IT-Verband warnt vor Gefahren durch Windows

Ist Windows eine Gefahr für die internationale Sicherheit?

Die Computer & Communications Industry Association, ein Verband der US-Computer-Industrie, warnt in einem Diskussionspapier von Sicherheitsexperten vor den Gefahren einer IT-Monokultur, wie sie heute durch Microsoft-Software existiere. Die durch Windows hervorgerufenen Gefahren für die internationale Sicherheit seien signifikant und müssten möglichst schnell angegangen werden.

Anzeige

In ihrem Papier CyberInsecurity: The Cost of Monopoly warnen die Autoren auch vor Microsofts aktuellem Vorgehen, mehr Sicherheit mit höheren Lock-In-Effekten zu verknüpfen. Dabei sehen die Autoren vor allem Microsofts Pläne unter dem Schlagwort "Trustworthy Computing" kritisch. Man dürfe die Gefahren durch Palladium alias NGSCB nicht unterschätzen, da dadurch ein Wechsel zu einer anderen Plattform erschwert und die Monokultur gefestigt würden.

Ähnlich wie in der Agrarwirtschaft sei auch im IT-Bereich eine Monokultur ein ideales Ziel für Angriffe. Die beste Verteidigung gegen Gefahren sei daher eine Verteilung des Risikos, während eine Monokultur hingegen das Risiko konzentriere.

Der Schaden durch fehlerhafte Software liege dem britischen Sicherheitsunternehmen mi2g zufolge allein in diesem Jahr bei rund 107 Milliarden US-Dollar. Wobei rund 30 Milliarden allein auf den SoBig-Wurm entfallen würden. Würmer wie Nimda oder Slammer hätten sich vor allem schnell ausbreiten können, da eine Vielzahl von Rechnern die gleichen Sicherheitslücken aufweisen.

Zwar sei keine Software perfekt, aber heterogene IT-Landschaften seien prinzipiell besser vor Angriffen geschützt als Monokulturen. Zudem sei Microsofts Software extrem komplex, eines der größten Probleme, um Sicherheit zu schaffen. Stopfe man ein Loch, reiße man womöglich an anderer Stelle ein neues auf, so die Autoren. Zwar habe Microsoft mittlerweile Sicherheit zu einer strategischen Frage erhoben, doch dürfe man nicht zulassen, dass Microsoft Sicherheit als Werkzeug zur weitergehenden Monopolisierung des Marktes nutze.

"Regierungen müssten beispielhaft vorangehen und sicherstellen, dass nichts was sie für wichtig erachten, von einer Monokultur von IT-Plattformen abhänge", heißt es in dem Diskussionpapier, zu dessen Autoren unter anderem die IT-Sicherheitsexperten Bruce Schneier und Peter Gutmann zählen.


whitehat23 26. Sep 2003

hehe, doch ich hab es ja: de latin, sogar ohne tote tasten! aber es ist die...

jones 26. Sep 2003

@noquarter Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Fresse halten. Versuch mal unter...

radookee 26. Sep 2003

mwahaha

radookee 26. Sep 2003

nicht das richtige tastatur-schema gefunden? versuch mal de-latin1 0_o

Raiden 26. Sep 2003

java eignet sich überhaupt nicht für rechenintensive Anwendungen da viel zu langsam.

Kommentieren



Anzeige

  1. Projektentwicklungsingenieur (m/w) Hardware / Software
    MEKRA Lang GmbH & Co. KG, Ergersheim (zwischen Ansbach und Würzburg)
  2. EDI-Spezialist (m/w)
    KNV Logistik GmbH, Erfurt
  3. System Engineer (m/w)
    TEXAS INSTRUMENTS Deutschland GmbH, Freising near Munich
  4. SAP Entwickler (m/w)
    realtime AG, Langenfeld, Dresden, Hamburg, Konstanz

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. TIPP: Die Hobbit Trilogie (3 Steelbooks + Bilbo's Journal) [Blu-ray] [Limited Edition]
    49,99€ Release 23.04.
  2. NUR NOCH HEUTE: 3D-Blu-rays reduziert
    (u. a. Die Schlümpfe 2 12,97€, Spider-Man 2 11,97€, Men in Black 3 11,97€, Hotel...
  3. TIPP: Xbox One Wired Controller für Windows
    43,99€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       

  1. MotionX

    Schweizer Uhrenhersteller gegen Apple

  2. Grafikfehler

    Macbook-Reparaturprogramm jetzt auch in Deutschland

  3. Uber

    Taxi-Dienst wächst in Deutschland nicht weiter

  4. Überwachung

    Apple-Chef Tim Cook fordert mehr Schutz der Privatsphäre

  5. Mountain View

    Google baut neuen Unternehmenssitz

  6. Leonard Nimoys Mr. Spock

    Der außerirdische Nerd

  7. Die Woche im Video

    Abenteurer, Adware und ein fixer Anschluss

  8. Nachruf

    Dif-tor heh smusma, Mr. Spock!

  9. Click

    Beliebige Uhrenarmbänder an der Apple Watch nutzen

  10. VLC-Player 2.2.0

    Rotation, Addons-Verwaltung und digitale Kinofilme



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Honor Holly im Test: 130 Euro - wer bietet weniger?
Honor Holly im Test
130 Euro - wer bietet weniger?
  1. Honor Preis des Holly sinkt auf 110 Euro
  2. Honor Holly Je mehr Interessenten, desto günstiger das Smartphone
  3. Honor T1 8-Zoll-Tablet im iPad-Mini-Format für 130 Euro

SLED 12 im Test: Die Sinnhaftigkeit eines kostenpflichtigen Linux-Desktops
SLED 12 im Test
Die Sinnhaftigkeit eines kostenpflichtigen Linux-Desktops
  1. Linux-Jahresrückblick 2014 Umbauarbeiten, Gezanke und Container

Test Samsung NX1: Profikamera oder nicht - Samsung muss noch viel lernen
Test Samsung NX1
Profikamera oder nicht - Samsung muss noch viel lernen
  1. Freihändige 40-Megapixel-Fotos Olympus verändert Kameramarkt mit Zittersensor
  2. EOS M3 Neue Systemkamera mit deutlich schnellerem Autofokus
  3. Micro-Four-Thirds-Sensor Olympus Air ist eine Smartphonekamera zum Anklemmen

  1. Re: punkt für apple!

    rabatz | 20:15

  2. Re: Nix geht über eine klassiche Automatikuhr...

    George99 | 19:53

  3. Re: Sexdienste

    Niaxa | 19:51

  4. Abzocke

    Efried | 19:48

  5. Re: vermittelt?

    it-Profis | 19:29


  1. 15:24

  2. 14:40

  3. 14:33

  4. 13:41

  5. 11:03

  6. 10:47

  7. 09:01

  8. 19:46


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel