SD-Cards und Memory Sticks mit WLAN-Funktion in Arbeit

Speicherkarten auch mit Bluetooth-Funktion für PalmOS-Geräte in Entwicklung

Das japanische Unternehmen Hagiwara Sys-Com kündigte an, derzeit sowohl SD-Cards als auch Memory Sticks mit WLAN-Funktionen zu entwickeln. Parallel dazu sollen auch Speicherkarten mit Bluetooth 1.1 entwickelt werden. Alle Produkte sollen im Sommer 2003 auf den Markt kommen.

Anzeige

Die WLAN-Karten arbeiten nach dem 802.11b-Standard und unterstützen Datenübertragungsraten von maximal 11 MBit pro Sekunde sowie eine 128-Bit-Verschlüsselung. Während die SD-Card mit WLAN-Funktion in allen Geräten ab PalmOS 4.x funktionieren soll, benötigt der Memory Stick mit WLAN-Fähigkeit mindestens PalmOS ab der Version 5.x.

Aber auch die Bluetooth-Karten sollen als SD-Card schon mit PalmOS 4.x arbeiten können, während die Memory-Stick-Ausführung PalmOS 5.x voraussetzt. Die Karten unterstützen Bluetooth 1.1, jedoch noch nicht Bluetooth 2.0 und sollen bei einer Datenrate von maximal 723 KBit pro Sekunde drahtlos eine Entfernung von rund 10 Metern überbrücken können.

Ob sich die SD-Card-Produkte auch mit einem WindowsCE-PDA nutzen lassen, sofern dieser den SDIO-Standard unterstützt, ist derzeit nicht bekannt. Der Hersteller gibt nur einen Einsatz mit PalmOS-Geräten an. Hagiwara Sys-Com will alle vier Produkte noch im Sommer 2003 zu einem nicht genannten Preis auf den Markt bringen.

Während Sony und auch Palm bereits einen Memory Stick bzw. eine SD-Card mit Bluetooth-Funktion anbieten, lassen entsprechende WLAN-Karten noch auf sich warten. Allerdings entwickelte sich bislang noch keine Konkurrenz im Markt der Bluetooth-Speicherkarten, so dass die Aktivität von Hagiwara Sys-Com hier belebend wirken kann.


NX-User 01. Apr 2003

Genaue Werte zum Stromverbrauch sind auf der Webseite des Herstellers.

dustball 31. Mär 2003

Mich würde ja der vorraussichtliche Stromverbrauch interessieren... hat schon jemand...

Kommentieren



Anzeige

  1. Softwareentwickler (m/w) C# / .NET
    Dionex Softron GmbH | Thermo Fisher Scientific, Germering bei München
  2. IT-Consultant (m/w) im Bereich ERP-Systeme
    ALBA Management GmbH, Waiblingen
  3. Senior Data Architect Heating- and Building Systems (m/w)
    Bosch Thermotechnik GmbH, Lollar
  4. Mitarbeiter (m/w) Software­prozess-Management
    Friedrich Zufall GmbH & Co. KG, Göttingen

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       

  1. Linshof

    Die gut versteckte Firma hinter dem Wunder-Smartphone

  2. Gericht

    Entscheidung über Haft für Dotcom kommende Woche

  3. Star Wars Episode VII

    The Force Awakens im ersten Teaser

  4. Speedport Hybrid

    Hybrid-Tarif der Telekom ohne LTE-Drosselung

  5. Docker-Alternative

    Spoon bietet virtualisierte Container für Windows

  6. Überbewertete Superrechner

    Quantencomputer hätten kaum was zu tun

  7. FAA

    Privatdrohnen gefährden Flugverkehr

  8. Großbritannien

    Pink Floyd und Arctic Monkeys sorgen für Vinyl-Boom

  9. Raumfahrt

    Hayabusa 2 startet in wenigen Tagen

  10. Winter is coming

    Game of Thrones ab Anfang Dezember 2014



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Smarthome: Das intelligente Haus wird nie fertig
Smarthome
Das intelligente Haus wird nie fertig
  1. Smart Home Das vernetzte Zuhause hilft beim Energiesparen
  2. Leuchtmittel Die Leuchtdiode kommt aus dem 3D-Drucker
  3. Agora, Energy@home und EEBus Einheitliche Sprache für europäische Smart Homes

Star Wars X-Wing (DOS): Flugsimulation mit R2D2 im Nacken
Star Wars X-Wing (DOS)
Flugsimulation mit R2D2 im Nacken

Android-ROM: Slimkat - viele Einstellungen und viel Schwarz
Android-ROM
Slimkat - viele Einstellungen und viel Schwarz

    •  / 
    Zum Artikel