Brother mit neuen 24-Seiten-Laserdruckern für Büros

HL-6050-Serie mit zahlreichen Ausstattungsvarianten

Mit dem neuen HL-6050 bringt Brother nach dem HL-7050 und der MFC-8000er-Serie eine weitere neue Modellreihe auf den Markt. Die HL-6050 ist für Arbeitsgruppen mit hohem Druckvolumen konzipiert und weist folglich neben Netzwerkoptionen auch eine ansehnliche Druckgeschwindigkeit auf. Für besondere Druckjobs können über den Druckertreiber mehrere Seiten auf einer zusammengefasst oder eine Seite auf bis zu 25 Seiten vergrößert (Posterdruck) werden.

Anzeige

Der HL-6050 druckt bis zu 24 A4-Seiten in der Minute und verfügt über eine Auflösung von 1.200 x 1.200 dpi. Er kann sowohl über einen parallelen als auch über einen USB-2.0-Anschluss an den PC oder Mac angeschlossen werden. Der HL-6050 versteht die Druckersprachen PCL 6, PostScript 3, IBM Proprinter XL und Epson FX-850.

Ein besonderes Feature ist der automatische Mehrfachsatzdruck. In Abteilungen, wo mehrere Belege, z.B. Rechnungen, Lieferscheine oder Bestellungen, gedruckt werden, sorgt diese Funktion für ein Durchschlagsäquivalent.

Weitere Features sind das dreifarbige (rot, gelb, grün) LCD-Display mit Klartextanzeige und Benutzerführung. In der Basisversion finden in der Papierkassette 500 Blatt und in der Multifunktionszufuhr weitere 100 Blatt Papier Platz. Optional kann der Papiervorrat des HL-6050 mit einer zusätzlichen 500-Blatt-Kassette auf insgesamt 1.100 Blatt erhöht werden.

Zusätzlich zum HL-6050 bietet Brother den HL-6050D mit integrierter Duplexeinheit an. Die automatische Broschürendruckfunktion fügt beliebig viele A4-Seiten zu einem A5-Heftchen zusammen.

Die Modelle HL-6050 und 6050D lassen sich optional mit einem Printserver bestücken, als HL-6050DN gibt es den Drucker aber auch mit einer bereits integrierten 10/100BaseTX-Schnittstelle. Die Embedded-Web-Server-Unterstützung erlaubt eine einfache Remote-Kontrolle des Druckers per Web-Browser.

Der passende Toner hat eine Reichweite von ca. 7.500 Seiten bei der bei dieser Berechung zu Grunde gelegten fünfprozentigen Deckung, die Trommel weist nach Herstellerangaben eine Lebensdauer von rund 30.000 Seiten auf. Der Toner soll 84,- Euro und die Trommel 105,- Euro kosten, woraus sich ein Seitenpreis von ca. 1,5 Cent pro Druckseite ergibt. Der Preisempfehlungen liegen bei 579,- Euro (HL-6050), 629,- Euro (HL-6050D) bzw. 799,- Euro (HL-6050DN).

Auf alle drei Modelle gewährt Brother eine dreijährige Vor-Ort-Garantie. Die Geräte sollen ab sofort erhältlich sein.


Kommentieren




Anzeige

  1. Web-Entwickler (m/w)
    NEXUS Netsoft, Langenfeld
  2. IT-Projektleiter/in
    Landeshauptstadt München, München
  3. Senior Softwareentwickler (m/w) Java EE
    Faktor Zehn AG, München und Köln
  4. Social Media Manager (m/w)
    Hubert Burda Media, Offenburg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Finanzierungsrunde

    Startup Airbnb ist zehn Milliarden US-Dollar wert

  2. Spähaffäre

    Snowden erklärt seine Frage an Putin

  3. CSA-Verträge

    Microsoft senkt Preise für Support von Windows XP

  4. Test Wyse Cloud Connect

    Dells mobiles Büro

  5. Globalfoundries-Kooperation mit Samsung

    AMDs Konsolengeschäft kompensiert schwache CPU-Sparte

  6. Verband

    "Uber-Verbot ruiniert Ruf der Startup-Stadt Berlin"

  7. Kabel Deutschland

    2.000 Haushalte zwei Tage von Kabelschaden betroffen

  8. Cridex-Trojaner

    Hamburger Senat bestätigt großen Schaden durch Malware

  9. Ubuntu 14.04 LTS im Test

    Canonical in der Konvergenz-Falle

  10. Überwachung

    Snowden befragt Putin in Fernsehinterview



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Test Fifa Fußball-WM Brasilien 2014: Unkomplizierter Kick ins WM-Finale
Test Fifa Fußball-WM Brasilien 2014
Unkomplizierter Kick ins WM-Finale

Am 8. Juni 2014 bezieht die deutsche Nationalmannschaft ihr Trainingslager "Campo Bahia" in Brasilien, um einen Anlauf auf den Gewinn des WM-Pokals zu nehmen. Wer sichergehen will, dass es diesmal mit dem Titel klappt, kann zu Fifa Fußball-WM Brasilien 2014 greifen.

  1. Fifa WM 2014 Brasilien angespielt Mit Schweini & Co. nach Südamerika
  2. EA Sports Fifa kickt in Brasilien 2014

OpenSSL: Wichtige Fragen und Antworten zu Heartbleed
OpenSSL
Wichtige Fragen und Antworten zu Heartbleed

Der Heartbleed-Bug in OpenSSL dürfte wohl als eine der gravierendsten Sicherheitslücken aller Zeiten in die Geschichte eingehen. Wir haben die wichtigsten Infos zusammengefasst.

  1. OpenSSL OpenBSD mistet Code aus
  2. OpenSSL-Lücke Programmierer bezeichnet Heartbleed als Versehen
  3. OpenSSL-Bug Spuren von Heartbleed schon im November 2013

A Maze 2014: Tanzen mit der Perfect Woman
A Maze 2014
Tanzen mit der Perfect Woman

Viele Spiele auf dem Indiegames-Festival A Maze 2014 wirkten auf den ersten Blick abwegig. Doch die kuriosen Konzepte ergeben Sinn. Denn hinter Storydruckern, Schlafsäcken und virtuellen Fingerfallen versteckten sich erstaunlich plausible Spielideen.

  1. Festival A Maze Ist das noch Indie?
  2. Test Cut The Rope 2 für Android Grün, knuddlig und hungrig nach Geld
  3. Indie-Game NaissanceE Wenn der Ton das Spiel macht

    •  / 
    Zum Artikel