Lidl bringt Mobile-Athlon-XP-Notebook und WLAN-Access-Point

Neues Notebook-Angebot für die östlichen und südlichen Teile Deutschlands

Ab 23. Oktober 2002, zwei Tage nach dem neuen Aldi-Süd-Notebook, will auch Lidl wieder mit einem neuen Notebook-Angebot aufwarten, das in bestimmten Regionen erhältlich sein soll. Da ein stromsparender Mobile Athlon XP 1900+ zum Einsatz kommt, dürfte das von Targa gebaute Lidl-Notebook etwas leiser sein und unterwegs etwas länger durchhalten als das von Aldi gebotene Medion-Notebook mit 2,4-GHz-Desktop-Prozessor. Zudem bietet Lidl noch einzeln zu erwerbende WLAN-Hardware und weiteres Zubehör an.

Anzeige

Im "Targa Visionary AMD Athlon 1900+ Solution" getauften Notebook mit 15-Zoll-TFT-Farbdisplay mit XGA-Auflösung (1024 x 768 Bildpunkte) stecken ein Mobile Athlon XP 1900+ (1,6 GHz), 512 MByte SDRAM, VIAs Twister-K-VT8362/VT8231-Chipsatz, ein Savage4-Grafikchip ohne eigenen Grafikspeicher (nutzt 32 MByte des Hauptspeichers), eine 60-GB-Festplatte, ein 3,5-Zoll-Diskettenlaufwerk und ein CD-RW/8fach-DVD-ROM-Kombi-Laufwerk, welches CDs mit bis zu 24facher und CD-RWs mit bis zu 10facher Geschwindigkeit beschreibt.

Targa Visionary AMD Athlon 1900+
Targa Visionary AMD Athlon 1900+
An Schnittstellen werden geboten: 56k-Modem, Fast-Ethernet, Infrarot, Seriell, Parallel, 2x USB 1.1, Firewire (IEEE 1394), ein VGA- und ein TV-Ausgang. Erweitert werden kann das System auch über einen PC-Card-Slot (PCMCIA Typ II). Ein 16-Bit-Soundchip (AC 97 2.1) sorgt für Stereoklang. Das Notebook bietet neben der Tastatur zur Bedienung ein Touchpad.

Wie lange der mitgelieferte Lithium-Ionen-Akku durchhält, verrät Lidl trotz des stromsparenden Prozessors nicht, ebenfalls nicht genannt wird das für den mobilen Einsatz ebenfalls nicht unwichtige Gewicht des Geräts. Aldi hält es hier allerdings nicht besser. Targa war für nähere Informationen zum Notebook nicht zu erreichen.

Vorinstalliert sind Windows XP Home Edition (OEM Recovery-CD), Works Suite 2002 OEM, die Videosoftware Pinnacle Studio 8 SE (Hollywood Lite), Pinnacle T-Rex (Englisch), die DVD-Wiedergabesoftware Power DVD XP 4.0 und die Anti-Viren-Software Panda Titanium.

Der "Targa Visionary AMD Athlon 1900+ Solution" soll ab 23. Oktober 2002 für 1.599,- Euro inklusive Software, Tasche und zwei Jahren Garantie inkl. Abhol-Service in Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Mecklenburg-Vorpommern, Berlin, Brandenburg, Baden-Württemberg und Bayern (ohne Raum Aschaffenburg) angeboten werden.

Dort bietet Lidl zeitgleich auch verschiedenes Zubehör an, darunter einen 22-Mbps-WLAN-Access-Point (149,- Euro), eine 22-Mbps-WLAN-PC-Card (79,99 Euro) fürs Notebook und eine 22-Mbps-WLAN-PCI-Steckkarte (99,99 Euro) für PCs; alle drei stammen vom Hersteller Wisecom. Nur in den Regionen Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen verkauft Lidl - ebenfalls kurzzeitig - Terratecs Firewire-PCI-Karte Cameo 400 für rund 70,- Euro, eine Stereo-TV/Radio-Tuner-Karte von Anubis für rund 60,- Euro, einen Card-Reader, Lautsprecher und eine Funkmaus.

