SpaceMail: Mailserver zum Mieten

ASP-Lösung zur E-Mail-Verwaltung ab 18,- Euro im Monat

SpaceNet bietet jetzt einen Mailserver als ASP-Lösung an. Unternehmen sollen sich mit der neuen Client-unabhängigen Outsourcing-Lösung SpaceMail Wartung, Sicherheits-Updates und Werbemails ersparen können. Die Lösung steht dabei als virtueller oder dedizierter Server zur Verfügung, der das E-Mail-Aufkommen einer Firma unabhängig von Datenmenge und gewünschtem Zustellverfahren abwickelt.

Anzeige

Die Kunden erhalten dabei eine eigene IP-Adresse, SMTP-Server, POP3-Server und IMAP-Server ebenso wie Mailinglisten, Web-Mail-Interface und Benutzerverwaltung. Darüber hinaus schützt ein Virenscanner von Sophos vor Angriffen aus dem Netz und ein individuell konfigurierbarer Spam-Filter vor unerwünschten Werbemails. Auf Wunsch findet auch eine SSL-Verschlüsselung statt.

Die Einrichtung von Mailboxen, Autorespondern, Weiterleitung und Mailinglisten erfolgt unter einer einheitlichen und auch für Laien einfach und intuitiv beherrschbaren Administrationsoberfläche, verspricht SpaceNet.

Dank der auch bei anderen Produkten eingesetzten SpaceNet-VHosting-Umgebung sind auch in der virtuellen Variante alle Daten strikt getrennt von denen anderer Kunden. Das selbst entwickelte Server Management Tool SpaceSMT soll die Systeme immer auf einem aktuellen Softwarestand halten und so größtmöglichen Schutz vor Angriffen bieten.

Das ressourcensparende ASP-Modell SpaceMail gibt es in verschiedenen Varianten: virtuell in drei unterschiedlichen Leistungsklassen und dediziert als eigene Serverversion mit Durchsatzgarantie wie auch als RAID-System. Upgrades sollen problemlos möglich sein. Die monatlichen Preise beginnen für die kleinste virtuelle Variante bei 18,- Euro inklusive 20 Mailboxen, 200 MByte Plattenplatz und 1 GB Transfervolumen. Die größte virtuelle Version "pro" bietet 4 GByte Plattenplatz, 5 GByte Transfervolumen und 100 Mailboxen für 60,- Euro im Monat. Die dedizierten Versionen kosten hingegen 150,- bzw. 300,- Euro im Monat für 40 GByte Plattenplatz, 5 GByte Transfervolumen und bis zu 4.000 Mailboxen.


Refrath 25. Jun 2003

Ich habe hier bisher selten so einen dämlichen Mist gelesen .

Tantalus 24. Jun 2003

Genau. Und die zusätlichen "Mietkapazitäten" an Mailboxen bzw. Adressen machen den Kohl...

Roussilion 24. Jun 2003

mein ich aber auch. Der Profispammer nutzt keine eigenen Domains.

Tantalus 24. Jun 2003

Was bitte hat denn das eine mit dem anderen zu tun? Spammen kannst auch ohne eigenen...

Uwe 24. Jun 2003

Toll! Damit können Spammer erneut zuschlagen! Vielen Dank auch! Uwe

Kommentieren



Anzeige

  1. SAP-Rollout-Berater/in Produktion
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  2. Anwendungs- und Softwareberater/in SAP ERP
    Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. Mitarbeiter (m/w) für die Stelle BI / SharePoint Anwendungsentwicklung
    Daimler AG, Neuhausen auf den Fildern
  4. Software-Entwickler (m/w) für die Front-End-Entwicklung
    BELLIN Holding GmbH, Ettenheim

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. Good Kill [Blu-ray]
    9,99€
  2. Filmfestival-Filme zum Sonderpreis
  3. Blu-rays unter 10 EUR
    (u. a. Hänsel und Gretel Hexenjäger 7,99€, Der große Gatsby 8,97€, Dune 7,97€, Die Passion...

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       

  1. Dota 2

    Wer wird neuer Dota-Millionär?

  2. Macbooks

    IBM wechselt vom Lenovo Thinkpad zum Mac

  3. Xperia M5 und C5 Ultra

    Sonys Angriff auf die Mittelklasse

  4. Virtual Reality

    Strategien gegen Übelkeit

  5. Juke

    Film-Streaming-Flatrate bei Media-Saturn künftig möglich

  6. Anonymisierung

    Weiterer Angriff auf das Tor-Netzwerk beschrieben

  7. Internet

    Unitymedia senkt die Preise

  8. TempleOS im Test

    Göttlicher Hardcore

  9. Ermittlungen gegen Netzpolitik.org

    Mehrere Ministerien wussten Bescheid

  10. Enlighten

    BMW erkennt Ampelphasen und zeigt Countdown an



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Kepler-452b: Die "zweite Erde", die schon wieder keine ist
Kepler-452b
Die "zweite Erde", die schon wieder keine ist
  1. Weltraumteleskop Kepler entdeckt Supererde in der habitablen Zone

Pixars Inside Out im Dolby Cinema: Was blenden soll, blendet auch
Pixars Inside Out im Dolby Cinema
Was blenden soll, blendet auch
  1. Ultra HD Blu-ray Es geht bald los mit 4K-Filmen auf Blu-ray

Neue WLAN-Router-Generation: Hohe Bandbreiten mit zweifelhaftem Nutzen
Neue WLAN-Router-Generation
Hohe Bandbreiten mit zweifelhaftem Nutzen
  1. EA8500 Linksys' MU-MIMO-Router kostet 300 Euro
  2. Aruba Networks 802.11ac-Access-Points mit integrierten Bluetooth Beacons
  3. 802.11ac Wave 2 Neue Chipsätze für die zweite Welle von ac-WLAN

  1. Re: Danke

    fluppsi | 23:23

  2. Re: Aber warum Apple?

    zettifour | 23:23

  3. Re: das ist das Ende für Linux ;-)

    Shred | 23:22

  4. Re: Gute Sache.

    Der Spatz | 23:22

  5. Re: So schlechte Qualität?!

    Eheran | 23:21


  1. 19:36

  2. 19:03

  3. 17:30

  4. 17:00

  5. 15:41

  6. 13:59

  7. 12:59

  8. 12:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel