Spieletest: Star Wars - Knights of the Old Republic

Rollenspiel-Highlight von den Bioware-Studios

Star-Wars-Spiele gibt es viele, wirklich gute Titel sind aber Mangelware - egal in welchem Genre. Die Zusammenarbeit von Lucas Arts und der renommierten Spieleschmiede Bioware sorgt aber nun dafür, dass sämtliche Rollenspiel-Anhänger - egal ob Stars-Wars-Fan oder nicht - um "Knights of the Old Republic" wohl nicht herumkommen werden.

Anzeige

Das Spiel erzählt keine parallel zu den Filmen bekannte Story, sondern ist zeitlich gut 4000 Jahre vor Darth Vader und Luke Skywalker angesiedelt. Friedlicher ist das Szenario allerdings deshalb noch lange nicht: Ein schwerer Krieg - ausgelöst von den abtrünnigen Sith - erschüttert die ganze Galaxis, die guten Jedis haben große Probleme, sich der Übermacht zu erwehren. Da kommt der Spieler gerade recht: Durch ein stetiges Ausbauen der eigenen Talente und Fähigkeiten soll er die Schlacht entscheiden - und zwar wahlweise für das Gute oder das Böse.

Screenshot #1
Screenshot #1
Diese Entscheidung trifft man nicht zu Spielbeginn, sondern erst im Spielverlauf - und selbst da hat man immer wieder die Möglichkeit, seine Geschicke in eine neue Richtung zu lenken. Denn KOTOR gibt einem immens viel Freiheit bei fast allen Aktionen und Gesprächen: Zahlt man beim Händler freiwillig den geforderten Preis, feilscht man oder droht man ihm, um das gewünschte Stück kostenlos zu erhalten? Befreit man einen Gefangenen, oder verschachert man ihn für teures Geld an die Sklavenhändler? Derartige Fragen stellt man sich immer wieder - und die Beantwortung nimmt immer ziemlich direkten Einfluss auf den Spielablauf.

Screenshot #2
Screenshot #2
Wer einen der früheren Bioware-Titel wie Baldur's Gate oder Neverwinter Nights gespielt hat, wird zweifellos erkennen, dass hier dieselben Entwickler am Werk waren - die grundsätzlichen Spielelemente wie Reden, Kämpfen, das Abarbeiten von Quests sowie die zahlreichen Rätsel folgen oft einer bereits bekannten Struktur, zudem implementierte man wieder das bekannte D&D-Regelwerk. Die neue Optik - schickes 3D aus der Verfolgerperspektive - kann also nicht darüber hinwegtäuschen, dass Bioware zum Großteil auf Bewährtes zurückgegriffen hat.

Spieletest: Star Wars - Knights of the Old Republic 

Johnny Cache 02. Jan 2006

Das ist neu. Der Dantooine-bug war soweit ich aus den Foren und eigener Erfahrung wei...

Kevin H. 02. Jan 2006

Hallo ich habe mir Star Wars Knights of the old Republic gekauft. Ich habe einen AMD...

Johnny Cache 17. Mai 2005

Sehr unwahrscheinlich. Selbst auf meinem 1,2Ghz Centrino mit 64MB-Intel ist es fast...

tobias 17. Mai 2005

leuft das spiel bei 850 mhz und 16 mb grafig

Johnny Cache 21. Apr 2005

KotoR ist ein singleplayer-RPG... da ist nichts mit online. ;) Im Gegensatz zu KotoR2...

Kommentieren




Anzeige

  1. Senior BI Solutions Architekt (m/w)
    SolarWorld AG, Bonn
  2. Social Media Manager (m/w)
    Hubert Burda Media, Offenburg
  3. Trainee IT (m/w) Schwerpunkt: SAP Applikation
    Unternehmensgruppe Theo Müller, Aretsried
  4. Softwareentwickler (m/w)
    SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Verband

    "Uber-Verbot ruiniert Ruf der Startup-Stadt Berlin"

  2. Kabel Deutschland

    2.000 Haushalte zwei Tage von Kabelschaden betroffen

  3. Cridex-Trojaner

    Hamburger Senat bestätigt großen Schaden durch Malware

  4. Ubuntu 14.04 LTS im Test

    Canonical in der Konvergenz-Falle

  5. Überwachung

    Snowden befragt Putin in Fernsehinterview

  6. Bleichenbacher-Angriff

    TLS-Probleme in Java

  7. Cyanogenmod-Smartphone

    Oneplus One kann nur auf Einladung bestellt werden

  8. Heartbleed-Bug

    Strato und BSI warnen Nutzer

  9. Gameface Labs Mark IV

    Virtuelle, drahtlose Android-Realität mit 1440p

  10. Verbraucherwarnung

    Nokia ruft Netzteile des Lumia 2520 zurück



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Display Scanout Engine: Xbox, streck das Bild!
Display Scanout Engine
Xbox, streck das Bild!

Die Xbox One berechnet viele Spiele nicht nativ in 1080p. Stattdessen vergrößern ein Hardware-Scaler oder einige Softwareschritte niedrigere Auflösungen. Beide Lösungen bieten Vor- und Nachteile, welche die Bildqualität oder Bildrate beeinflussen.

  1. Xbox One Upgedated und preisgesenkt
  2. Xbox One Microsoft denkt über Xbox-360-Emulation nach
  3. Xbox One Inoffizielle PC-Treiber für Controller erhältlich

Facebook und Oculus Rift: Vier Prognosen zu Faceboculus
Facebook und Oculus Rift
Vier Prognosen zu Faceboculus

Der erste Shitstorm hat sich gelegt. Und Oculus gehört immer noch Facebook. Was ändert das jetzt? Und was bedeutet das für die Zukunft? Wer sich mit Entwicklern und Experten unterhält, der kann einige erste Schlüsse ziehen.

  1. Oculus Rift 25.000 Exemplare der neuen Dev-Kit-Version verkauft
  2. Developer Center Sicherheitslücke bei Oculus VR
  3. Oculus VR "Wir haben nicht so viele Morddrohungen erwartet"

Windows XP ade: Linux ist nicht nur ein Lückenfüller
Windows XP ade
Linux ist nicht nur ein Lückenfüller

Wenn der Support für Windows XP ausläuft, wird es dringend Zeit, nach einer sicheren und vor allem kostenlosen Alternative zu suchen. Linux ist dafür bestens geeignet. Bleibt nur noch die Qual der Wahl.

  1. Open Source Linux 3.15 startet in die Testphase
  2. Linux-Kernel LTO-Patch entfacht Diskussion
  3. Linux-Distribution Opensuse baut um und verschiebt Version 13.2

    •  / 
    Zum Artikel