Spieletest: Against Rome - Strategie in der Antike

Hunnen, Römer und Germanen hauen sich die Köpfe ein

JoWooD erlaubt im Strategiespiel Against Rome die Steuerung von Heeren der Germanen, Kelten und Hunnen aus der Vogelflugperspektive gegen Rom. Um die Steuerung des sowohl als Aufbaustrategiespiel als auch als reine Schlachtsimulation nutzbaren Spiels zu lernen, gibt es vier Lehrstücke.

Anzeige

Das Spiel ist in 25 Missionen unterteilt und kann zudem eine Reihe historischer Schlachten nachahmen. In der nicht linear aufgebauten Kampagne personifiziert man einen Germanenführer, einen Keltenhäuptling oder befehligt die Hunnen.

Besonders differenziert sind die drei (bzw. im Multiplayer- und Schlachten-Modus vier) kriegsführenden Parteien nicht - immer wieder findet man Einheiten, die besonders für den Nahkampf geeignet sind und andere, die beispielsweise mit Speeren und Pfeilen aus größerer Entfernung eingesetzt werden können. Nach einiger Zeit bekommt man heraus, welche Einheiten besonders wirksam und verlustarm gegen den Gegner eingesetzt werden können.

Screenshot #1
Screenshot #1
Das Spielprinzip unterscheidet sich kaum von den typischen Genrevertretern: Zuerst muss man sich eine produktive Siedlung aufbauen, Armeen ausbilden, dem Feind trotzen und in eine Entscheidungsschlacht verwickeln, während man seine Infrastruktur schwächt.

Die Gruppierung und Auswahl von zusammengefassten Truppenteilen erfolgt per Tastaturkürzeln und der Maus. Es empfielt sich wie bei den allermeisten Spielen dieser Art, die Einheiten schon vor dem Kampf sinnvoll zu gruppieren, um beispielsweise im Verteidigungsfall schnell reagieren zu können.

Screenshot #2
Screenshot #2
Um die militärische Überlegenheit der Römer etwas zu mindern, wurden den benachteiligten Völkern allerlei Spezialfähigkeiten mitgegeben. Die dazugehörigen Priester, Schamanen sowie Druiden sind deshalb besonders wichtig und das Haushalten mit den Magiepunkten überlebenswichtig.

Spieletest: Against Rome - Strategie in der Antike 

Der_Allemacher 05. Jan 2004

Hm, also Spellforce ist von JoWood, Against Rome von JoWood, Railroad Pioneer von, huch...

Kai Nezeit 05. Jan 2004

Ganz genau! Spell Force war mein letztes Spiel von JoWooD. Man musste nach dem Kauf...

Galland jun. 03. Jan 2004

Hui, ein neues Spiel von JoWood! Da heisst es wieder: Schaun mer mal, ob es sich auch mit...

Frank 03. Jan 2004

na wenn sowas praxis wäre hätte ich schon erbarmen mit den armen Golem Jungs.. ich möchte...

keiner 03. Jan 2004

Ihr wisst ja garnichts! Die Germanen habens den Römern schon längst mehrfach...

Kommentieren



Anzeige

  1. Consultant Java Development (m/w)
    Triestram und Partner GmbH, Bochum
  2. Mitarbeiter/in IT-Support und Service-Desk
    Omikron Systemhaus GmbH & Co. KG, Köln
  3. (Senior) Softwareentwickler (Microsoft) (m/w)
    arvato Systems S4M GmbH, Köln
  4. Software Architekt (m/w)
    symmedia, Bielefeld

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Onlinehändler

    Zalando geht an die Börse

  2. Panoramafreiheit

    Wikimedia erreicht Copyright-Änderungen in Russland

  3. OPNFV

    Linux Foundation gründet Plattform für virtualisierte Netze

  4. Eve Online

    Überarbeitete Wurmlöcher

  5. Samsung

    Smartwatch Gear S mit Telefonfunktion wird teuer

  6. Telefónica und E-Plus

    E-Plus wird hundertprozentige Telefónica-Tochter

  7. Lumia 830

    Microsofts günstigeres Lumia 930 bald verfügbar

  8. Matchstick

    Offene Chromecast-Alternative mit Firefox OS

  9. Firefox/Chrome

    BERserk hätte verhindert werden können

  10. 16 Nanometer FinFETs

    ARMs Cortex A57-Kern erreicht 2,3 GHz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Rochester Cloak: Tarnkappe aus vier Linsen
Rochester Cloak
Tarnkappe aus vier Linsen
  1. Roboter Transformer aus Papier

Test Fifa 15: Mehr Emotionen, mehr Gesang, mehr Dreck
Test Fifa 15
Mehr Emotionen, mehr Gesang, mehr Dreck
  1. Fifa 15 angespielt Verbesserter Antritt bringt viele neue Tore
  2. EA-Pressekonferenz Shadow Realms und Merkels lange Nase
  3. EA Access Battlefield 4 und Fifa 14 im Abo

Bash-Lücke: Die Hintergründe zu Shellshock
Bash-Lücke
Die Hintergründe zu Shellshock
  1. OS X Apple liefert Patch für Shellshock
  2. Shellshock Immer mehr Lücken in Bash
  3. Linux-Shell Bash-Sicherheitslücke ermöglicht Codeausführung auf Servern

    •  / 
    Zum Artikel