Lego stellt Mindstorm-Produktlinie doch nicht ein

Auch Harry-Potter-Spielzeug bleibt

Lego hat in einem Pressecommuniqué versichert, dass entgegen anderslautenden Presseberichten auch künftig die Mindstorm-Produktlinie weitergeführt wird. Auch die Fans von Harry Potter können aufatmen: Die Spielzeuge von Lego, die sich mit diesem Thema beschäftigen, werden ebenfalls nicht eingestellt.

Anzeige

Kjeld Kirk Kristiansen, Eigentümer und CEO von Lego, teilte im dänischen Bilund auf einer Pressekonferenz mit, dass die neue Unternehmensstrategie allerdings nicht vorsehe, in Zukunft weiter auf filmorientertem Spielzeug aufzubauen.

Das bedeute jedoch nicht, dass das Unternehmen derartige Themen zukünftig links liegen lassen würde, sondern diese lediglich nicht mehr in Hauptprodukte umgesetzt würden.

Ziemlich aufgeregt reagierte Lego auch auf die Gerüchte, dass die LEGO-Roboter Mindstorms nicht weiter im Fokus des Unternehmens lägen, vielmehr betonte man, dass genau dies eines der Produkte sei, auf die das Unternehmen weiter setzen wolle.


Blindside 16. Jan 2004

Hm, gerade da seh ich einen Vorteil von so etwas wie Lego. Das Zeug was man am Anfang...

Mülli 16. Jan 2004

wenn einem dazwischen nicht das geld ausgeht, durchaus zu begrüssen :)

Blindside 16. Jan 2004

Nein, KEIN Playmobil! Lego - is besser 8-) Naja ganz ehrlich: einen Sohn zu haben mit dem...

Mülli 16. Jan 2004

okay, okay, ich glaub's dir. hab mich nur gewundert, dass jemand der schon nen webbrowser...

Blindside 16. Jan 2004

Kleiner Nachtrag: Zufällig wurde ich gestern $20 ($ ist kein Tippfehler) ;-) und mein...

Kommentieren



Anzeige

  1. Teamleiter Java Softwareentwicklung (m/w)
    über HRM CONSULTING GmbH, Berlin
  2. Abteilungsleiter/in
    Robert Bosch GmbH, Renningen
  3. IT-Prozess- und Anwendungsberater (m/w) Produktinformationsmanagement
    TRUMPF GmbH + Co. KG, Ditzingen (bei Stuttgart)
  4. Systemadministrator (m/w) Windows
    KDO Personaldienste, Oldenburg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Software Development Kit

    Linux-Support und geringere Latenz für Oculus Rift

  2. Big Brother Awards

    Österreich prämiert die EU Kommission und Facebook

  3. iFixit

    Touch-ID-Sensor im iPad mini 3 mit Klebstoff befestigt

  4. Illegales Streaming

    Razzien gegen Betreiber von Kinox.to

  5. Android 4.4.2

    Kitkat-Update für Motorola Razr HD wird verteilt

  6. Galaxy Note 4

    4,5 Millionen verkaufte Geräte in einem Monat

  7. Archos 50 Diamond

    LTE-Smartphone mit Full-HD-Display für 200 Euro

  8. Test Dreamfall Chapters Book One

    Neue Episode von The Longest Journey

  9. iPad Air 2 im Test

    Toll, aber kein Muss

  10. Nocomentator

    Filterkiste blendet Sportkommentare aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Aquabook 3: Das wassergekühlte Gaming-Notebook
Aquabook 3
Das wassergekühlte Gaming-Notebook
  1. Nepton 120XL und 240M Cooler Master macht Wasserkühlungen leiser
  2. DCMM 2014 Wenn PC-Gehäuse zu Kunstwerken werden

Hoverboard: Schweben wie Marty McFly
Hoverboard
Schweben wie Marty McFly
  1. Design-Fahrzeuge U-Bahnen in London sollen autonom fahren
  2. Fahrassistenzsystem Volvos virtueller Lkw-Beifahrer soll Unfälle verhindern
  3. Computergrafik US-Forscher modellieren Gesichter in Videos dreidimensional

Merkel auf IT-Gipfel: Netzneutralität wird erst im Glasfasernetz wichtig
Merkel auf IT-Gipfel
Netzneutralität wird erst im Glasfasernetz wichtig
  1. Digitale Verwaltung 2020 E-Mail soll Briefe und Amtsbesuche ersetzen
  2. Digitale Agenda Ein Papier, das alle enttäuscht
  3. Webmail Web.de kritisiert langsame De-Mail-Einführung der Regierung

    •  / 
    Zum Artikel