Internet via Bongo-Trommel

Kanadische Studenten schicken Ping-Paket per Bongo-Trommel

Internet-Kommunikation kann auf verschiedenen Wegen ablaufen, einen ungewöhnlichen zeigten jetzt Studenten der kanadischen Algoma Universität: Sie implementierten die unteren Schichten des OSI-Modells mit Hilfe von Bongo-Trommeln, worüber sich auch die Internet-Protokolle der höheren Schichten abwickeln lassen.

Anzeige

Professor George Townsend bot seinen Studenten einige Extra-Punkte, sollte es ihnen gelingen, Internet-Protokolle über ein neues Medium abzuwickeln - Bongo-Trommeln. Nach rund acht Wochen habe man die Implementierung dann erstmals mit einem einfachen Ping-Paket demonstrieren können und dabei eine Übertragungsgeschwindigkeit von 2 Bit pro Sekunde erreicht. Das gesamte Ping-Paket konnte so in 140 Sekunden übertragen werden.

Allerdings wurden dabei noch synthetische Bongos aus dem Lautsprecher verwendet, die von einem anderen PC aufgenommen und in Echtzeit ausgewertet wurden. In einem nächsten Schritt ist aber geplant, die synthetischen durch echte Trommeln zu ersetzen, die an den Rechner angeschlossen eine drahtlose Kommunikation erlauben.


XBalTieria 16. Mai 2009

2a School Texas , tenchu kurenai mp3 , Inmate Jail Search Texas , tender doula hands...

Suomynona 30. Sep 2003

Herzlichen Dank, fuer deine Rueckendeckung. An den lieben Executor17361: beleidigend bist...

Tyler Durden 30. Sep 2003

Das war keine Beleidigung Das war eine angemessene Reaktion auf deine Postings TD

Executor17361 30. Sep 2003

Du musst es ja Wissen! Desweiteren meinte ich Finanziellemittel, aber davon hat ein...

TAFKAR 30. Sep 2003

lol, Hier im Forum schon lange nicht mehr so gelacht.

Kommentieren



Anzeige

  1. Sachbearbeiter/-in für Clientadministration / -Support und Hotline
    Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart
  2. Firmware- / Hardwareentwickler (m/w)
    FRAKO Kondensatoren- und Anlagenbau GmbH, Teningen bei Freiburg
  3. Consultant / Senior-Consultant (m/w) Schwerpunkt Projektleitung
    Comline AG, Dortmund
  4. Softwareentwickler (m/w) im Bereich Enterprise Security
    Siemens AG, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       

  1. Bundesgerichtshof

    Ärzte müssen Bewertungen im Internet dulden

  2. Apt

    Buffer Overflow in Debians Paketmanagement

  3. Impera i10G

    Allview stellt neues Windows-Tablet für 280 Euro vor

  4. Payment Blocking

    Bundesländer verbieten über 100 Glücksspielseiten

  5. 125 Jahre Nintendo

    Zum Geburtstag mehr Mut

  6. Android

    Google Now zeigt jetzt günstigere Flüge an

  7. Abstimmung

    Streiks bei Amazon auf drei Tage verlängert

  8. Eemshaven

    Google baut riesiges Rechenzentrum in Europa

  9. Neue Android-Version

    Google-Entwickler diskutieren bereits über Android M

  10. Dead Man Zone

    Totmannschalter im Darkweb



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Lytro: Lichtfeldfotografie bildet die Tiefe der Welt ab
Lytro
Lichtfeldfotografie bildet die Tiefe der Welt ab
  1. Minikamera Ai-Ball Die WLAN-Kamera aus dem Überraschungsei
  2. Photokina 2014 Olympus stellt Open-Source-Kamerakonzept vor
  3. Digitalkamera Nikon zeigt erste Vollformat-DSLR mit Klappdisplay

Zoobotics: Vier- und sechsbeinige Pappkameraden
Zoobotics
Vier- und sechsbeinige Pappkameraden
  1. Schnell, aber ungenau Roboter springt im Explosionsschritt
  2. Softrobotik Weicher Roboter bekommt neuen Antrieb
  3. Dyson 360 Eye Staubsauger schickt Sauberkeitsbericht übers Smartphone

Apples iOS 8 im Test: Das mittelmäßigste Release aller Zeiten
Apples iOS 8 im Test
Das mittelmäßigste Release aller Zeiten
  1. Potenzielles Sicherheitsproblem iOS-8-Tastaturen wollen mithören
  2. Apple Update auf iOS 8 macht das iPhone 4S träger
  3. Watchever und Dropbox Einige Apps haben Probleme mit iOS 8

    •  / 
    Zum Artikel