PlayStation-Spiel Devil May Cry wird verfilmt

Gaga Communications sichert sich Filmrechte

Die Leinwandumsetzung populärer Videospiele wird zunehmend beliebter. Das japanische Unternehmen Gaga Communications hat sich jetzt vom Videospielhersteller Capcom die Rechte gesichert, um einen Kinofilm auf Basis des Action-Adventures Devil May Cry zu drehen.

Anzeige

Gaga Communications hatte sich in der Vergangenheit bereits die Filmrechte an dem ebenfalls von Capcom stammenden Samurai-Spiel Onimusha und der von Namco entwickelten Prügelei Tekken gesichert und arbeitet somit derzeit an gleich drei Kino-Umsetzungen populärer Videospiele.

Nähere Informationen zur Besetzung und Handlung des Films liegen derzeit nicht vor. Nach vorläufiger Planung will man 2005 mit den Dreharbeiten beginnen.


neo1109 24. Mär 2008

weiß denn einer mittlerweile wann der kinofilm rauskommen soll????

The Slider 15. Sep 2007

Es wird viel darüber erzählt warum vergil und dante zerstritten sind .... wenn du...

EInfach nur ich 01. Mär 2007

Der FIlm ist fertig und als Dvd erschienen ist noch nicht sicher ob er auch in...

DerMax 07. Feb 2007

Das die Jungs an DMC "arbeiten" ist glaub ich nicht ganz richtig. Es ist wohl eher so...

kaan 30. Mär 2006

wisst ihr denn wann er raus kommt und in welchen kinos??

Kommentieren



Anzeige

  1. Webdesigner (m/w)
    SCREWFIX DIRECT LIMITED, Offenbach am Main
  2. Informatiker / Softwareentwickler (m/w) Schwerpunkt Microsoft .NET
    IT-Choice Software AG, Karlsruhe
  3. Junior Webentwickler/in
    verlag moderne industrie GmbH, Landsberg am Lech
  4. Spiele-Programmierer (m/w)
    upjers GmbH, Bamberg

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. NEU: Games Music History - Computec Edition, Vol. 2
    9,99€
  2. TOP-PREIS: Dead Space 3 Download
    2,99€
  3. NEU: Amazon Last-Minute-Angebote Tag 6: Games, Blu-ray, Technik

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       

  1. General vor dem NSA-Ausschuss

    Der Feuerwehrmann des BND

  2. Outcast 1.1

    Technisch überarbeiteter Klassiker bei Steam und GOG

  3. Microsoft

    Webbrowserauswahl in Windows ist abgeschafft

  4. Streaming

    Netflix schließt Offline-Videos kategorisch aus

  5. KDE Applications 14.12

    Erste Frameworks-5-Ports der KDE-Anwendungen erschienen

  6. Spearfishing

    Icann meldet Einbruch in seine Server

  7. Amiibos

    Zubehör für Super Smash Bros wird rar und teuer

  8. x86-64-Architektur

    Fehler im Linux-Kernel kann für Abstürze ausgenutzt werden

  9. Manhattan

    Amazon liefert per Radkurier in einer Stunde aus

  10. Entwicklerpreis Summit 2014

    Wiederspielbarkeit Reloaded



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Security: Smarthomes, offen wie Scheunentore
Security
Smarthomes, offen wie Scheunentore
  1. Software-Plattform Bosch und Cisco gründen Joint Venture für Smart Home
  2. Pantelligent Die funkende Bratpfanne
  3. Smarthome Das intelligente Haus wird nie fertig

Jahresrückblick: Was 2014 bei Golem.de los war
Jahresrückblick
Was 2014 bei Golem.de los war
  1. In eigener Sache Golem.de sucht (Junior) Concepter/-in für Onlinewerbung
  2. In eigener Sache Golem.de offline und unplugged
  3. In eigener Sache Golem.de sucht Videoredakteur/-in

E-Mail-Ausfall in München: Und wieder wars nicht Limux
E-Mail-Ausfall in München
Und wieder wars nicht Limux
  1. Öffentliche Verwaltung Massiver E-Mail-Ausfall bei der Stadt München
  2. Limux Kopf einziehen und über Verschwörung tuscheln
  3. Limux Windows-Rückkehr würde München Millionen kosten

    •  / 
    Zum Artikel