Spieletest: Star Wars - Knights of the Old Republic

Rollenspiel-Highlight von den Bioware-Studios

Star-Wars-Spiele gibt es viele, wirklich gute Titel sind aber Mangelware - egal in welchem Genre. Die Zusammenarbeit von Lucas Arts und der renommierten Spieleschmiede Bioware sorgt aber nun dafür, dass sämtliche Rollenspiel-Anhänger - egal ob Stars-Wars-Fan oder nicht - um "Knights of the Old Republic" wohl nicht herumkommen werden.

Anzeige

Das Spiel erzählt keine parallel zu den Filmen bekannte Story, sondern ist zeitlich gut 4000 Jahre vor Darth Vader und Luke Skywalker angesiedelt. Friedlicher ist das Szenario allerdings deshalb noch lange nicht: Ein schwerer Krieg - ausgelöst von den abtrünnigen Sith - erschüttert die ganze Galaxis, die guten Jedis haben große Probleme, sich der Übermacht zu erwehren. Da kommt der Spieler gerade recht: Durch ein stetiges Ausbauen der eigenen Talente und Fähigkeiten soll er die Schlacht entscheiden - und zwar wahlweise für das Gute oder das Böse.

Screenshot #1
Screenshot #1
Diese Entscheidung trifft man nicht zu Spielbeginn, sondern erst im Spielverlauf - und selbst da hat man immer wieder die Möglichkeit, seine Geschicke in eine neue Richtung zu lenken. Denn KOTOR gibt einem immens viel Freiheit bei fast allen Aktionen und Gesprächen: Zahlt man beim Händler freiwillig den geforderten Preis, feilscht man oder droht man ihm, um das gewünschte Stück kostenlos zu erhalten? Befreit man einen Gefangenen, oder verschachert man ihn für teures Geld an die Sklavenhändler? Derartige Fragen stellt man sich immer wieder - und die Beantwortung nimmt immer ziemlich direkten Einfluss auf den Spielablauf.

Screenshot #2
Screenshot #2
Wer einen der früheren Bioware-Titel wie Baldur's Gate oder Neverwinter Nights gespielt hat, wird zweifellos erkennen, dass hier dieselben Entwickler am Werk waren - die grundsätzlichen Spielelemente wie Reden, Kämpfen, das Abarbeiten von Quests sowie die zahlreichen Rätsel folgen oft einer bereits bekannten Struktur, zudem implementierte man wieder das bekannte D&D-Regelwerk. Die neue Optik - schickes 3D aus der Verfolgerperspektive - kann also nicht darüber hinwegtäuschen, dass Bioware zum Großteil auf Bewährtes zurückgegriffen hat.

Spieletest: Star Wars - Knights of the Old Republic 

Johnny Cache 02. Jan 2006

Das ist neu. Der Dantooine-bug war soweit ich aus den Foren und eigener Erfahrung wei...

Kevin H. 02. Jan 2006

Hallo ich habe mir Star Wars Knights of the old Republic gekauft. Ich habe einen AMD...

Johnny Cache 17. Mai 2005

Sehr unwahrscheinlich. Selbst auf meinem 1,2Ghz Centrino mit 64MB-Intel ist es fast...

tobias 17. Mai 2005

leuft das spiel bei 850 mhz und 16 mb grafig

Johnny Cache 21. Apr 2005

KotoR ist ein singleplayer-RPG... da ist nichts mit online. ;) Im Gegensatz zu KotoR2...

Kommentieren




Anzeige

  1. IT-Trainee (m/w)
    Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  2. Business Project Expert (m/w) Production Planning
    Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg
  3. Entwic­kler Con­trol­ling­sys­teme (m/w)
    Bitburger Braugruppe GmbH, Bitburg
  4. Bauingenieur / Bauingenieurin - Baubetrieb
    Ed. Züblin AG, Stuttgart

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Kitkat-Smartphone

    Samsungs Galaxy Ace Style kommt früher

  2. Netmundial-Konferenz

    Netzaktivisten frustriert über "Farce" der Internetkontrolle

  3. Zalando

    Onlinekleiderhändler schließt einen Standort

  4. Apple vs. Samsung

    Google versprach Samsung Hilfe im Patentstreit mit Apple

  5. Deadcore

    Indiegames-Turmbesteigung für PC, Mac und Linux

  6. Reprap

    "Waschmaschinen werden auch nur 5% der Lebenszeit verwendet"

  7. Spam

    AOL bekämpft Spam mit Verschärfung der DMARC-Einstellung

  8. Mac OS X

    Sicherheitsupdate und Beta-Versionen für alle

  9. Onlinemodus

    Civ 3 und 4 sowie Borderlands ziehen um

  10. Grafikkarte

    Radeon R9 295X2 für 1.500 Euro verfügbar



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
First-Person-Walker: Wie viel Gameplay braucht ein Spiel?
First-Person-Walker
Wie viel Gameplay braucht ein Spiel?

Walking-Simulator-Spiele nennen sie die einen, experimentelle Spiele die anderen. Rainer Sigl hat einen neuen Begriff für das junge Genre der atmosphärisch dichten Indie-Games erfunden: First-Person-Walker - Spiele aus der Ich-Perspektive mit wenig Gameplay.

  1. A Maze 2014 Tanzen mit der Perfect Woman
  2. Festival A Maze Ist das noch Indie?
  3. Test Cut The Rope 2 für Android Grün, knuddlig und hungrig nach Geld

Ubuntu 14.04 LTS im Test: Canonical in der Konvergenz-Falle
Ubuntu 14.04 LTS im Test
Canonical in der Konvergenz-Falle

Ubuntu soll künftig auch auf Tablets und PCs laufen, weshalb die Entwicklung des Unity-Desktops derzeit offenbar feststeckt. Die wenigen neuen Funktionen könnten gut für die lange Support-Dauer sein, zeigen aber auch einige interne Probleme auf.

  1. Canonical Ubuntu One wird beendet
  2. Canonical Mir in Ubuntu abermals verschoben
  3. Trusty Tahr Erste Beta der Ubuntu-Derivate verfügbar

Samsung Galaxy Note Pro 12.2 im Test: Groß, schwer, aber praktisch
Samsung Galaxy Note Pro 12.2 im Test
Groß, schwer, aber praktisch

Mit Stiftbedienung, viel Leistung und großem Display ist das Samsung Galaxy Note Pro 12.2 vor allem für den Business-Alltag entwickelt worden. Doch auch für Schüler und Studenten kann das Tablet interessant sein.

  1. Apple vs. Samsung 102 US-Dollar für die Autokorrektur
  2. Smartphones Die seltsame Demo des 30-Sekunden-Ladegeräts
  3. Apple vs. Samsung Apples Furcht vor großen Bildschirmen

    •  / 
    Zum Artikel