Nur in Berlin gibt es eine optische Anubis-Typhoon-Kabelmaus mit Scrollrad für rund 10,- Euro. Ein No-name-19-Zoll-Monitor (max. 1600 x 1200 Bildpunkte, 0,25-mm-Lochmaske, 30-98 KHz, 50-160 Hz, Bildschirm-Menüsteuerung) mit drei Jahren Abholservice wird für 222,- Euro lediglich in Baden-Württemberg und Bayern angeboten.


ChiefGeek 30. Okt 2002

http://www.targa.de/cms/targa_1_259.php For info on the duration of accu and weight etc...

Thorsten Schaaf 21. Okt 2002

Hallo ! Leider ist die Startseite http://www.wisecom-europe.com 'under-Construction' über...

MAFA 21. Okt 2002

Ich habe mir gerade die neue Computer Bild gekauft. Sie enthält eine umfangreiche...

tripguide 20. Okt 2002

Die Grafik im Lidl-notebook soll nicht gerade der Hammer sein... Frage: Kann ich damit...

till eugen 19. Okt 2002

ihr super kenner ! habt ihr einmal was anderes auflager als nur nörgelein. vergleichbare...

Kommentieren




Anzeige

  1. Quality Assurance Engineer / Rollout and System Integration (m/w)
    PAYBACK GmbH, München
  2. Softwareentwickler (m/w) Java EE
    D.O.M. Datenverarbeitung GmbH, Nürnberg, Ingolstadt
  3. Junior Fleet IT Systems Manager (m/w)
    TUI Cruises GmbH, Hamburg
  4. Trainee (m/w) für Telematik-Anwendungen im After Sales
    Daimler AG, Stuttgart

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       

  1. Marketplace

    Amazon-Händler verklagt Kunden wegen negativer Bewertung

  2. Elektromobilitätsgesetz

    Parken Elektro- und Hybridautos bald kostenlos?

  3. FlashQ

    Entfesselt blitzen mit Crowd-Unterstützung

  4. Vic Gundotra

    Chef von Google Plus verlässt das Unternehmen

  5. Quartalsbericht

    Amazon weiter mit hohem Umsatz und etwas Gewinn

  6. Quartalsbericht

    Microsofts Gewinn und Umsatz fallen

  7. Element

    Schenkers Windows-Tablet ab 350 Euro - aber ohne Tastatur

  8. Epic Games

    Unreal Engine 4.1 mit Zugriff auf Konsolen-Quellcode

  9. Heartbleed-Bug

    Techfirmen zahlen Millionen für Open-Source-Sicherheit

  10. Sofortlieferung

    Base liefert Smartphone noch am gleichen Tag



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Energie: Wasser + Energie = Treibstoff
Energie
Wasser + Energie = Treibstoff

Die US-Marine erzeugt Flugzeugtreibstoff aus Meerwasser, einer praktisch unbegrenzt verfügbaren Ressource. Das funktioniert und ist zukunftsträchtig. Aber bitte mit einer umweltfreundlichen Stromquelle, sagt ein Experte.

  1. Windenergie Strom erzeugen mit Flügelschlag
  2. Greendatanet Autoakkus für Rechenzentren

Reprap: "Waschmaschinen werden auch nur 5% der Lebenszeit verwendet"
Reprap
"Waschmaschinen werden auch nur 5% der Lebenszeit verwendet"

Ein 3D-Drucker gehört in jeden Haushalt, sagt der Reprap-Erfinder Adrian Bowyer. Er erklärt weshalb, und wieso wir schon auf dem besten Wege dahin sind.

  1. Lix Pen Winziger 3D-Druckstift malt Kunststoff in die Luft
  2. Micro 3D Printer 3D-Drucker für 220 Euro macht Furore auf Kickstarter
  3. 3D-Druck Hamburger Bibliothek stellt 3D-Drucker auf

Conversnitch: Die twitternde Abhörlampe
Conversnitch
Die twitternde Abhörlampe

Conversnitch ist eine kleine Lampe, die unauffällig Gesprächsfetzen aus ihrer Umgebung mitschneidet, online eine Spracherkennung durchführt und den Text auf Twitter postet. Die Kunstaktion soll das Bewusstsein für die alltägliche Überwachung wecken.

  1. Menschenrechte Schärfere Exportkontrollen für Spähprogramme gefordert
  2. NSA-Skandal "Europa ist doch keine Kolonie"
  3. Frankreich Geheimdienst greift auf alle Daten von Orange zu

    •  / 
    Zum Artikel