SpaceMail: Mailserver zum Mieten

ASP-Lösung zur E-Mail-Verwaltung ab 18,- Euro im Monat

SpaceNet bietet jetzt einen Mailserver als ASP-Lösung an. Unternehmen sollen sich mit der neuen Client-unabhängigen Outsourcing-Lösung SpaceMail Wartung, Sicherheits-Updates und Werbemails ersparen können. Die Lösung steht dabei als virtueller oder dedizierter Server zur Verfügung, der das E-Mail-Aufkommen einer Firma unabhängig von Datenmenge und gewünschtem Zustellverfahren abwickelt.

Anzeige

Die Kunden erhalten dabei eine eigene IP-Adresse, SMTP-Server, POP3-Server und IMAP-Server ebenso wie Mailinglisten, Web-Mail-Interface und Benutzerverwaltung. Darüber hinaus schützt ein Virenscanner von Sophos vor Angriffen aus dem Netz und ein individuell konfigurierbarer Spam-Filter vor unerwünschten Werbemails. Auf Wunsch findet auch eine SSL-Verschlüsselung statt.

Die Einrichtung von Mailboxen, Autorespondern, Weiterleitung und Mailinglisten erfolgt unter einer einheitlichen und auch für Laien einfach und intuitiv beherrschbaren Administrationsoberfläche, verspricht SpaceNet.

Dank der auch bei anderen Produkten eingesetzten SpaceNet-VHosting-Umgebung sind auch in der virtuellen Variante alle Daten strikt getrennt von denen anderer Kunden. Das selbst entwickelte Server Management Tool SpaceSMT soll die Systeme immer auf einem aktuellen Softwarestand halten und so größtmöglichen Schutz vor Angriffen bieten.

Das ressourcensparende ASP-Modell SpaceMail gibt es in verschiedenen Varianten: virtuell in drei unterschiedlichen Leistungsklassen und dediziert als eigene Serverversion mit Durchsatzgarantie wie auch als RAID-System. Upgrades sollen problemlos möglich sein. Die monatlichen Preise beginnen für die kleinste virtuelle Variante bei 18,- Euro inklusive 20 Mailboxen, 200 MByte Plattenplatz und 1 GB Transfervolumen. Die größte virtuelle Version "pro" bietet 4 GByte Plattenplatz, 5 GByte Transfervolumen und 100 Mailboxen für 60,- Euro im Monat. Die dedizierten Versionen kosten hingegen 150,- bzw. 300,- Euro im Monat für 40 GByte Plattenplatz, 5 GByte Transfervolumen und bis zu 4.000 Mailboxen.


Refrath 25. Jun 2003

Ich habe hier bisher selten so einen dämlichen Mist gelesen .

Tantalus 24. Jun 2003

Genau. Und die zusätlichen "Mietkapazitäten" an Mailboxen bzw. Adressen machen den Kohl...

Roussilion 24. Jun 2003

mein ich aber auch. Der Profispammer nutzt keine eigenen Domains.

Tantalus 24. Jun 2003

Was bitte hat denn das eine mit dem anderen zu tun? Spammen kannst auch ohne eigenen...

Uwe 24. Jun 2003

Toll! Damit können Spammer erneut zuschlagen! Vielen Dank auch! Uwe

Kommentieren



Anzeige

  1. Interne IT- und Operations-Mitarbeiter (m/w)
    ATIX AG, Unterschleißheim
  2. IT-Koordinator/in für Shared-Service-Prozesse im Finanzwesen
    Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. Mitarbeiter (m/w) Support Helpdesk
    netvico GmbH, Stuttgart
  4. Telematic Liaison Manager (m/w)
    Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. Games-Downloads Angebote
    (u. a. Bioshock Infinite 7,49€, Xcom Enemy Unknown 4,99€, Boderlands 2 7,49€)
  2. PS4-Spiele reduziert
    (u. a. Lego der Hobbit 26,72€, The Crew 29,19€, Assassins Creed Unity 29,19€, The Wolf Among...
  3. The Witcher 3: Wild Hunt
    44,99€ USK 18

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       

  1. Anna's Quest im Test

    Mit Telekinese gegen die böse Hexe

  2. Österreich

    Provider müssen illegale Filmportale sperren

  3. Snapdragon 810 v2.1

    Oneplus' Two nutzt verbesserte Chipsoftware

  4. Musik-Streaming-Dienste

    Apple Music klingt wie alle anderen

  5. Play Store

    Google senkt Preis des Nexus 6 auf 420 Euro

  6. Apple

    Jailbreak für iOS 8.4 ist da

  7. Wikileaks

    NSA spionierte deutsche Minister und Spitzenbeamte aus

  8. VW

    Tödlicher Arbeitsunfall mit einem Roboter

  9. Roddenberry 360°

    Star-Trek-Macher starten Plattform für 360-Grad-Unterhaltung

  10. Herzensangelegenheit

    Editor der Unity-Engine kommt für Linux



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Anonymes Surfen: Die Tor-Zentrale für zu Hause
Anonymes Surfen
Die Tor-Zentrale für zu Hause
  1. Anonymisierung Zur Sicherheit den eigenen Tor-Knoten betreiben
  2. Tor Hidden Services leichter zu deanonymisieren
  3. Projekt Astoria Algorithmen gegen Schnüffler im Tor-Netzwerk

Batman Arkham Knight im Test: Es ist kompliziert ...
Batman Arkham Knight im Test
Es ist kompliziert ...
  1. Arkham Knight Erster PC-Patch für Batman
  2. Technische Probleme Batman Arkham Knight nicht mehr auf Steam erhältlich

Xperia Z4 Tablet im Test: Dünn, leicht und heiß
Xperia Z4 Tablet im Test
Dünn, leicht und heiß
  1. First Flight Sony stellt Crowdfunding-Plattform für eigene Ideen vor
  2. Android-Entwicklung Sony bietet Android-M-Vorschau für Xperia-Geräte an
  3. Android Recovery Mode jetzt offiziell für Sony-Smartphones verfügbar

  1. Re: Zum Glück... die Freude ist groß in den USA...

    TheUnichi | 14:28

  2. Re: Hoffentlich werden jetzt nicht wild...

    AlexanderSchäfer | 14:28

  3. Re: Die Liste wo NSA nicht spioniert wäre sehr...

    HolmHansen | 14:27

  4. Re: IT-Administratoren nur 27.000

    bjs | 14:27

  5. Re: Es gibt auch analoge Methoden die...

    borzo83 | 14:26


  1. 14:00

  2. 12:56

  3. 12:25

  4. 12:03

  5. 11:58

  6. 11:21

  7. 11:19

  8. 11:13


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel