Abo
  • Services:
Anzeige

GMX erweitert kostenlose und bezahlte Dienste

GMX TopMail NG verbindet Unified Messaging mit Webspeicher und File-Sharing

GMX baut sein Produktportfolio deutlich aus. Im Mittelpunkt der Produktoffensive, die man "Next Generation Mail" nennt, stehen GMX TopMail NG sowie neue Funktionalitäten für GMX ProMail NG und GMX FreE-Mail NG.

Anzeige

GMX TopMail beinhaltet als Basis das komplette E-Mail- und Messaging-System von GMX ProMail mit einer 250 MByte großen Mailbox. Zusätzlich bietet GMX TopMail einen 250 MByte großen Festplattenspeicher, auf die per Mausklick über GMX und zusätzlich auch Browser-basiert (per WebDAV-Protokoll) zugegriffen werden kann. Dateianhänge sollen vom Posteingangsfach in die Ordnerstruktur des Digital File Store übertragen werden können. Dort können Dateien nicht nur weiter bearbeitet, sondern durch Zugriffsrechte von anderen Anwendern, auch Nicht-GMX-Kunden, genutzt werden.

Der Schwerpunkt der Funktionen im Digital File Store liegt in der ersten Ausbaustufe auf der flexiblen Verwaltung von Bilddateien. Wer seine Bilder Dritten zeigen möchte, legt ein Album auf der virtuellen Festplatte bei GMX an und versendet eine Mail mit Zugriffsdaten an den gewünschten Nutzerkreis. Diese Nutzer können die Bilder in Form einer Diashow ansehen. Im Leistungsumfang ist eine automatische Bildskalierung enthalten, die auch riesige Dateien von Digitalkameras bandbreitenschonend verkleinert. Die Bilddatei bleibt in Originalgröße im Datenspeicher, wird jedoch in automatisch angepasster optimaler Auflösung per E-Mail oder MMS versandt oder per Gastzugriff heruntergeladen.

GMX TopMail NG wird für 4,99 Euro pro Monat angeboten.

Das Produkt GMX ProMail verknüpft E-Mail, Handy, Fax, Telefon und Online-Organizer zu einem UMS-Paket (Unified Messaging System). Zu den neuen Features gehören ein Virenschutz von Sophos für alle Zugriffsarten (Web, POP, IMAP), das IMAP-Protokoll sowie der Fax-Versand für einheitlich 20 Cent pro Seite in viele europäische Länder und in die USA. Das Paket kostet 2,99 Euro im Monat.

Das kostenlose GMX-Basispaket bleibt erhalten und wird aufgebohrt. Das Postfach wird von 10 auf 20 MByte vergrößert und die Versandgröße für Mail-Anhänge von 5 auf 10 MByte vergrößert. Die Speicherzeit für E-Mails wird von 30 Tagen auf 3 Monate erhöht.

Bis Ende 2003 strebt GMX durchschnittlich 20.000 zahlende Neukunden pro Monat in allen Bezahldiensten an und will damit den Umsatzanteil des Produktgeschäfts steigern. Eine breit angelegte mehrstufige Marketingkampagne ab Mitte November begleitet die Produktoffensive.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Robert Half Technology, Stuttgart
  2. nobilia-Werke J. Stickling GmbH & Co. KG, Verl
  3. Blickle Räder+Rollen GmbH & Co. KG, Rosenfeld
  4. AVL Deutschland GmbH, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 19,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Interstellar, Mad Max, Codename UNCLE, American Sniper, San Andreas)

Folgen Sie uns
       

  1. Modulare Geräte

    Phonebloks will nicht aufgeben

  2. Smart Lock

    Amazon will den Schlüssel zur Haustür

  3. Propilot Chair

    Nissan entwickelt autonomen Stuhl für Warteschlangen

  4. Tradfri

    Smarte Beleuchtung von Ikea

  5. Videos in die Cloud

    Mit Plex Cloud zur eigenen Netflix-Lösung

  6. Handmade

    Amazon verlangt von Verkäufern mehr als Dawanda

  7. Dice

    Kampagne von Battlefield 1 spielt an vielen Fronten

  8. NBase-T alias 802.3bz

    2.5GbE und 5GbE sind offizieller IEEE-Standard

  9. Samsung-Rückrufaktion

    Bereits 60 Prozent der Note-7-Geräte in Europa ausgetauscht

  10. Mavic Pro

    DJI stellt klappbaren 4K-Quadcopter für 1.200 Euro vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Fifa 17 im Test: Mehr Drama auf dem Fußballplatz
Fifa 17 im Test
Mehr Drama auf dem Fußballplatz
  1. Fifa 17 Was macht Dragon Age in meiner Fifa-Demo?
  2. Electronic Arts Millionenliga mit dem Ultimate Team
  3. Fifa 17 Sonderpartnerschaft mit den Bayern

Original und Fork im Vergleichstest: Nextcloud will das bessere Owncloud sein
Original und Fork im Vergleichstest
Nextcloud will das bessere Owncloud sein
  1. Koop mit Canonical und WDLabs Nextcloud Box soll eigenes Hosten ermöglichen
  2. Kollaborationsserver Nextcloud 10 verbessert Server-Administration
  3. Open Source Nextcloud setzt sich mit Enterprise-Support von Owncloud ab

Oliver Stones Film Snowden: Schneewittchen und die nationale Sicherheit
Oliver Stones Film Snowden
Schneewittchen und die nationale Sicherheit
  1. US-Experten im Bundestag Gegen Überwachung helfen keine Gesetze
  2. Neues BND-Gesetz Eco warnt vor unkontrolliertem Zugriff auf deutschen Traffic
  3. Datenschützerin Voßhoff Geheimbericht wirft BND schwere Gesetzesverstöße vor

  1. Was ist denn so schlecht am Prinzip der Abholung?

    Lemo | 08:43

  2. Re: *tocktocktock* (mit Zeigefinger an Stirn klopf)

    JoeHomeskillet | 08:43

  3. Re: Niemals Mediatek

    Chillerchilene | 08:42

  4. Re: Optimal für...

    Mithrandir | 08:41

  5. Re: 28.09.2016

    Kletty | 08:40


  1. 08:52

  2. 08:01

  3. 07:44

  4. 07:31

  5. 07:17

  6. 06:36

  7. 20:57

  8. 18:35


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel