Abo
  • Services:
Anzeige

Spieletest: Elite Force 2 - Gelungener Star-Trek-Shooter

Fortsetzung des populären PC-Actionspiels

Als Activision im Herbst 2000 den Ego-Shooter "Star Trek Voyager Elite Force" veröffentlichte, ging für viele Star-Trek-Fans ein Traum in Erfüllung - schließlich handelte es sich hier endlich mal um einen Titel, der die berühmte Lizenz auch für ein großartiges Spiel nutzte. Seit ein paar Tagen steht mit Elite Force II nun die Fortsetzung in den Händlerregalen.

Anzeige

Wie schon im ersten Teil schlüpft man wieder in die Rolle von Alex Munro, allerdings kann man diesmal nicht mehr wählen, ob man lieber als Mann oder als Frau kämpft, sondern muss mit der männlichen Variante vorlieb nehmen. Der Name Voyager wurde nicht grundlos aus dem Titel des Spiels entfernt, denn diesmal befindet man sich in einem großen Teil des Spiels auf der altbekannten Enterprise und trifft demnach dort auch bekannte Gesichter wie etwa Jean-Luc Picard. Die Voyager spielt aber weiterhin eine Rolle, gleich in der ersten Mission muss man deren Crew etwa aus den Fängen der Borg retten.

Screenshot #1
Screenshot #1
Gekämpft wird aber nicht nur auf Raumschiffen, auch Raumstationen und verschiedene Planetenoberflächen sind Schauplätze der optisch recht abwechslungsreichen Missionen. Da Munro den Chef des so genannten Hazard-Teams -einer Sternenflotte-Spezialtruppe - darstellt, stehen ihm häufig weitere Charaktere zur Seite. Deren Intelligenz lässt allerdings häufig zu wünschen übrig, in Gefechten rennen sie oft den Gegnern direkt in die Arme oder bewegen sich in die Schussbahn des Spielers. Da sie von den eigenen Waffen nicht verletzt werden können, lässt sich das verschmerzen, allerdings sollte man sich insofern nicht unbedingt auf die Hilfe der anderen Team-Mitgleider verlassen - letztendlich muss man alle Aufträge selber erfüllen.

Screenshot #2
Screenshot #2
Im Spiel kämpft man nicht nur mit alten Bekannten wie den Borg und den Romulanern, sondern sieht sich vor allem mit einer neuen Alien-Rasse konfrontiert, die optisch an große Käfer erinnert. Wie schon der Vorgänger bietet Elite Force II aber auch viel Abwechslung zwischen den reinen Action-Passagen: Zahlreiche Zwischensequenzen erzählen die Geschichte weiter und halten die eine oder andere überraschende Story-Wendung bereit. Zudem kann man etwa an Bord der Enterprise auch Rundgänge unternehmen und dabei witzige Gespräche zwischen anderen Crew-Mitgleidern belauschen oder aber auf dem Holo-Deck neue Waffen ausprobieren.

Spieletest: Elite Force 2 - Gelungener Star-Trek-Shooter 

eye home zur Startseite
Alex 07. Jul 2004

Habe ich gehört aber kannste doch bei (Activision???) nachfragen...

Alex 07. Jul 2004

Mission 3 ist sehr anschpruchsvoll in sachen Hardware.... Vielleicht ist aber auch ein...

Mr. Blonde 01. Jul 2004

Kann mir einer helfen? ich liebe EF2 über alles, nur ich hab ein Problem! ich hab das...

Adm Spuck 06. Dez 2003

mmh also ich finde das es bugged trotz patch verschwinden mit einmal aliens die mich...

klaus 20. Okt 2003

hm, so lange habe ich auch gebraucht bis zur lösung. leider weiß ich nicht mehr wie, aber...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BLANCO GmbH + CO KG, Oberderdingen
  2. DR. KADE Pharmazeutische Fabrik GmbH, Berlin
  3. Daimler AG, Leinfelden-Echterdingen
  4. JOSEPH VÖGELE AG, Ludwigshafen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Asus GTX 1070 Strix OC, MSI GTX 1070 Gaming X 8G und Aero 8G OC)
  2. (Core i5-6500 + Geforce GTX 1060)
  3. (Core i5-6600K + Geforce GTX 1070 OC)

Folgen Sie uns
       

  1. AVM

    Hersteller für volle Routerfreiheit bei Glasfaser und Kabel

  2. Hearthstone

    Blizzard feiert eine Nacht in Karazhan

  3. Gmane

    Wichtiges Mailing-Listen-Archiv offline

  4. Olympia

    Kann der Hashtag #Rio2016 verboten werden?

  5. Containerverwaltung

    Docker für Mac und Windows ist einsatzbereit

  6. Drosselung

    Telekom schafft wegen intensiver Nutzung Spotify-Option ab

  7. Quantenkrytographie

    Chinas erster Schritt zur Quantenkommunikation per Satellit

  8. Sony

    Absatz der Playstation 4 weiter stark

  9. Gigafactory

    Teslas Gigantomanie in Weiß und Rot

  10. Cloud-Speicher

    Amazon bietet unbegrenzten Speicherplatz für 70 Euro im Jahr



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Verbindungsturbo: Wie Googles Rack TCP deutlich schneller machen soll
Verbindungsturbo
Wie Googles Rack TCP deutlich schneller machen soll
  1. Black Hat 2016 Neuer Angriff schafft Zugriff auf Klartext-URLs trotz HTTPS
  2. Anniversary Update Wie Microsoft seinen Edge-Browser effizienter macht
  3. Patchday Microsoft behebt Sicherheitslücke aus Windows-95-Zeiten

Headlander im Kurztest: Galaktisches Abenteuer mit Köpfchen
Headlander im Kurztest
Galaktisches Abenteuer mit Köpfchen
  1. Hello Games No Man's Sky braucht kein Plus und keine Superformel
  2. Hello Games No Man's Sky droht Rechtsstreit um "Superformel"
  3. Necropolis im Kurztest Wo zum Teufel geht es weiter?

Elementary OS Loki im Test: Hübsch und einfach kann auch kompliziert sein
Elementary OS Loki im Test
Hübsch und einfach kann auch kompliziert sein
  1. Linux-Distribution Ubuntu diskutiert Ende der 32-Bit-Unterstützung
  2. Dells XPS 13 mit Ubuntu im Test Endlich ein Top-Notebook mit Linux!
  3. Aquaris M10 Ubuntu Edition im Test Ubuntu versaut noch jedes Tablet

  1. Re: Internet-Flat mit Highspeed-Volumen?

    Alashazz | 18:03

  2. Re: Berichte über Elon Musk

    Das... | 18:03

  3. Re: Microsoft OneCloud

    maverick1977 | 18:01

  4. Re: paydirect / masterpass

    Sandeeh | 18:00

  5. Re: Mit anderen Worten...

    Pjörn | 17:59


  1. 17:23

  2. 17:04

  3. 16:18

  4. 14:28

  5. 13:00

  6. 12:28

  7. 12:19

  8. 12:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel