Trident und SiS bündeln Geschäft mit Grafikchips

Trident bringt seine Grafikchip-Sparte in XGI ein

Trident Microsystems lagert sein Grafikchip-Geschäft aus und fusioniert es mit dem SiS-Ableger XGI, seinerseits kürzlich aus der Auslagerung des Grafikchip-Geschäfts von SiS hervorgegangen. Seinen Geschäftsbereich für digitale Medien bringt Trident in die eigene Tochter Trident Technologies mit Sitz in Taiwan ein, um sich so verstärkt dem digitalen Fernsehen zu widmen.

Anzeige

Alle bestehenden Verträge in Zusammenhang mit Tridents Grafikchip-Geschäft übernimmt in Zukunft XGI, in der Trident und SiS ihre bisherigen Grafikchip-Sparten bündeln. Trident selbst übernimmt 30 Prozent der Anteile an XGI. Das bisherige Management der Grafikchip-Sparte von Trident soll zudem in Zukunft die Belange von XGI lenken. Die Grafikchips von Trident werden unter anderem vom Chipsatzhersteller ALI eingesetzt.

Erst Ende Mai hatte SiS angekündigt, seine für die Entwicklung der Xabre-Grafikchipserie verantwortliche "Multimedia Product Division" zum 1. Juni 2003 als eigenständiges Unternehmen unter dem Namen XGI auszugliedern.


Kommentieren




Anzeige

  1. Performance Engineer (m/w)
    PAYBACK GmbH, München
  2. Software Architect (m/w)
    evosoft GmbH, Nürnberg
  3. (Junior) Softwareentwickler/-in .NET
    FORUM MEDIA GROUP GMBH, Merching
  4. Softwareentwickler (m/w)
    Elanders Germany GmbH, Waiblingen

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       

  1. Probleme mit der Haltbarkeit

    Wearables gehen zu schnell kaputt

  2. Nachfolger von Brendan Eich

    Chris Beard ist neuer Mozilla-Chef

  3. E-Plus

    Berliner U-Bahn bis Jahresende mit UMTS und LTE ausgerüstet

  4. 100 MBit/s

    Telekom will 38.000 Kabelverzweiger für Vectoring

  5. Regierungsrazzia

    Chinesische Büros von Microsoft durchsucht

  6. Sebastian Kügler

    Pläne für Wayland-Unterstützung in KDE Plasma 5

  7. Dieselstörmers

    Modemarke gegen Actionspiel

  8. Wearable

    Swatch will eigene Smartwatch bauen

  9. DPT Board

    Selbstbau-WLAN-Modul mit OpenWRT für 35 US-Dollar

  10. Telltale Games

    The Walking Dead geht in die dritte Adventure-Staffel



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Überwachungssoftware: Ein warmes Mittagessen für den Staatstrojaner
Überwachungssoftware
Ein warmes Mittagessen für den Staatstrojaner
  1. Ex-CIA-Deutschlandchef Wir konnten Schröder leider nicht abhören
  2. Überwachung NSA-Ausschuss erwägt Einsatz mechanischer Schreibmaschinen
  3. Kontrollausschuss Die Angst der Abgeordneten, abgehört zu werden

Smartphone-Hersteller Xiaomi: Wie Apple, nur anders
Smartphone-Hersteller Xiaomi
Wie Apple, nur anders
  1. Flir One Wärmebildkamera fürs iPhone lieferbar
  2. Per Smartphone Paypal ermöglicht Bezahlen in Restaurants landesweit
  3. Datenübertragung Smartphone-Kompass spielt Musik durch Magnetkraft

Android L im Test: Google verflacht Android
Android L im Test
Google verflacht Android
  1. Android L Keine Updates für Entwicklervorschau geplant
  2. Inoffizieller Port Android L ist für das Nexus 4 verfügbar
  3. Android L Cyanogenmod entwickelt nicht anhand der Entwicklervorschau

    •  / 
    Zum Artikel