Brother stellt flache Multifunktionsgeräte vor

Scan2-Speicherkarte und andere neue Funktionen integriert

Mit dem Multi-Funktions-Colorcenter MFC-4820C und dem Digital-Copier-Printer DCP-4020C stellt Brother zwei neue Geräte vor, die sich sowohl durch besonders kompakte Bauweise von den Wettbewerbern, die oft riesige Stellflächen und hohe Gehäuse anbieten, unterscheiden sollen.

Anzeige

Die Geräte messen ohne Dokumenten- und Papierstütze 398 x 156 x 427 mm und wiegen ca. 8 Kilogramm. Beide Geräte arbeiten mit einem Tintensystem und verfügen über vier separate Tintentanks, was die Verbrauchskosten senken soll. Die Tintentanks sind bei diesen Geräten nicht unmittelbar mit dem beweglichen Druckkopf verbunden, sondern starr im Gerät eingebaut, was unter anderem die niedrige Bauweise ermöglicht.

Das MFC-4820C hat nur knapp 16 Zentimeter Bauhöhe und ist als Drucker, Kopierer, Fax und Scanner verwendbar. Mit der 2-auf-1- oder 4-auf-1-Funktion können zwei bzw. vier Seiten auf eine einzige Seite kopiert werden. Mit der Zoom-Funktion können Vorlagen von 25 Prozent bis 400 Prozent verkleinert oder vergrößert werden. Die Geräte sollen bis zu 11 Farb- und 13 Schwarz-Weiß-Seiten pro Minute mit bis zu 2.400 x 1.200 dpi ausgeben können.

Brother MFC 4820C
Brother MFC 4820C

Zudem verfügt das MFC-4820C über eine Freisprecheinrichtung zum Telefonieren und einen Anrufbeantworter. Das Gerät kann PC-autonom als Kopierer und Fax eingesetzt werden. 80 Speicherplätze für die wichtigsten Rufnummern und Speicher für 400 Seiten stehen zur Verfügung. Der digitale Anrufbeantworter speichert bis zu 99 Nachrichten.

Das Gerät ist mit einem Speicherkartenlaufwerk ausgestattet, mit dem digitale Fotos von SmartMedia, CompactFlash und MemoryStick ohne PC ausgedruckt werden können. Zudem kann man sogar auf die Speicherkarte Scans einlesen, ohne den PC zu bemühen. Das Format kann zwischen JPEG-, PDF- oder TIFF umgeschaltet werden. Ist das Brother MFC-4820C über die USB-Schnittstelle angeschlossen, kann die Speicherkarte als Wechsellaufwerk mit Lese- und Schreibfunktion im PC angesteuert werden.

Wer auf Freisprecheinrichtung, Anrufbeantworter, Speicherkartenlaufwerk und Faxfunktion verzichten kann, für den ist das Brother DCP-4020C vielleicht besser geeignet. Das Gerät ist ansonsten von den Abmessungen und den Funktionen dem MFC-4820C gleich.

Im Lieferumfang ist eine Tintenpatrone Schwarz für 480 Seiten enthalten. Dazu kommt noch je eine Tintenpatrone in den Farben Cyan, Magenta und Gelb für 400 Seiten, Drucker-, Scanner- und PC-Faxtreiber, das PaperPort-8.0SE-Dokumenten-Management-Programm, USB-Kabel und ein TAE-N-Kabel. Eine Tintenpatrone Schwarz kostet rund 40 Euro, die Farbpatronen rund 24 Euro. Ein ISDN-Adapterkabel ist für rund 7 Euro zu bestellen.

Beide Geräte können sowohl am PC als auch am Mac angeschlossen werden. Die Einführung ist für Juni 2003 vorgesehen. Das MFC-4820C soll voraussichtlich 379,- Euro und das DCP-4020C 299,- Euro kosten. Brother gewährt auf seine Multifunktionsgeräte eine 3-Jahres-Herstellergarantie.


Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Projektmanager/-in Systemgestaltung im Arbeitsgebiet Business Intelligence
    Daimler AG, Sindelfingen
  2. Testingenieur (m/w)
    MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Neutraubling, Regensburg
  3. PreMaster (m/w) im Bereich Applikation
    Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  4. BI Software Engineer (m/w)
    Wacker Chemie AG, München

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. NEU: Assetto Corsa Steam-Deal
    22,49€
  2. TIPP: PS4 + The Witcher 3 + Comic
    399,00€
  3. VORBESTELL-TOPSELLER: Game of Thrones - Die komplette 5. Staffel [Blu-ray]
    39,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       

  1. Crowdfunding

    Jugend programmiert auf Kickstarter

  2. App Home

    Apple soll mit iOS 9 voll auf Heimautomation setzen

  3. Apple Watch

    Pulsmesser funktioniert nach Update nicht mehr korrekt

  4. HUK-Coburg

    Autoversicherung will Fahrverhalten bei Tarifen berücksichtigen

  5. Unsensible Verschlagwortung

    Flickr sorgt mit Automatik-Tags für Aufregung

  6. BND-Chef Schindler

    "Wir sind abhängig von der NSA"

  7. Electronic Arts

    Neustart für Need for Speed

  8. Spionage

    NSA wollte Android-App-Stores für Ausspähungen nutzen

  9. Massive Ausfälle

    Apples iCloud verdunkelt sich

  10. Large Hadron Collider

    Sie kollidieren wieder - fast mit voller Wucht



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Telekom und BND angezeigt: Es leakt sich was zusammen
Telekom und BND angezeigt
Es leakt sich was zusammen
  1. Cybersicherheit Russland und China vereinbaren No-Hacking-Abkommen
  2. NSA-Affäre Regierung täuschte über US-Bereitschaft zu No-Spy-Abkommen
  3. US-Bundesgericht Millionenfaches Datensammeln ist illegal

The Witcher 3 im Grafiktest: Mehr Bonbon am PC
The Witcher 3 im Grafiktest
Mehr Bonbon am PC
  1. Rockstar Games GTA 5 schafft die 52-Millionen-Marke
  2. The Witcher 3 im Test Wunderschönes Wohlfühlabenteuer
  3. The Witcher 3 30 weitere Stunden mit Geralt von Riva

FBI-Untersuchung: Hacker soll Zugriff auf Flugzeugtriebwerke gehabt haben
FBI-Untersuchung
Hacker soll Zugriff auf Flugzeugtriebwerke gehabt haben
  1. NetUSB Schwachstelle gefährdet zahlreiche Routermodelle
  2. MSpy Daten von Überwachungssoftware veröffentlicht
  3. Malware Blackcoffee nutzt Forum für C&C-Vermittlung

  1. Aus dem Brems und Beschleunigungsverhalten ohne...

    derdiedas | 10:34

  2. Re: Wer sich hier beschwert, hat doch bloß Angst...

    Ben Stan | 10:33

  3. Re: Ich bin ein Tier

    Eve666 | 10:32

  4. Bing Translation, Windows Phone Icons

    Kenterfie | 10:32

  5. Re: Ich habe bereits ne Mail geschickt.

    Dwalinn | 10:31


  1. 10:28

  2. 09:54

  3. 09:15

  4. 09:01

  5. 08:50

  6. 20:18

  7. 18:39

  8. 17:48


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel