Brother: Farblaser mit 8 Seiten/Minute für unter 1.000 Euro

Standardmäßig mit Netzwerkschnittstelle ausgestattet

Zum Jahreswechsel hat Brother einen Modellwechsel bei seinen Farblaserdruckern vorgenommen und einen Teil seines Portfolios erneuert. Die Modelle HL-2600CN und HL-4000CN wurden durch die Nachfolger HL-2700CN und HL-4200CN ersetzt.

Anzeige

Der kleinste Farblaserdrucker im Brother-Sortiment, der HL-2700CN, ist mit einer 10/100-Netzwerkschnittstelle ausgerüstet und verfügt für die automatische Implementierung und Administration im Mac-Netzwerk über die Rendezvous-Funktion. Das Gerät liefert bis zu 31 Schwarz-Weiß-Seiten in der Minute. In Farbe produziert der Drucker nach Herstellerangaben bis zu 8 Seiten in der Minute.

Der HL-2700CN bringt Ausdrucke mit einer Auflösung von 600 x 600 dpi, die sich durch Color Advanced Photoscale Technology (CAPT) auf 2.400 dpi hochrechnen lassen. Er arbeitet mit den Emulationen PCL6, PCL5C, PostScript 3, Epson FY-850, IBM Proprinter XL und HP-GL. Neben der Netzwerkschnittstelle findet der Drucker lokal auch über eine USB-2.0- und parallele Schnittstelle Anschluss.

Optional lässt sich der Papiervorrat durch eine 530-Blatt-Kassette auf insgesamt 780 Seiten erweitern und das Gerät mit einer Duplexeinheit bestücken. Der Brother HL-2700CN soll 999,- Euro kosten.

Der Brother HL-4200CN ist ein Farblaserdrucker für Einsatzbereiche, in denen Ausdrucke in Farbe und Schwarz-Weiß gleichermaßen erstellt werden. Durch die Single-Pass-Technologie schafft der HL-4200CN in beiden Fällen bis zu 24 Seiten pro Minute. Auch dieses Gerät ist mit einer Netzwerk-Schnittstelle ausgerüstet und verfügt schon in der Grundversion über eine Duplexeinheit mit automatischer Broschürendruckfunktion. Für besondere Druckjobs verfügt dieses Modell auch über eine Bannerdruckfunktion für Papierlängen bis 355 Millimeter.

Das Gerät arbeitet mit einer Auflösung von 1.200 x 1.200 dpi und bietet Adobe PostScript 3 und XPL 2. Auch der HL-4200CN ist mit einer USB-2.0- und Parallel-Schnittstelle ausgerüstet. Standardmäßig finden in diesem Modell 600 Blatt Papier Platz (500-Blatt-Kassette und 100-Blatt-Multifunktionszuführung). Für hohes Druckvolumen in der Arbeitsgruppe lässt sich der HL-4200CN optional auf bis zu 1.600 Blatt aufrüsten. Der Drucker soll 2.499,- Euro kosten.

Brother gewährt auf alle Farblaserdrucker eine dreijährige Vor-Ort-Garantie.


Schnacki 05. Feb 2004

Das ist wohl etwas kurz für Bannerdruck, oder? ;)

AD (golem.de) 05. Feb 2004

ich hab mal gesucht: Brother HL-2700CN: Der schwarze Toner mit einer Reichweite von 10...

Roger 05. Feb 2004

Gibt es Informationen zur Qualität? Nur die Aussage hinsichtlich der dpi Auflösung reicht...

knödel 05. Feb 2004

Klingt ja an und für sich nicht schlecht :-) Fragt sich nur wie teuer der Toner ist...

Kommentieren



Anzeige

  1. SAP Entwickler (m/w)
    realtime AG, Langenfeld, Dresden, Hamburg, Konstanz
  2. PDM Consultant (m/w)
    Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. IT-(Senior) Consultant (m/w) SAP Technology
    Media-Saturn IT Services GmbH, Ingolstadt
  4. Security Consultant (m/w)
    Microsoft Deutschland GmbH, Berlin, Köln, München

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. Seagate 8-TB-Festplatte vorbestellbar
    264,00€
  2. PREIS-TIPP + BESTSELLER: Toshiba STOR.E Basics 1TB externe Festplatte 2,5" USB 3.0
    53,10€
  3. MSI-Cashback-Aktion: Ausgewählte Grafikkarte und Mainboard kaufen

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Woolet

    Das bellende Portemonnaie

  2. 11,8 Millionen US-Dollar

    Pebble übertrifft Kickstarter-Rekord

  3. SD-Kartenkapazität

    Sandisk kann nicht mehr verdoppeln

  4. Galaxy S6 und S6 Edge im Hands on

    Rund, schnell, teuer

  5. Galaxy S6 und Edge-Variante

    Samsungs neue Top-Smartphones im Glaskleid

  6. Smart Home

    D-Link will Z-Wave-Funk in seine Router integrieren

  7. Vive

    Valves VR-Brille kommt von HTC

  8. Huawei Watch im Hands On

    Kompakte Smartwatch mit rundem Saphirglas

  9. One M9 im Hands on

    HTCs Lollipop-Smartphone hat ein Zusatzknöpfchen

  10. Watch Urbane LTE im Hands On

    LGs Edelstahl-Uhr für geduldige Golfer



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Freenet: Das anonyme Netzwerk mit der Schmuddelecke
Freenet
Das anonyme Netzwerk mit der Schmuddelecke
  1. Geheimdienstchef Clapper Cyber-Armageddeon ist nicht zu befürchten
  2. U-Bahn Neue Überwachungskameras können schwenken und zoomen
  3. Matthew Garrett Intel erzwingt Entscheidung zwischen Sicherheit und Freiheit

Technical Preview im Test: So fühlt sich Windows 10 für Smartphones an
Technical Preview im Test
So fühlt sich Windows 10 für Smartphones an
  1. Internet Explorer Windows 10 soll asm.js voll unterstützen
  2. Microsoft Windows 10 erhält Anmeldestandard Fido
  3. Mobiles Betriebssystem Technical Preview von Windows 10 für Smartphones ist da

Lifetab P8912 im Test: Viel Rahmen für wenig Geld
Lifetab P8912 im Test
Viel Rahmen für wenig Geld
  1. Medion Lifetab P8912 9-Zoll-Tablet mit Infrarotsender kostet 180 Euro
  2. Medion Life X5001 5-Zoll-Smartphone mit Full-HD-Display für 220 Euro
  3. Lifetab S8311 8-Zoll-Tablet mit UMTS-Modem im Metallgehäuse für 200 Euro

  1. Re: micro sd ...

    JouMxyzptlk | 08:16

  2. Re: Eher M8+

    Me.MyBase | 08:15

  3. Samsungs Rückkehr ins Premiumsegment

    DY | 08:14

  4. Re: Warum passt man sich Apple an ?

    staples | 08:13

  5. Re: Wie gut daß es die Welt nicht interessiert...

    franky273 | 08:12


  1. 07:48

  2. 07:35

  3. 07:25

  4. 00:39

  5. 19:36

  6. 17:29

  7. 17:20

  8. 17:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel