Mathematica nutzt AMDs 64-Bit-Prozessoren

Spezielle Version von Mathematica 5 für AMD64 erschienen

Wolfram Research bietet eine spezielle Version von Mathematica und gridMathematica für Linux auf AMD64-Systemen an. Die spezielle, auf AMDs 64-Bit-Prozessoren zugeschnittene Software soll vor allem bei wissenschaftlichen und technischen Berechnungen rund 50 Prozent schneller sein als eine normale Linux-Version.

Anzeige

Dabei soll vor allem der erweiterte Adressraum der 64-Bit-Architektur zum Tragen kommen, eine Veränderung der eigentlichen Mathematica-Applikationen aber nicht notwendig sein.

Für besondere Ansprüche bietet sich zudem gridMathematica für AMD64 an, mit dem die Berechnungen auf einem Cluster ausgeführt werden können. Wolfram Research bietet seine Software aber auch für andere 64-Bit-Plattformen wie HP Tru64 Unix, HP-UX, Sun Solaris, IBM AIX, Linux für Itanium und Linux Alpha an.

Mathematica 5 für AMD64 ist ab sofort für 3.135,- US-Dollar zu haben.


Lars Hohmuth 29. Jan 2004

Das ist anscheined beim Posten unter den Tisch gefallen. Im Englishen Original auf...

Kevin 21. Jan 2004

Ganz Deiner Meinung! Ist mir auch aufgefallen. Da stimmt was im Artikel nicht... Gruß, Kevin

dobs 21. Jan 2004

....genau das hab ich auch gedacht, als ich das gelesen habe......und kann mich deiner...

_ 21. Jan 2004

Tut mir leid, aber das ergibt keinen Sinn: "Die spezielle, auf AMDs 64-Bit-Prozessoren...

Kommentieren



Anzeige

  1. Senior Consultant (m/w) SAP SuccessFactors
    metafinanz Informationssysteme GmbH, München
  2. Web-Entwickler (m/w)
    PROJECT PI Immobilien AG, Nürnberg
  3. Softwareentwickler (m/w)
    ZF Friedrichshafen AG, Passau
  4. IT-Systemadministrator (m/w)
    AKDB, Würzburg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Verbraucherzentrale

    Auf Schreiben wegen Rundfunkbeitrag reagieren

  2. Filmstreaming

    Erste Preise für Netflix Deutschland sichtbar

  3. Alone in the Dark

    Atari setzt auf doppelten Horror

  4. LMDE

    Linux Mint wechselt zu Debian Stable neben Ubuntu

  5. Preisvergleich

    Ergebnisse in Preissuchmaschinen nicht zuverlässig

  6. Akoya P2213T

    Medion stellt Windows-Convertible für 400 Euro vor

  7. Hacker

    Lizard Squad offenbar verhaftet

  8. Lennart Poettering

    Systemd und Btrfs statt Linux-Distributionen mit Paketen

  9. Dircrypt

    Ransomware liefert Schlüssel mit

  10. Wegen Computerabstürzen

    Nasa will Speicher eines Marsroboters neu formatieren



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Qnap QGenie im Test: Netzwerkspeicher fehlt's an Speicher
Qnap QGenie im Test
Netzwerkspeicher fehlt's an Speicher
  1. Qnap QGenie NAS-System für die Hosentasche
  2. HS-251 Qnap beschleunigt lüfterloses NAS-System
  3. QNAP TS-EC1080 Pro Erweiterbares NAS-System im Tower mit mSATA-Plätzen

Kinkobox angeschaut: E-Mail-Verschlüsselung leicht gemacht
Kinkobox angeschaut
E-Mail-Verschlüsselung leicht gemacht
  1. IT-Sicherheitsgesetz Telekomfirmen müssen Nutzer über Cyberangriffe informieren
  2. IT-Sicherheitsgesetz Unternehmen dürfen ungefährliche Angriffe anonym melden
  3. Cryptophone Telekom mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung für Smartphones

Neues Instrument Holometer: Ist unser Universum zweidimensional?
Neues Instrument Holometer
Ist unser Universum zweidimensional?
  1. Gehirnforschung Licht programmiert Gedächtnis um
  2. Audio aus Video Gefilmte Topfpflanze verrät Gespräche
  3. Nahrungsmittel Trinken statt Essen

    •  / 
    Zum Artikel