Neues kabelloses PC-Pad von Saitek

Saitek P3000 Wireless Pad USB ab sofort erhältlich

Mit dem P3000 Wireless Pad USB bietet Zubehörhersteller Saitek ein neues Gamepad an, das komplett auf Kabel verzichtet. Das Gerät ist wiederaufladbar und verfügt über ein integriertes LC-Display.

Anzeige

Zwei Mini-Joysticks, ein Acht-Wege-Steuerkreuz, zwei Schulterknöpfe und sechs Action-Buttons bieten eine Reihe von Steuerungsmöglichkeiten. Zusätzlich lassen sich per Shift-Taste alle Knöpfe doppelt belegen. Gummierte Oberflächen sollen für eine gute und ermüdungsfreie Bedienbarkeit sorgen.

Das Gerät wird per USB-Schnittstelle an den PC angeschlossen. Die beiliegende Programmiersoftware Saitek Smart Technology eröffnet dem Benutzer dann die Möglichkeit, jedes Spiel auf seine Lieblingskonfiguration zuzuschneiden.

P3000 Wireless Pad USB
P3000 Wireless Pad USB

Das integrierte LC-Display informiert stets über den aktuellen Ladezustand und den gewählten Steuermodus. Die mitgelieferte Docking Station dient gleichzeitig als Standfuß zur Aufbewahrung des Pads und als Ladestation für die Akku-Packs. Der Ladestrom wird dabei direkt vom USB-Port geliefert. Während des Spielens wird somit immer einer der beiden Akku-Packs automatisch geladen.

Der empfohlene Verkaufspreis für das P3000 liegt bei 59,99 Euro. Das Gamepad ist ab sofort im Handel sowie direkt beim Hersteller unter www.saitek-shop.de erhältlich.


Kommentieren



Anzeige

  1. Java-Entwickler (m/w)
    Avision GmbH, Oberhaching bei München
  2. Softwareentwickler / Softwareentwicklerin für den Bereich Datenmanagement
    BBF GmbH, München und Dresden
  3. IT-Mitarbeiter (m/w)
    SRH Dienstleistungen GmbH, Oberndorf a. N.
  4. Full-Stack Entwickler (m/w)
    Scandio GmbH, München

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. Little Big Planet 3 - Extras Edition (PS4)
    49,97€
  2. HEUTE RELEASE: Grim Fandango Remastered
    11,89€
  3. GÜNSTIGER: The Elder Scrolls Online: Tamriel Unlimited
    14,99€ (bald ohne Abo spielbar!)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       

  1. Datenschutzreform

    Gewerkschaft warnt vor PC-Durchsuchungen am Arbeitsplatz

  2. Testplattform für Grafikkarten

    Des Golems Zauberwürfel

  3. Charles Townes

    Laser-Erfinder mit 99 Jahren gestorben

  4. Flash wird ersetzt

    Youtube macht HTML5 zum Standard

  5. Vodafone

    Marke Kabel Deutschland verschwindet in Kürze

  6. Flugsicherheit

    Obama will nach Drohnenabsturz strengere Regeln

  7. Bundesverkehrsminister

    Autonome Autos sollen in zehn Jahren normal sein

  8. Electronic Arts

    Dragon Age Inquisition ist ein Verkaufserfolg für Bioware

  9. Bootchess

    487 Byte für ein vollwertiges Schachprogramm

  10. Blackphone

    Schwerwiegender Fehler in der Messaging-App Silenttext



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Heimkino-Raumklang von oben: Dolby Atmos klingt gut, Auro 3D klingt besser
Heimkino-Raumklang von oben
Dolby Atmos klingt gut, Auro 3D klingt besser
  1. DTS:X Probe gehört Dolby-Atmos-Konkurrent arbeitet mit Deckenlautsprechern
  2. Surround-Sound Holpriger Start für Blu-ray-Discs mit Dolby Atmos
  3. Interstellar in 70 mm Berliner Zoo Palast schiebt die Digitalprojektoren beiseite

IMHO: Sichert Firmware endlich nachprüfbar ab!
IMHO
Sichert Firmware endlich nachprüfbar ab!
  1. Zu viele Krisen Unions-Obmann im NSA-Ausschuss hört auf
  2. Snowden-Unterlagen NSA entwickelt Bios-Trojaner und Netzwerk-Killswitch
  3. Exdatenschützer Schaar Telekom könnte sich strafbar gemacht haben

Asus Eeebook X205TA im Test: Die gelungene Rückkehr des Netbooks
Asus Eeebook X205TA im Test
Die gelungene Rückkehr des Netbooks

    •  / 
    Zum Artikel