Neues Strategiespiel der IL-2-Sturmovik-Entwickler

World War II - RTS erscheint 2004

Codemasters hat sich die weltweiten Vertriebsrechte an World War II: RTS (Arbeitstitel), einer Entwicklung der russischen 1C Company, gesichert. Das Studio entwickelte unter anderem den mehrfach ausgezeichneten Flugsimulator IL-2 Sturmovik.

Anzeige

Screenshot #1
Screenshot #1
Taktik und Emotionen sollen im Mittelpunkt des im Zweiten Weltkrieg angesiedelten Strategiespieles stehen. Der Spieler schlüpft während der Schlachten in die Rolle des befehlshabenden Generals und übernimmt die Verantwortung für den jeweiligen Feldzug. Laut Codemasters wird das Spiel vor allem auf Grund seiner detailverliebten Umsetzung und der historisch korrekten Wiedergabe der Ereignisse für Aufmerksamkeit sorgen. Der Release ist für das Frühjahr 2004 vorgesehen.

Screenshot #2
Screenshot #2
"Für uns nimmt World War II: RTS eine ebenso hohe Bedeutung ein wie Operation Flashpoint", so Markus Wiedemann, General Manager bei Codemasters Deutschland. "Der Markt für Spiele mit militärischem Background ist entgegen aller Spekulationen alles andere als gesättigt - außerdem sprechen Spitzentitel wie World War II: RTS auch neue Käuferschichten an. Der sensationelle Erfolg der Flashpoint-Reihe hat uns in dieser Annahme bestätigt."

Screenshot #3
Screenshot #3
Über 100 Missionen warten auf den Spieler. Historische Schlachten des Zweiten Weltkrieges sollen dabei an Originalschauplätzen ausgetragen werden. Acht beteiligte Nationen, über 300 verschiedene und sehr individuell herausgearbeitete Einheiten und 33 echte Schauplätze sollen für Abwechslung sorgen. Als Grafik-Engine wird dabei eine eigens für das Spiel gefertigte Neuentwicklung zum Einsatz kommen.


DiZZi 22. Nov 2002

Lässt einem echt das Wasser im Mund zusammenlaufen!!! Aber 2004 hab ich wenigstens einen...

Mortimer 22. Nov 2002

Schick Schick! =) Das ist mal ne "lekker" graphic (wie der holländer sagen würde...

Kommentieren




Anzeige

  1. Entwickler (m/w) SAP WM / LES (Warehouse Management)
    PAUL HARTMANN AG, Heidenheim
  2. Business Intelligence / Data Warehouse Engineer (m/w)
    Loyalty Partner GmbH, München
  3. IT-Spezialist (m/w) für Anwendungsentwicklung
    Versicherungskammer Bayern, München
  4. IT-Programmmanager/-in für komplexe Softwareeinführungsprojekte
    Dataport, Hamburg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       

  1. AMD-Vize Lisa Su

    Geringe Chancen für 20-Nanometer-GPUs von AMD für 2014

  2. Bärbel Höhn

    Smartphone-Hersteller zu Diebstahl-Sperre zwingen

  3. Taxi-App

    Uber will trotz Verbot in weitere deutsche Städte

  4. First-Person-Walker

    Wie viel Gameplay braucht ein Spiel?

  5. Finanzierungsrunde

    Startup Airbnb ist zehn Milliarden US-Dollar wert

  6. Spähaffäre

    Snowden erklärt seine Frage an Putin

  7. CSA-Verträge

    Microsoft senkt Preise für Support von Windows XP

  8. Test Wyse Cloud Connect

    Dells mobiles Büro

  9. Globalfoundries-Kooperation mit Samsung

    AMDs Konsolengeschäft kompensiert schwache CPU-Sparte

  10. Verband

    "Uber-Verbot ruiniert Ruf der Startup-Stadt Berlin"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Cortana im Test: Gebt Windows Phone eine Stimme
Cortana im Test
Gebt Windows Phone eine Stimme

Mit Windows Phone 8.1 bringt Microsoft nicht nur lange vermisste Funktionen wie die zentrale Benachrichtigungsübersicht auf das Smartphone, sondern auch die Sprachassistentin Cortana. Diese kann den Alltag tatsächlich erleichtern - und singen.

  1. Smartphones Nokia und HTC planen Updates auf Windows Phone 8.1
  2. Ativ SE Samsungs neues Smartphone mit Windows Phone
  3. Microsoft Internet Explorer 11 für Windows Phone

Wolfenstein The New Order: "Als Ein-Mann-Armee gegen eine Übermacht"
Wolfenstein The New Order
"Als Ein-Mann-Armee gegen eine Übermacht"

B. J. Blazkowicz muss demnächst wieder die Welt retten - in einem Wolfenstein aus Schweden. Im Interview hat Golem.de mit Andreas Öjerfors, dem Senior Gameplay Designer, über verbotene Inhalte, die KI und Filmvorbilder von The New Order gesprochen.

  1. The New Order Wolfenstein erscheint ohne inhaltliche Schnitte
  2. Wolfenstein angespielt Agent Blazkowicz in historischer Mission
  3. Bethesda Zugang zur Doom-Beta führt über Wolfenstein

Vorratsdatenspeicherung: Totgesagte speichern länger
Vorratsdatenspeicherung
Totgesagte speichern länger

Die Interpretationen des EuGH-Urteils zur Vorratsdatenspeicherung gehen weit auseinander. Für einen endgültigen Abgesang auf die anlasslose Speicherung von Kommunikationsdaten ist es aber noch zu früh.

  1. Bundesregierung Vorerst kein neues Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung
  2. Innenministertreffen Keine schnelle Neuregelung zur Vorratsdatenspeicherung
  3. Urteil zu Vorratsdatenspeicherung Regierung uneins über neues Gesetz

    •  / 
    Zum Artikel