Neues kabelloses PC-Pad von Saitek

Saitek P3000 Wireless Pad USB ab sofort erhältlich

Mit dem P3000 Wireless Pad USB bietet Zubehörhersteller Saitek ein neues Gamepad an, das komplett auf Kabel verzichtet. Das Gerät ist wiederaufladbar und verfügt über ein integriertes LC-Display.

Anzeige

Zwei Mini-Joysticks, ein Acht-Wege-Steuerkreuz, zwei Schulterknöpfe und sechs Action-Buttons bieten eine Reihe von Steuerungsmöglichkeiten. Zusätzlich lassen sich per Shift-Taste alle Knöpfe doppelt belegen. Gummierte Oberflächen sollen für eine gute und ermüdungsfreie Bedienbarkeit sorgen.

Das Gerät wird per USB-Schnittstelle an den PC angeschlossen. Die beiliegende Programmiersoftware Saitek Smart Technology eröffnet dem Benutzer dann die Möglichkeit, jedes Spiel auf seine Lieblingskonfiguration zuzuschneiden.

P3000 Wireless Pad USB
P3000 Wireless Pad USB

Das integrierte LC-Display informiert stets über den aktuellen Ladezustand und den gewählten Steuermodus. Die mitgelieferte Docking Station dient gleichzeitig als Standfuß zur Aufbewahrung des Pads und als Ladestation für die Akku-Packs. Der Ladestrom wird dabei direkt vom USB-Port geliefert. Während des Spielens wird somit immer einer der beiden Akku-Packs automatisch geladen.

Der empfohlene Verkaufspreis für das P3000 liegt bei 59,99 Euro. Das Gamepad ist ab sofort im Handel sowie direkt beim Hersteller unter www.saitek-shop.de erhältlich.


Kommentieren



Anzeige

  1. SW-Entwickler (m/w)
    Robert Bosch Car Multimedia GmbH, Hildesheim
  2. Projekt Manager (IT Projekte) (m/w)
    redcoon GmbH, München
  3. Projekt Office Mitarbeiter (m/w)
    ADAC e.V., München
  4. IT-Berater Regulatory and Quality Systems (m/w)
    Fresenius Netcare GmbH, Bad-Homburg

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. NEU: Diablo III - Ultimate Evil Edition (PS4)
    32,97€
  2. Titanfall [PC Origin Code]
    19,99€
  3. Batman: Arkham Knight Collector's Edition
    109,00€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       

  1. ODST

    Gratis-Kampagne für Halo Collection wegen Bugs

  2. Medienbericht

    Axel Springer will T-Online.de übernehmen

  3. Directory Authorities

    Tor-Projekt befürchtet baldigen Angriff auf seine Systeme

  4. Zeitserver

    Sicherheitslücken in NTP

  5. Core M-5Y10 im Test

    Kleiner Core M fast wie ein Großer

  6. Guardians of Peace

    Sony-Hack wird zum Politikum

  7. Urheberrecht

    Flickr Wall Art nutzt keine CC-Bilder mehr

  8. Rohrpostzug

    Hyperloop entsteht nach Feierabend

  9. IT-Bereich

    China will ausländische Technik durch eigene ersetzen

  10. Chaton

    Samsung schaltet seinen Messenger ab



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Netzverschlüsselung: Mythen über HTTPS
Netzverschlüsselung
Mythen über HTTPS
  1. Websicherheit Chrome will vor HTTP-Verbindungen warnen
  2. SSLv3 Kaspersky-Software hebelt Schutz vor Poodle-Lücke aus
  3. TLS-Verschlüsselung Poodle kann auch TLS betreffen

ROM-Ecke: Pac Man ROM - Android gibt alles
ROM-Ecke
Pac Man ROM - Android gibt alles
  1. ROM-Ecke Slimkat - viele Einstellungen und viel Schwarz

Jahresrückblick: Was 2014 bei Golem.de los war
Jahresrückblick
Was 2014 bei Golem.de los war
  1. In eigener Sache Golem.de sucht (Junior) Concepter/-in für Onlinewerbung
  2. In eigener Sache Golem.de offline und unplugged
  3. In eigener Sache Golem.de sucht Videoredakteur/-in

    •  / 
    Zum Artikel