Linux-PC in einen einzelnen Chip gepresst

Axis baut Embedded Linux Chip

Das US-Unternehmen Axis hat mitgeteilt, dass man einen Linux-PC, der zusätzlich mit Netzwerkfähigkeiten ausgestattet ist, auf einem einzelnen Chip integriert hat. Das Bauteil mit einer Fläche von gerade einmal 27 x 27 x 2,15 Millimetern trägt den Namen EXTRAX 100LX.

Anzeige

Axis EXTRAX 100LX
Axis EXTRAX 100LX
Der Ein-Chip-PC beinhaltet eine 32-BIT RISC-CPU mit 8-KByte-Cache, MMU (Memory Management Unit) und einer Rechenleistung von 100 MIPS, ein 10-/100-MBit-Full-Duplex-Ethernet-Element für die Netzwerkfunktionen und die Verwaltung von vier seriellen Ports, zwei USB-, zwei parallele und vier IDE-Schnittstellen sowie zwei SCSI-Narrow- oder alternativ eine Wide-SCSI-Schnittstelle. Die MMU soll auf SDRAM-, EDO-, Flash-, EEPROM- oder SRAM- Speicherbausteine zurückgreifen und maximal 4 GByte RAM adressieren können.

Zum Einsatz des Linux-PC-Chips sind natürlich die entsprechenden Steckerleisten für die gewünschten Kommunikationsschnittstellen, RAM und eine Stromversorgung notwendig.

Der Linux-PC-Chip wird in 0,25-Micron-ASIC-Technologie hergestellt und in einem 256-PIN-Plastic-Ball-Grid-Array-Chipgehäuse (PBGA) untergebracht. Er soll sich mit einer Leistung von 610 Milliwatt und 3 bis 3,6 Volt begnügen.

Ganz billig ist der Ein-Chip-PC mit 40 US-Dollar zwar nicht, aber er soll dennoch für Embedded-Systeme genutzt werden, so der Hersteller. Für Hardware-Entwickler gibt es für 300,- US-Dollar auch ein entsprechendes Board zum Austesten eigener Lösungen. Die Dokumentation kann man sich - genauso wie Programmier-Tools und Ähnliches - kostenlos unter developer.axis.com herunterladen.


Tantal 27. Mär 2003

Versteh nicht ganz warum von Linux die Rede ist, auf dem Chip kann genausogut irgendetwas...

Fantomas 03. Jan 2003

Ideal für die Automatisierungstechnik, als Kern für eine Web-basierte Automatisierung und...

Udo 02. Jan 2003

Ist die Leistung dieses Chips mit dem ETRAX vergleichbar (wenn man ihn z.b. als web...

embedded 02. Jan 2003

Teuer. Beispiel: ein entsprechender Chip mit ARM7-Core (auch ohne MMU) USB, Ethernet...

Blödlaberer 01. Jan 2003

Es geht wohl darum, was man am Ende dafür bezahlt. Der Chip geht ja wohl noch durch...

Kommentieren



Anzeige

  1. Betreuer (m/w) SAP HCM Organisationsmanagement
    Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  2. IT-Referent (m/w)
    AOK-Bundesverband, Berlin
  3. Anwendungs- und Softwareberater (m/w) für SAP PLM
    MAHLE International GmbH, Stuttgart
  4. Software-Entwickler (m/w) / Software-Ingenieur (m/w) für Mess- und Analysesysteme
    Müller-BBM VibroAkustik Systeme GmbH, Planegg bei München

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. JETZT ÜBERARBEITET: Alternate Schnäppchen Outlet
    (täglich neue Deals)
  2. TIPP: SanDisk SDCZ48-064G-U46 Ultra 64GB USB-Flash-Laufwerk USB 3.0
    19,00€
  3. Marshall STANMOREBLACK stanmore Bluetooth-Lautsprecher
    285,00€ statt 329,00€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       

  1. Tor-Netzwerk

    Öffentliche Bibliotheken sollen Exit-Relays werden

  2. Bitcoin

    Mt.-Gox-Gründer Mark Karpelès verhaftet

  3. Windows 10

    Microsoft gibt Enterprise-Version frei

  4. Schwachstellen

    Fernzugriff öffnet Autotüren

  5. Die Woche im Video

    Windows 10 bis zum Abwinken

  6. Oneplus 2 im Hands On

    Das Flagship-Killerchen

  7. #Landesverrat

    Range stellt Ermittlungen gegen Netzpolitik.org vorerst ein

  8. Biomimetik

    Roboter kann über das Wasser laufen

  9. Worms

    Kampfwürmer für zu Hause und die Hosentasche

  10. SQL-Dump aufgetaucht

    Generalbundesanwalt.de gehackt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Kepler-452b: Die "zweite Erde", die schon wieder keine ist
Kepler-452b
Die "zweite Erde", die schon wieder keine ist
  1. Weltraumteleskop Kepler entdeckt Supererde in der habitablen Zone

Pixars Inside Out im Dolby Cinema: Was blenden soll, blendet auch
Pixars Inside Out im Dolby Cinema
Was blenden soll, blendet auch
  1. Ultra HD Blu-ray Es geht bald los mit 4K-Filmen auf Blu-ray

Neue WLAN-Router-Generation: Hohe Bandbreiten mit zweifelhaftem Nutzen
Neue WLAN-Router-Generation
Hohe Bandbreiten mit zweifelhaftem Nutzen
  1. EA8500 Linksys' MU-MIMO-Router kostet 300 Euro
  2. Aruba Networks 802.11ac-Access-Points mit integrierten Bluetooth Beacons
  3. 802.11ac Wave 2 Neue Chipsätze für die zweite Welle von ac-WLAN

  1. Mark Karpelès und Kim Schmitz haben einen Sohn:

    KimDotMega | 08:17

  2. Re: Custom ROMs installierbar?

    Tzven | 07:55

  3. Re: wieder fester akku

    Test_The_Rest | 07:34

  4. Re: Allgemeine Frage zur Akku-Laufzeit

    Tzven | 06:38

  5. Re: Haha

    TheBigLou13 | 05:02


  1. 12:40

  2. 12:00

  3. 11:22

  4. 10:34

  5. 09:37

  6. 18:46

  7. 17:49

  8. 17:26


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel