IT-Verband warnt vor Gefahren durch Windows

Ist Windows eine Gefahr für die internationale Sicherheit?

Die Computer & Communications Industry Association, ein Verband der US-Computer-Industrie, warnt in einem Diskussionspapier von Sicherheitsexperten vor den Gefahren einer IT-Monokultur, wie sie heute durch Microsoft-Software existiere. Die durch Windows hervorgerufenen Gefahren für die internationale Sicherheit seien signifikant und müssten möglichst schnell angegangen werden.

Anzeige

In ihrem Papier CyberInsecurity: The Cost of Monopoly warnen die Autoren auch vor Microsofts aktuellem Vorgehen, mehr Sicherheit mit höheren Lock-In-Effekten zu verknüpfen. Dabei sehen die Autoren vor allem Microsofts Pläne unter dem Schlagwort "Trustworthy Computing" kritisch. Man dürfe die Gefahren durch Palladium alias NGSCB nicht unterschätzen, da dadurch ein Wechsel zu einer anderen Plattform erschwert und die Monokultur gefestigt würden.

Ähnlich wie in der Agrarwirtschaft sei auch im IT-Bereich eine Monokultur ein ideales Ziel für Angriffe. Die beste Verteidigung gegen Gefahren sei daher eine Verteilung des Risikos, während eine Monokultur hingegen das Risiko konzentriere.

Der Schaden durch fehlerhafte Software liege dem britischen Sicherheitsunternehmen mi2g zufolge allein in diesem Jahr bei rund 107 Milliarden US-Dollar. Wobei rund 30 Milliarden allein auf den SoBig-Wurm entfallen würden. Würmer wie Nimda oder Slammer hätten sich vor allem schnell ausbreiten können, da eine Vielzahl von Rechnern die gleichen Sicherheitslücken aufweisen.

Zwar sei keine Software perfekt, aber heterogene IT-Landschaften seien prinzipiell besser vor Angriffen geschützt als Monokulturen. Zudem sei Microsofts Software extrem komplex, eines der größten Probleme, um Sicherheit zu schaffen. Stopfe man ein Loch, reiße man womöglich an anderer Stelle ein neues auf, so die Autoren. Zwar habe Microsoft mittlerweile Sicherheit zu einer strategischen Frage erhoben, doch dürfe man nicht zulassen, dass Microsoft Sicherheit als Werkzeug zur weitergehenden Monopolisierung des Marktes nutze.

"Regierungen müssten beispielhaft vorangehen und sicherstellen, dass nichts was sie für wichtig erachten, von einer Monokultur von IT-Plattformen abhänge", heißt es in dem Diskussionpapier, zu dessen Autoren unter anderem die IT-Sicherheitsexperten Bruce Schneier und Peter Gutmann zählen.


whitehat23 26. Sep 2003

hehe, doch ich hab es ja: de latin, sogar ohne tote tasten! aber es ist die...

jones 26. Sep 2003

@noquarter Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Fresse halten. Versuch mal unter...

radookee 26. Sep 2003

mwahaha

radookee 26. Sep 2003

nicht das richtige tastatur-schema gefunden? versuch mal de-latin1 0_o

Raiden 26. Sep 2003

java eignet sich überhaupt nicht für rechenintensive Anwendungen da viel zu langsam.

Kommentieren



Anzeige

  1. Softwareentwickler (m/w) im Bereich Enterprise Security
    Siemens AG, München
  2. Spezialist (m/w) EDV-Organisation
    Volksbank Müllheim eG, Müllheim
  3. Informatiker Softwareentwicklung / Softwareingenieur (m/w)
    ratiotec GmbH & Co. KG, Essen
  4. Senior Quality Engineer Issuing (m/w) (Bereich Card Issuing)
    Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       

  1. Oneplus

    Vorbestellung des One-Smartphone nur für eine Stunde möglich

  2. Visio.M

    Kleines Elektroauto mit 160 Kilometern Reichweite

  3. Handelsabkommen TPP

    USA wollen Urheberrechtsgesetze verschärfen

  4. Internetspionage

    China fängt angeblich iCloud-Passwörter ab

  5. Chugplug

    Zusatzakku klemmt sich ins Apple-Netzteil

  6. Quartalsbericht

    Apples iPad-Absatz geht erneut zurück

  7. Apple

    Das ist neu in iOS 8.1

  8. Same Day Delivery

    Ebay-Zustellung am selben Tag startet in Berlin

  9. Datendiebstahl

    Manipulierte Dropbox-Seiten phishen nach Mailaccounts

  10. Traktorstrahl

    Hin und zurück durch die Laserröhre



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Nanotechnologie: Die unbekannten Teilchen
Nanotechnologie
Die unbekannten Teilchen
  1. Anode aus Titandioxid Neuer Akku lädt in wenigen Minuten
  2. Nanotechnologie Mit Nanoröhrchen gegen Produktfälschungen
  3. Bioelektronik Pilze sind die besten Zellschnittstellen

Test The Evil Within: Horror mit Hindernissen
Test The Evil Within
Horror mit Hindernissen
  1. Let's Player Gronkh und die Werbung für das Böse
  2. The Evil Within Baden in Blut ab 18

Datenschutz: Was der Online-Status bei Messengern wie Whatsapp verrät
Datenschutz
Was der Online-Status bei Messengern wie Whatsapp verrät
  1. Umfrage Nutzer nehmen Abschied von privaten Mails
  2. Gratistelefonie Whatsapp-Anruffunktion soll mit nächstem Update kommen
  3. Whatsapp-Alternative Line will den deutschen Markt erobern

    •  / 
    Zum Artikel