Neues Strategiespiel der IL-2-Sturmovik-Entwickler

World War II - RTS erscheint 2004

Codemasters hat sich die weltweiten Vertriebsrechte an World War II: RTS (Arbeitstitel), einer Entwicklung der russischen 1C Company, gesichert. Das Studio entwickelte unter anderem den mehrfach ausgezeichneten Flugsimulator IL-2 Sturmovik.

Anzeige

Screenshot #1
Screenshot #1
Taktik und Emotionen sollen im Mittelpunkt des im Zweiten Weltkrieg angesiedelten Strategiespieles stehen. Der Spieler schlüpft während der Schlachten in die Rolle des befehlshabenden Generals und übernimmt die Verantwortung für den jeweiligen Feldzug. Laut Codemasters wird das Spiel vor allem auf Grund seiner detailverliebten Umsetzung und der historisch korrekten Wiedergabe der Ereignisse für Aufmerksamkeit sorgen. Der Release ist für das Frühjahr 2004 vorgesehen.

Screenshot #2
Screenshot #2
"Für uns nimmt World War II: RTS eine ebenso hohe Bedeutung ein wie Operation Flashpoint", so Markus Wiedemann, General Manager bei Codemasters Deutschland. "Der Markt für Spiele mit militärischem Background ist entgegen aller Spekulationen alles andere als gesättigt - außerdem sprechen Spitzentitel wie World War II: RTS auch neue Käuferschichten an. Der sensationelle Erfolg der Flashpoint-Reihe hat uns in dieser Annahme bestätigt."

Screenshot #3
Screenshot #3
Über 100 Missionen warten auf den Spieler. Historische Schlachten des Zweiten Weltkrieges sollen dabei an Originalschauplätzen ausgetragen werden. Acht beteiligte Nationen, über 300 verschiedene und sehr individuell herausgearbeitete Einheiten und 33 echte Schauplätze sollen für Abwechslung sorgen. Als Grafik-Engine wird dabei eine eigens für das Spiel gefertigte Neuentwicklung zum Einsatz kommen.


DiZZi 22. Nov 2002

Lässt einem echt das Wasser im Mund zusammenlaufen!!! Aber 2004 hab ich wenigstens einen...

Mortimer 22. Nov 2002

Schick Schick! =) Das ist mal ne "lekker" graphic (wie der holländer sagen würde...

Kommentieren




Anzeige

  1. Planungsingenieurin / Planungsingenieur
    Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
  2. Business Manager für Electronics Solutions (m/w)
    MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Mannheim
  3. (Senior-)Systementwickler SAP TRM (m/w)
    ADAC e.V., München
  4. Berater für ERP-Software (m/w)
    MACH AG, Berlin, Lübeck, Düsseldorf, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       

  1. NSA-Affäre

    Grüne und Linke stellen Ultimatum für Snowden-Anhörung

  2. Hamburg

    Behörde geht nicht gegen Mitfahrdienst Uber vor

  3. Buchanalyse

    Apple hat E-Book-Startup Booklamp gekauft

  4. Liebessimulation Love Plus

    "Ich hoffe, du wirst für immer schön bleiben"

  5. Translate Community

    Nutzer sollen Google-Übersetzungen verbessern

  6. TWRP

    Custom Recovery für Android Wear vorgestellt

  7. Daimler

    Mit eigener Hacker-Gruppe gegen Sicherheitslücken

  8. Android Wear

    Tesla Model S mit der Smartwatch bedienen

  9. iFixit

    Amazon Fire Phone ist nur schlecht zu reparieren

  10. Entwicklerstudio

    Crytek räumt finanzielle Probleme ein



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Destiny angespielt: Schöne Grüße vom Master Chief
Destiny angespielt
Schöne Grüße vom Master Chief
  1. Bungie Beta von Destiny für alle Spieler
  2. Bungie Drei Betakeys für Destiny
  3. Activison Destiny ungeschnitten "ab 16" und mit US-Tonspur

Let's Player: "Es gibt Spiele, für die man bezahlt wird"
Let's Player
"Es gibt Spiele, für die man bezahlt wird"
  1. Transocean Handelssimulation mit Ozeanriesen
  2. Dieselstörmers angespielt Diablo plus Diesel
  3. Quo Vadis Computec Media übernimmt Mehrheit an Aruba Events

Quantencomputer: Die Fast-alles-Rechner
Quantencomputer
Die Fast-alles-Rechner
  1. Quantencomputer Der Wundercomputer, der wohl keiner ist
  2. Das A-Z der NSA-Affäre Fantastigabyte, Kühlschrank und Trennschleifer
  3. Quantencomputer Schlüssel knacken mit Quanten-Diamanten

    •  / 
    Zum Artikel