Abo
  • Services:
Anzeige

Endgültig Schluss mit Kfz-Kennzeichen-Abmahnungen?

Nichtigkeitsklage gegen Patent eingereicht

Die Hamburger Kanzlei Kai Kähler geht jetzt im Auftrag mehrerer Abmahnopfer gegen Trivialpatent vor, das als Grundlage der bundesweit versandten Abmahnungen des Biberacher Michael Hermann diente.

Anzeige

"Erst wenn dieses unselige Patent für nichtig erklärt worden ist, kann man die Akte schließen", so Rechtsanwalt Kai Kähler. Knapp 30 Empfänger der Massenabmahnung haben sich zusammengetan, um den Prozess zu finanzieren.

Mitte Oktober 2003 sorgte eine außergewöhnliche Massenabmahnung für Aufsehen. Darin fordert eine Firma LVH-Lizenzvertrieb (Inhaber: Michael Hermann) wegen angeblicher Patentverletzungen Unterlassung und Schadensersatz von Domain- Inhabern, deren Domain-Adressen als Bestandteil ein Kfz-Kürzel enthalten, also etwa ***-hh.de für Hamburg. Über 6.000 dieser Abmahnungen sollen nach Angaben der Opfer verschickt worden sein. Pro Abmahnung wurden an Kosten und Schadensersatz ca. 1.100 Euro verlangt. Zwischenzeitlich hat Rechtsanwalt Pasch, der Hermann vertreten hatte, sein Mandat niedergelegt, ihm wurde der Boden zu heiß. Hermann aber will seine vermeintlichen Ansprüche weiterverfolgen.

Die Abmahnungen erfolgten auf der Grundlage eines Europäischen Patents mit dem Titel "Strukturierungsprogramm für eine Datenverarbeitungsanlage unter Berücksichtigung geographischer Indizierung". Neben dem Europäischen Patent wurde von Hermann auch eine inhaltlich fast identische nationale deutsche Patentanmeldung eingereicht, die jedoch vom Deutschen Patent- und Markenamt rechtskräftig zurückgewiesen wurde.

Das Europäische Patent besteht hingegen weiterhin fort - noch. Deutsche Gerichte, die über die Patentverletzung zu entscheiden haben, müssen von der rechtmäßigen Erteilung des Patents ausgehen, solange es existiert.

Mit der Nichtigkeitsklage geht es dem Patent jetzt an den Kragen. Damit wird Hermann - geht es nach der überwiegenden Rechtsprechung - schon jetzt ausgebremst: Für etwa von ihm eingeleitete Verfügungsverfahren fehlt es ab sofort an der Dringlichkeit. Und von ihm beabsichtigte Unterlassungsklagen werden ggf. erst einmal ausgesetzt.

Die Klageschrift ist online abrufbar unter www.kkk.de/gerichte/kfz-hh.pdf


eye home zur Startseite
sonic 20. Dez 2003

hm. ob er ehrbar ist wissen wir nicht, das vorgehen spricht zumindest nicht wirklich...

gecko 13. Nov 2003

Hannes und "Herr H"? Sind vielleicht die gleiche Person? Freudscher Fehler beim...

Uwe 12. Nov 2003

Hannes, bei dieser Einstellung empfehle ich Dir den Kauf von ca. 3 Dutzend...

platine 12. Nov 2003

Hallo Ridikuel, Das ist keine Frage. EIn Patent besteht. Aber nicht mehr lange. Tut es...

paltine 12. Nov 2003

Lieber Hannes, 1. Der Herr Hermann hat keinen müden Euro in die "Entwicklung eines...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Regensburg, Neutraubling
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. time:matters GmbH, Neu-Isenburg
  4. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Neutraubling, Regensburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 149,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Jurassic World, Fast & Furious 7, Die Unfassbaren, Interstellar, Terminator 5)
  3. (u. a. 3 Serien-Staffeln auf DVD für 22€, Box-Sets u. Serien auf Blu-ray)

Folgen Sie uns
       

  1. Autonomes Fahren

    Suchmaschinenkonzern Yandex baut fahrerlosen Bus

  2. No Man's Sky

    Steam wehrt sich gegen Erstattungen

  3. Electronic Arts

    Battlefield 1 setzt Gold, aber nicht Plus voraus

  4. Kaby Lake

    Intel stellt neue Chips für Mini-PCs und Ultrabooks vor

  5. Telefonnummern für Facebook

    Threema profitiert von Whatsapp-Datenaustausch

  6. Browser

    Google Cast ist nativ in Chrome eingebaut

  7. Master of Orion im Kurztest

    Geradlinig wie der Himmelsäquator

  8. EU-Kommission

    Apple soll 13 Milliarden Euro an Steuern nachzahlen

  9. Videocodec

    Für Netflix ist H.265 besser als VP9

  10. Weltraumforschung

    DFKI-Roboter soll auf dem Jupitermond Europa abtauchen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
­Cybersyn: Chiles Traum von der computergesteuerten Planwirtschaft
­Cybersyn
Chiles Traum von der computergesteuerten Planwirtschaft
  1. Linux Kernel-Sicherheitsinitiative wächst "langsam aber stetig"
  2. Power9 IBMs 24-Kern-Chip kann 8 TByte RAM pro Sockel nutzen
  3. Adecco IBM will Helpdesk-Geschäft in Erfurt und Leipzig loswerden

Thinkpad X1 Carbon 2013 vs 2016: Drei Jahre, zwei Ultrabooks, eine Erkenntnis
Thinkpad X1 Carbon 2013 vs 2016
Drei Jahre, zwei Ultrabooks, eine Erkenntnis
  1. Huawei Matebook im Test Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
  2. iPad Pro Case Razer zeigt flache mechanische Switches
  3. Thinkpwn Lenovo warnt vor mysteriöser Bios-Schwachstelle

Asus PG248Q im Test: 180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt
Asus PG248Q im Test
180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt
  1. Raspberry Pi 3 Booten über USB oder per Ethernet
  2. Autonomes Fahren Mercedes stoppt Werbespot wegen überzogener Versprechen
  3. Radeon RX 480 Dank DX12 und Vulkan reicht auch eine Mittelklasse-CPU

  1. Re: Macs mit zeitgemäßer Hardware

    picaschaf | 00:14

  2. Re: Conversations (XMPP Client) Downloadzahlen...

    lumines | 00:08

  3. Re: Open Source Treiber JETZT!

    cpt.dirk | 30.08. 23:58

  4. Re: Dauer der Anhörungen...

    1ras | 30.08. 23:57

  5. Re: Windows + Schnittstellen am Gerät

    Niaxa | 30.08. 23:47


  1. 17:39

  2. 17:19

  3. 15:32

  4. 15:01

  5. 14:57

  6. 14:24

  7. 14:00

  8. 12:59


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel