Zeitung: Microsoft reicht Gegenklage gegen Sendo ein

Microsoft weist Vorwürfe in der Anklageschrift von Sendo zurück

Wie das Wall Street Journal in der aktuellen Ausgabe berichtet, reagierte Microsoft nun auf die Anfang Januar eingereichte Anklage von Sendo mit einer Gegenklage. Außerdem weist Microsoft alle von Sendo aufgestellten Behauptungen zurück. Stattdessen wirft Microsoft Sendo nun vor, den vereinbarten Zeitplan nicht eingehalten zu haben.

Anzeige

Anfang Januar 2003 reichte Sendo eine Klage gegen Microsoft ein und bezichtigte den Software-Riesen, Sendo mit falschen Angaben getäuscht zu haben. Microsoft habe versucht, den Mobilfunkhersteller in den Ruin zu treiben und sich dabei die Geschäftskontakte und das Wissen von Sendo anzueignen. Bereits im November 2002 überraschte Sendo mit der Ankündigung, das seit mehr als zwei Jahren in der Entwicklung befindliche Smartphone Z100 nicht auf den Markt zu bringen. Gleichzeitig kündigte man an, sich von Microsoft zu trennen und künftig ein Smartphone auf Basis von Nokias Series-60-Plattform zu entwickeln.

Laut dem Wall Street Journal wies ein Microsoft-Sprecher nun alle Vorwürfe von Sendo zurück. Demnach habe Microsoft keine Geschäftsgeheimnisse verraten und auch nicht versucht, den britischen Mobilfunkhersteller in den Bankrott zu treiben. Stattdessen ging Microsoft zum Angriff über und verklagte Sendo seinerseits, bei der Entwicklung des Z100 getrödelt zu haben. So soll Sendo die vereinbarten Entwicklungszeiten nicht eingehalten haben und damit Vertragsbruch begangen haben. In der Anklageschrift von Sendo liest es sich genau umgekehrt: Demnach habe Microsoft die Verfügbarkeit des zur Entwicklung notwendigen Handy-Betriebssystems Smartphone 2002 mehrfach verzögert, um Sendo damit finanziell zu schaden.


ProfSchranz 05. Feb 2003

Nun ja... Kann man sich jetzt seinen Teil denken. Auf der einen Seite arbeitet ja...

Kommentieren




Anzeige

  1. Principal Research Manager (Engineering) (m/w)
    Microsoft Deutschland GmbH, Munich
  2. IT-Berater/-in Schwerpunkt Fachverfahren PROMIS
    Dataport, Magdeburg
  3. Software Support Specialist (m/w)
    Scheidt & Bachmann Service GmbH, Mönchengladbach
  4. Entwicklungsingenieur Ethernet-Kommunikation (m/w)
    MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Sindelfingen bei Stuttgart (Home-Office möglich)

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Quartalsbericht

    Amazon erwirtschaftet Verlust von 126 Millionen US-Dollar

  2. Apple verkraftet Ansturm nicht

    OS X Yosemite - die öffentliche Beta ist da

  3. Erfundene Waren

    Ebay-Betrüger muss für 7 Jahre in Haft

  4. Uber und Wundercar

    Deutsche haben großes Interesse an Taxi-Alternativen

  5. Bundesnetzagentur

    In Deutschland sind weiter rund 30 Wimax-Anbieter aktiv

  6. Allview Viva H7

    7-Zoll-Tablet mit UMTS-Modem für 120 Euro

  7. Echtzeit-Überwachung

    BND prüft angeblich Einsatz von SAPs Hana-Datenbank

  8. Xiaomi

    Design des Mi4 von Apple "inspiriert"

  9. Terrorabwehr

    Kriterien für Aufnahme in US-Terrordatenbank enthüllt

  10. Open Name System

    DNS mit Namecoin-Blockchain



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smartphone-Hersteller Xiaomi: Wie Apple, nur anders
Smartphone-Hersteller Xiaomi
Wie Apple, nur anders
  1. Flir One Wärmebildkamera fürs iPhone lieferbar
  2. Per Smartphone Paypal ermöglicht Bezahlen in Restaurants landesweit
  3. Datenübertragung Smartphone-Kompass spielt Musik durch Magnetkraft

Nvidia Shield Tablet ausprobiert: Schnelles Spiele-Tablet für Android mit WLAN-Controller
Nvidia Shield Tablet ausprobiert
Schnelles Spiele-Tablet für Android mit WLAN-Controller
  1. Tegra K1 Start von Nvidias Shield Tablet zeichnet sich ab
  2. GM200 und GM204 Nvidias große Maxwell-GPUs zeigen sich beim Zoll
  3. Dual-GPU-Grafikkarte EVGA macht Titan-Z schmaler und leiser als Nvidia

PC-Spiele mit 4K, 6K, 8K, 15K: "Spielen mit Downsampling schlägt Full-HD immer"
PC-Spiele mit 4K, 6K, 8K, 15K
"Spielen mit Downsampling schlägt Full-HD immer"
  1. Transformers Ära des Untergangs - gefilmt mit Sensoren im Imax-Format
  2. Intel-Partnerschaft mit Samsung 4K-Monitore sollen unter 400 US-Dollar gedrückt werden
  3. Asus ROG Kleine Gaming-PCs im Konsolendesign mit Desktophardware

    •  / 
    Zum Artikel