Abo
  • Services:
Anzeige

Bald Kontaktlinsen mit integrierten Displays?

Harvard-Forscher tragen Film aus Nanoröhrchen auf Glas und Plastik auf

Forscher der Harvard Universität konnten jetzt erstmals einen dünnen Film von leistungsfähigen Kohlenstoff-Nanoröhrchen auf Glas und Plastik auftragen. Den Forschern zufolge könnte dies der Weg zur nächsten Generation kostengünstiger, leichter, aber leistungsfähigerer Unterhaltungselektronik sein. Dabei könnte es sich den Forschern zufolge auch um futuristische Produkte handeln, wie in Kontaktlinsen integrierte Displays.

Anzeige

Die Möglichkeiten, die sich mit Kohlenstoff-Nanoröhrchen bieten, wurden bereits mehrfach unter Beweis gestellt. Den Harvard-Forschen um den Chemiker Charles M. Lieber gelang es aber nun erstmals, einen dünnen Film von Kohlenstoff-Nanoröhrchen bei Raumtemperatur auf Glas und Plastik aufzutragen. Bisher war es nötig, die Kohlenstoff-Nanoröhrchen direkt auf dem Träger wachsen zu lassen, was aber hohe Temperaturen erfordert, bei denen Plastik beispielsweise schmilzt.

Dabei trugen die Forscher die Nanoröhrchen in einer flüssigen Lösung auf die Glas- und Plastik-Oberflächen auf - ähnlich wie ein Drucker Tinte auf ein Papier bringt - und erhielten ein funktionsfähiges Gerät auf Basis von Nanoröhrchen. Sie konnten zudem zeigen, dass auf Plastikträgern aufgebrachte Nanoröhrchen gekrümmt und verformt werden können, ohne an Leistung zu verlieren.

Laut Lieber könnte dies als Grundlage für neue Generationen von exotisch anmutenden Geräten dienen, die in den kommenden zehn Jahren auf den Markt kommen könnten. Dabei denkt Charles M. Lieber an Kontaktlinsen mit integrierten Displays und Minicomputern.


eye home zur Startseite
0. Stocker 09. Mär 2005

"ausserdem hat jemand schonmal versucht etwas das sich 1mm vor dem auge befindet zu...

opticus 13. Nov 2003

hi, ich erinnere mich, vor kurzem in einem medizinischen zeitschrift gelesen zu haben...

Banause 10. Nov 2003

Das is blödsinn!!! Ich hab auch automatische Gläser in meiner Brille. Sind echt...

Thilo Mohr 10. Nov 2003

Nein, computergestützte Anwendungen (so wie CAD-Programme) benötigen idR ein großes...

Dome 10. Nov 2003

hm, ich weiß ja nicht... du hast zwei augen, also auch zwei linsen... wenn man jetzt auf...


Michael-Seitz.org / 01. Aug 2007

Kontaktlinsen 2.0



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. Daimler AG, Sindelfingen
  3. Daimler AG, Ludwigsfelde
  4. Media-Saturn IT-Services GmbH, Ingolstadt


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Interstellar, Maze Runner, Kingsman, 96 Hours)
  2. (u. a. 96 Hours Taken 3 6,97€, London Has Fallen 9,97€, Homefront 7,49€, Riddick 7,49€)
  3. (u. a. John Wick, Leon der Profi, Auf der Flucht, Das Schweigen der Lämmer)

Folgen Sie uns
       

  1. Erotik-Abo-Falle

    Verdienen Mobilfunkbetreiber an WAP-Billing-Betrug mit?

  2. Final Fantasy 15

    Square Enix will die Story patchen

  3. TU Dresden

    5G-Forschung der Telekom geht in Entertain und Hybrid ein

  4. Petya-Variante

    Goldeneye-Ransomware verschickt überzeugende Bewerbungen

  5. Sony

    Mehr als 50 Millionen Playstation 4 verkauft

  6. Weltraumroboter

    Ein R2D2 für Satelliten

  7. 300 MBit/s

    Warum Super Vectoring bei der Telekom noch so lange dauert

  8. Verkehrssteuerung

    Audi vernetzt Autos mit Ampeln in Las Vegas

  9. Centriq 2400

    Qualcomm zeigt eigene Server-CPU mit 48 ARM-Kernen

  10. VG Wort Rahmenvertrag

    Unis starten in die Post-Urheberrecht-Ära



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gigaset Mobile Dock im Test: Das Smartphone wird DECT-fähig
Gigaset Mobile Dock im Test
Das Smartphone wird DECT-fähig

Civilization: Das Spiel mit der Geschichte
Civilization
Das Spiel mit der Geschichte
  1. Civilization 6 Globale Strategie mit DirectX 12
  2. Take 2 GTA 5 saust über die 70-Millionen-Marke
  3. Civilization 6 im Test Nachhilfestunde(n) beim Städtebau

Oculus Touch im Test: Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung
Oculus Touch im Test
Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung
  1. Microsoft Oculus Rift bekommt Kinomodus für Xbox One
  2. Gestensteuerung Oculus Touch erscheint im Dezember für 200 Euro
  3. Facebook Oculus zeigt drahtloses VR-Headset mit integriertem Tracking

  1. Kann ich nicht bestätigen... .

    Kleine Schildkröte | 21:03

  2. Re: Meistwerk?

    Spiritogre | 21:00

  3. Re: ich finde das erstaunlich wenig.

    Augenstern | 20:58

  4. Re: Es gibt dann eben keine geschützten PDFs!

    HorkheimerAnders | 20:56

  5. Re: Urheberrecht in jetziger Form ist Schwachsinn

    mackes | 20:56


  1. 18:47

  2. 17:47

  3. 17:34

  4. 17:04

  5. 16:33

  6. 16:10

  7. 15:54

  8. 15:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel