T-Online startet Digital Music Download

Auch T-Online vertreibt Musik nur in Microsofts WMA-Format

T-Online startet offiziell ab sofort unter www.musicload.de ein eigenes Download-Angebot für Musik. Bis zum Redaktionsschluss war die Site allerdings noch nicht freigeschaltet. Zum Start auf der IFA 2003 stehen rund 20.000 Titel von nationalen wie internationalen Künstlern zur Verfügung. Realisiert wird das Angebot mit den Plattenfirmen BMG, edel music, Kontor, Sony Music, Warner Music Germany und EMI. Marktführer Universal, die sich selbst als Vorreiter für den Online-Musikvertrieb sehen, fehlen allerdings.

Anzeige

Die Musikstücke kosten je nach Aktualität ab 0,99 Euro, bezahlt werden kann über die Telefonrechnung der Deutschen Telekom oder mit Kreditkarte. Die User erhalten ein zeitlich unbegrenztes Recht an den bezahlten Musikstücken. Die technische Umsetzung und das Hosting des neuen Online-Shops realisiert die T-Online-Tochter Atrada.

Zur Verfügung stehen bei musicload.de sowohl einzelne Titel als auch komplette Compilations und Alben, wobei das Angebot ohne spezielle Download-Software auskommt. Über die Produktsuche sollen User schnell den gewünschten Song finden. Vor dem Download können die Titel rund 30 Sekunden lang angehört werden, Microsofts Windows Media Player vorausgesetzt. Auch ein Brennen auf CD soll möglich sein.

Wie die übrigen Angebote bietet auch T-Online die Musiktitel nur in Microsofts Windows-Media-Audio-Format an, so dass beispielsweise Linux-Nutzer von vornherein vom Musikkauf über das Portal ausgeschlossen sind.

Neben den kostenpflichtigen Downloads soll es auch zahlreiche kostenlose Angebote und bei einzelnen Labels exklusive Veröffentlichungen geben, die bei T-Online Digital Music Download bereits vor dem Verkauf in den Geschäften zur Verfügung stehen.


buu 27. Feb 2004

0.99 euro für einen song den man uneingeschränkt nutzen darf ist definitiv nicht zu...

ProfessorM 22. Dez 2003

Also, Ich bin aber der Meinung, das jeder frei in seiner Entscheidung ist. Wer also für...

xeno 02. Sep 2003

na irgend wie hat er recht wenn ich mir ne cd kauf ist meist irgend ein müll drauf den...

olligee 02. Sep 2003

wie lange soll das funktionieren, wenn alle es so machen? dann kauft ja keiner mehr und...

General M 01. Sep 2003

Nicht pauschal 99 ct, sondern *ab*. D.h. die ollen Kamellen kriegste dafür und für...

Kommentieren



Anzeige

  1. Teamleiter/-in ITK-Technik
    Jens Verlaat Services GmbH, Henstedt-Ulzburg
  2. IT-Systemadministrator (m/w) User-Support
    genua mbh, Kirchheim bei München
  3. IT-Anwendungsbetreuer (m/w) medizinische Systeme
    DRK-Krankenhaus Mölln-Ratzeburg gGmbH, Ratzeburg
  4. PHP-Programmierer (m/w)
    Stadtwerke Norderstedt, Norderstedt

Detailsuche


Top-Angebote
  1. NEU: Serien bis zu 40% reduziert
    (u. a. Futurama 7. Season 8,99€, Die Simpsons 17. Season 14,97€, Vikings 1. Season 12,97€)
  2. NEU: Blu-rays je 8,97 EUR oder günstiger
    (u. a. Who am I, The Amazing Spider-Man, Frankenweenie, Larry Flynt)
  3. DEAL DER WOCHE: ANNO 2070: Die Tiefsee Add-on [PC Download]
    8,50€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       

  1. Metal Gear Solid 5

    PC-Version enthält nur 9-MByte-Installer auf Disc

  2. Autonomes Fahren

    Googles Mini-Autos sollen auf Wildwechsel reagieren können

  3. Eigenproduktionen

    Apple will angeblich ins Film- und Seriengeschäft einsteigen

  4. Smartwatch

    iOS-App für Android Wear veröffentlicht

  5. TV-Kabelnetzbetreiber

    Tele Columbus startet Mobilfunktarif für 20 Euro

  6. Projekt Airbos

    Nasa fotografiert Überschall-Druckwellen

  7. IP-Spoofing

    Bittorrent schließt DRDoS-Schwachstelle

  8. Berlin

    Schüler muss wegen Whatsapp-Sexting Schmerzensgeld zahlen

  9. Star Citizen

    Entwickler veröffentlichen Social Module

  10. Serious Games

    Empörung über "Sklaven-Tetris"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Snowden-Dokumente: Die planmäßige Zerstörungswut des GCHQ
Snowden-Dokumente
Die planmäßige Zerstörungswut des GCHQ
  1. Macbooks IBM wechselt vom Lenovo Thinkpad zum Mac
  2. Liske Bitkom schließt Vorstandsmitglied im Streit aus
  3. IuK-Kommission Das Protokoll des Bundestags-Hacks

Rare Replay im Test: Banjo, Conker und mehr im Paket
Rare Replay im Test
Banjo, Conker und mehr im Paket
  1. Microsoft Warum Quantum Break nicht für Windows erscheint
  2. Xbox One DVR-Funktion erscheint vorerst nicht in Deutschland
  3. Xbox One Frische Farben für die neue Nutzerführung

Honor 7 im Hands on: Neues Honor-Smartphone kommt für 350 Euro nach Deutschland
Honor 7 im Hands on
Neues Honor-Smartphone kommt für 350 Euro nach Deutschland

  1. Product Placement en masse?

    kvoram | 09:48

  2. versteh ich nicht

    SheldonCooper | 09:47

  3. Re: "Angeblich"

    baumhausbewohner | 09:47

  4. Re: Toll o2 netz

    Balion | 09:46

  5. Re: Mehr auf Kerngeschäft Wert legen

    mich | 09:46


  1. 09:35

  2. 08:17

  3. 07:53

  4. 07:23

  5. 18:54

  6. 18:48

  7. 18:35

  8. 18:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel