantische Web verabschiedet, darunter eine überarbeitete Version des Resource Description Framework (RDF) und die Web Ontology Language (OWL).

Anzeige

Mit der Verabschiedung will das W3C den Grundstein für die Entstehung einer breiten Basis des "Semantic Web" legen. Spielte das Semantic Web bislang vor allem in der Forschung eine Rolle, soll es nun auch seinen Weg in kommerzielle Produkte und so zur praktischen Anwendung finden. Die jetzt verabschiedeten Standards bieten dabei eine flexible Möglichkeit, Zugang zu strukturierten Daten im Netz zu erlangen.

Eric Miller, der beim W3C eine führende Rolle bei der Entwicklung des Semantic Web inne hat, sieht darin in erster Linie eine Evolution des Web, weniger eine Revolution. Durch kleine Änderungen an bestehenden Dokumenten werden diese dabei mit maschinenlesbaren Beschreibungen versehen, wodurch das Wiederfinden und somit die Nutzung von Informationen vereinfacht werden soll. Vor allem die gezielte Suche nach Informationen soll auf diesem Weg vereinfacht werden.

Dabei nimmt XML eine Schlüsselrolle ein, bietet es doch den Rahmen zur Erstellung strukturierter Dokumente. Das Resource Description Framework (RDF) stellt darüber hinaus einen Standard zur einfachen Erstellung von Beschreibungen dar. Was XML für die Syntax darstellt, soll RDF für die Semantik, also die eigentliche Bedeutung sein. "RDF Schema" stellt darüber hinaus einen Weg dar, um entsprechende Beschreibungen in ein einheitliches Vokabular zu integrieren.

Die Web Ontology Language (OWL) geht einen Schritt weiter und stellt eine Plattform zur Entwicklung themenspezifischer Vokabulare dar, mit denen sich Inhalte beschreiben lassen. Diese Ontologien enthalten für Rechner nutzbare Definitionen von Basiskonzepten zu einem Thema sowie Verbindungen zwischen diesen Konzepten. Auf diesem Weg soll Wissen dann wieder verwertbar werden. OWL setzt dabei auf RDF und "RDF Schema" auf und führt zusätzliche Vokabeln ein, um Eigenschaften und Klassen zu beschreiben. So können Verbindungen zwischen Begriffen beschrieben oder Begriffe voneinander abgegrenzt, aber auch unterschiedliche Schreibweisen erfasst werden.


eye home zur Startseite
Red Legov 18. Feb 2005

Wer ist das, der sich Legov nennt, eine Kopie meiner Selbst, ein Doppelgänger, ich...

x.ray77 02. Aug 2004

Der Artikel hat mir wirklich geholfen -Ich Dank dem Verfasser!

fumanshu 08. Jun 2004

denkt mal daran, dass "g-mail" starten will und das mit 1gb personeller speicher. also...

gähn 01. Mai 2004

groß und KLEIN ;) schreiben hat einfach nix mit rspkt zu tun; ist nur einfacher zu...

Kommentieren



Anzeige

  1. Professional IT Consultant Automotive Marketing und Sales (m/w)
    T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  2. PHP Entwickler für webbasierte Branchensoftware (m/w)
    OktoPOS Solutions GmbH, Hamburg
  3. Senior Consultant SAP HCM (m/w)
    über Mentis International Human Resources GmbH, Nordbayern
  4. Softwareentwickler Java / Webentwickler (m/w)
    syncpilot GmbH, Puchheim bei München

Detailsuche



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. Blu-rays zum Sonderpreis
    (u. a. Codename U.N.C.L.E 8,94€, Chappie 9,97€, San Andreas 9,99€, Skyfall 6,19€)
  2. VORBESTELLBAR: BÖHSE FÜR'S LEBEN [Blu-ray]
    36,99€
  3. VORBESTELLBAR: X-Men Apocalypse [Blu-ray]
    19,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Zcryptor

    Neue Ransomware verbreitet sich auch über USB-Sticks

  2. LTE-Nachfolger

    Huawei schließt praktische Tests für Zukunftsmobilfunk ab

  3. Beam

    Neues Modul für Raumstation klemmt

  4. IT-Sicherheit

    SWIFT-Hack vermutlich größer als bislang angenommen

  5. Windows 10

    Microsoft bringt verdoppelten Virenschutz

  6. Audience Network

    Facebook trackt auch Nichtnutzer für Werbezwecke

  7. Statt Fernsehen

    Ministerrat will europaweite 700-MHz-Freigabe für Breitband

  8. Gran Turismo Sport

    Ein Bündnis mit der Realität

  9. Fensens Parksensor

    Einparken mit dem Smartphone

  10. Telefónica

    Microsoft und Facebook bauen 160-TBit/s-Seekabel nach Europa



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
GPD XD im Test: Zwischen Nintendo 3DS und PS Vita ist noch Platz
GPD XD im Test
Zwischen Nintendo 3DS und PS Vita ist noch Platz
  1. Playstation 4 Rennstart für Gran Turismo Sport im November 2016
  2. Project Spark Microsoft stellt seinen Spieleeditor ein
  3. AMD Drei Konsolen-Chips für 2017 angekündigt

Intels Compute Stick im Test: Der mit dem Lüfter streamt (2)
Intels Compute Stick im Test
Der mit dem Lüfter streamt (2)
  1. Apple Store Apple darf keine Geschäfte in Indien eröffnen
  2. Prozessoren Intel soll in Deutschland Abbau von 350 Stellen planen
  3. HBM2 eSilicon zeigt 14LPP-Design mit High Bandwidth Memory

Xiaomi Mi5 im Test: Das fast perfekte Top-Smartphone
Xiaomi Mi5 im Test
Das fast perfekte Top-Smartphone
  1. Konkurrenz zu DJI Xiaomi mit Kampfpreis für Mi-Drohne
  2. YI 4K Xiaomi greift mit 4K-Actionkamera GoPro an

  1. Re: MS warnt? Die Unterstützen das doch.

    errezz | 04:06

  2. Re: Gute Idee aus Verbrauchersicht

    Moe479 | 03:51

  3. Auslastung TAT-14

    Xilence | 03:46

  4. Re: Ist doch eh sinnlos...

    Neuro-Chef | 03:23

  5. Re: Schuld liegt nicht bei Facebook

    cpt.dirk | 03:11


  1. 17:09

  2. 16:15

  3. 15:51

  4. 15:21

  5. 15:12

  6. 14:28

  7. 14:17

  8. 14:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel