Neues Lidl-Notebook mit Athlon XP-M und Mobility Radeon 9600

Targa VisionaryXP10 2500+ ab 16. Juli 2003 als regionales Angebot

Dass Computer und Zubehör bei den großen Lebensmitteldiscountern mittlerweile zum Standardsortiment gehören, ist nichts Neues mehr. Auch Lidl wartet am 16. Juli 2003 wieder mit einem Notebook auf, das vom Hersteller Targa stammt und in diesem Fall mit einem Notebook-Prozessor vom Typ Athlon XP-M 2500+ und ATIs leistungsfähigstem Notebook-Grafikchip, dem Mobility Radeon 9600 mit 64 MByte Speicher, ausgestattet ist.

Anzeige

Targa VisionaryXP10 2500+
Targa VisionaryXP10 2500+
Damit bietet das neue Gerät eine höhere Prozessor- und Grafikleistung als das von Lidl im Mai angebotene Vorgängermodell Targa VisionaryXP 2400+, das noch mit Athlon XP-M 2400+ und dem nur DirectX-8-fähigen Mobility Radeon 9000 aufwartete. Weiterhin kommt ein Mainboard mit VIA-KT-333-Chipsatz zum Einsatz. Auch die restliche Ausstattung entspricht sich weitgehend: Ein 15,1-Zoll-LCD mit XGA-Auflösung (1.024 x 768 Bildpunkte), 512 MByte DDR333-Speicher (max. 2 GByte, zwei SO-DIMM-Steckplätze), eine 60-GByte-Festplatte und ein DVD-ROM/CD-RW-Kombilaufwerk.

Anstelle eines Diskettenlaufwerks liegt ein 32-MByte-USB-Stick bei. Um Speicherkarten nutzen zu können, liefern Lidl und Targa zwei PCMCIA/PC-Card-Adapter mit, einen für Compact-Flash-Karten und einen für SD, MMC, Memory Stick und Smart Media.

An Schnittstellen werden geboten: 2 x USB 2.0, Firewire 400 (IEEE 1394), parallel, Infrarot (IRDA 1.1), PS/2 , VGA-Ausgang für den Anschluss eines externen Monitors, TV-Ausgang (S-Video), 56K-V.90-Modem, Fast-Ethernet, 11/22-Mbps-WLAN (IEEE 802.11b) im Mini-PCI-Slot und Antenne im Gehäuse, ein PCMCIA-Steckplatz (PCCard Typ II) sowie ein Mikrofon-Ausgang und Stereo-Kopfhörer-Ausgang. Für Stereo-Sound sorgt ein AC-97-2.2-Soundchip, Audio- und MP3-CDs können vom Notebook auch im ausgeschalteten Zustand wiedergegeben werden.

Die integrierte Tastatur soll sich durch spritzwassergeschützte Kontakte auszeichnen, als Mausersatz dient ein Touchpad mit Scrollkeys. Der 9-Zellen-Lithium-Ionen-Akku des Targa VisionaryXP10 2500+ soll bei voller Last etwa 2,5 Stunden durchhalten. Mit einem Gewicht von 3,1 kg zählt das 32,5 cm breite, 2,7 cm (vorn) bzw. 3,9 cm (hinten) hohe und 27,5 cm tiefe Notebook nicht gerade zu den Leichtgewichten.

Neben dem erwähnten 32-MByte-USB-Speicher-Stick und den Speicherkarten-Adaptern liegen als vorinstallierte Software Microsofts Windows XP Home Edition (OEM, Recovery-CD), das Office-Paket Star Office 6.0, die Videoschnitt-Software Pinnacle Studio 8.6 SE, die passende Effekt-Software Pinnacle T-Rex, das CD-Brenn-Programm Nero 5.5, die DVD-Wiedergabe-Software Power DVD4.0 XP und die Anti-Viren-Software Panda Titanium bei. Als optionales Zubehör gibt es von Targa zusätzliche Lithium-Ionen-Akkus und ein externes Diskettenlaufwerk.

Lidl verkauft das Notebook ab 16. Juli 2003 in begrenzter Stückzahl für 1.399,- Euro, was dem Preis des Mai-Angebots entspricht. Dabei ist zu beachten, dass das Gerät diesmal nur in Baden-Württemberg, Bayern, Bremen, Hamburg, Niedersachsen sowie in Teilen von Hessen, Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz ins Sortiment aufgenommen wird. Die Garantie beträgt drei Jahre (sechs Monate auf den Akku) inkl. Abhol- und Lieferservice.


Marko 22. Dez 2004

hi leute...kann mir mal jemand schritt für schritt erklären wie ich eine ad hoc...

SAG 27. Aug 2003

Gibt es die möglichkeit die Auflösung auf 1280 x 1024 zu erhöhen so dass, das Bild...

SAG 27. Aug 2003

Gibt es die möglichkeit die Auflösung auf 1280 x 1024 zu erhöhen so dass, das Bild...

Rainer 26. Jul 2003

Hallo, habe folgendes Problem: Bei starten des Notebooks erscheinen 8 Spalten in denen...

Azrael 25. Jul 2003

support anrufen?

Kommentieren




Anzeige

  1. IT-Spezialist (m/w) für Anwendungsentwicklung
    Versicherungskammer Bayern, München
  2. Senior Softwareentwickler (m/w) Java EE
    Faktor Zehn AG, München und Köln
  3. Ingenieur (m/w) Materialflusssimulation / Intralogistiksysteme
    BEUMER Maschinenfabrik GmbH & Co. KG, Beckum (Raum Münster, Dortmund, Bielefeld)
  4. SAP-Prozessexperte für Master Data, EHS & Label Management (m/w)
    BASF Coatings GmbH, Münster

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       

  1. AMD-Vize Lisa Su

    Geringe Chancen für 20-Nanometer-GPUs von AMD für 2014

  2. Bärbel Höhn

    Smartphone-Hersteller zu Diebstahl-Sperre zwingen

  3. Taxi-App

    Uber will trotz Verbot in weitere deutsche Städte

  4. First-Person-Walker

    Wie viel Gameplay braucht ein Spiel?

  5. Finanzierungsrunde

    Startup Airbnb ist zehn Milliarden US-Dollar wert

  6. Spähaffäre

    Snowden erklärt seine Frage an Putin

  7. CSA-Verträge

    Microsoft senkt Preise für Support von Windows XP

  8. Test Wyse Cloud Connect

    Dells mobiles Büro

  9. Globalfoundries-Kooperation mit Samsung

    AMDs Konsolengeschäft kompensiert schwache CPU-Sparte

  10. Verband

    "Uber-Verbot ruiniert Ruf der Startup-Stadt Berlin"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
IMHO - Heartbleed und die Folgen: TLS entrümpeln
IMHO - Heartbleed und die Folgen
TLS entrümpeln

Die Spezifikation der TLS-Verschlüsselung ist ein Gemischtwarenladen aus exotischen Algorithmen und nie benötigten Erweiterungen. Es ist Zeit für eine große Entrümpelungsaktion.

  1. Revocation Zurückziehen von Zertifikaten bringt wenig
  2. TLS-Bibliotheken Fehler finden mit fehlerhaften Zertifikaten
  3. Verschlüsselung E-Mail nur noch mit TLS

Owncloud: Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk
Owncloud
Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk

Kaputte Zertifikate durch Heartbleed und der NSA-Skandal: Es gibt genügend Gründe, seinen eigenen Cloud-Speicher einzurichten. Wir erklären mit Owncloud auf einem Raspberry Pi, wie das funktioniert.


Test LG L40: Android 4.4.2 macht müde Smartphones munter
Test LG L40
Android 4.4.2 macht müde Smartphones munter

Mit dem L40 präsentiert LG eines der ersten Smartphones mit der aktuellen Android-Version 4.4.2, das unter 100 Euro kostet. Dank der Optimierungen von Kitkat überrascht die Leistung des kleinen Gerätes - und es dürfte nicht nur für Einsteiger interessant sein.

  1. LG G3 5,5-Zoll-Smartphone mit 1440p-Display und Kitkat
  2. LG L35 Smartphone mit Android 4.4 für 80 Euro
  3. Programmierbare LED-Lampe LG kündigt Alternative zur Philips Hue an

    •  / 
    Zum Artikel