Bei Lidl: Microtek ScanMaker 3800 und ScanMaker 4800 plus

Unterschiedliche Scanner je nach Region

Microteks erste Lidl-Aktion Ende Mai dieses Jahres war nach Angaben der Unternehmen ein so großer Erfolg, dass Mitte dieser Woche eine zweite Auflage folgt. Diesmal gibt es zwei unterschiedliche Microtek-Scanner-Modelle, die in unterschiedlichen Regionen Deutschlands angeboten werden.

Anzeige

Ab Mittwoch, den 25. September, ist mit dem ScanMaker 3800 bei Lidl im Saarland und dem Osten Deutschlands (Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen) ein CCD-Scanner mit einer optischen Auflösung von 600 x 1200 dpi und 48 Bit Farbtiefe im Angebot. Das Gerät hat fünf Funktionstasten, eine USB-1.1-Schnittstelle und wird mit einer zweijährigen Austauschgarantie geliefert.

In Nord- und Süddeutschland (Bremen, Hamburg, Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Baden-Württemberg und Bayern) hingegen bietet Lidl den ScanMaker 4800 (Auflösung: 1200 x 2400 dpi) an. Im Lieferumfang des ScanMaker 4800 plus ist auch noch die "LightLid 35" enthalten - eine 35-mm-Durchlichteinheit zum Scannen von Dias. Der Scanner hat eine Farbtiefe von 48 Bit und fünf Funktionstasten. Er ist ebenfalls mit USB-1.1-Schnittstelle ausgestattet. Auch hier gilt eine zweijährige Austauschgarantie.

Beiden Scannern liegt ein umfangreiches Softwarepaket bestehend aus Adobe Photoshop LE (Mac), Adobe PhotoDeluxe (PC), ABBYY FineReader Sprint OCR (PC/Mac), Microtek ScanWizard (PC/Mac), Microtek Scan, Copy, and Email utilities (PC/Mac), Ulead PhotoExplorer (PC/Mac), Adobe Acrobat Reader (PC/Mac) und Panda Antivirus Titanium (PC) bei.

Der ScanMaker 3800 wird 64,99 Euro kosten, der ScanMaker 4800 plus 99 Euro.


Microtek... 15. Jan 2005

Hey nen bissel spät *fG* Neee 3 Jahre sind nicht spät dran....

Juliane 15. Jan 2005

Hallo!!! kommt vielleicht n bissel spät. aber ich hoffe e liest noch jemand.. und kann...

seli deli 22. Mai 2003

hallo ich habe ein scanner von lidl gekauft. und ich möchte deutsche software. wo finde...

tobi 09. Jan 2003

Wie gesagt: Entweder unter oben genannter 0180er Nummer bei Microtek anrufen. Die...

annien röder 04. Jan 2003

hi tobi, habe das gleiche problem wie du. kannst du mir die daten vielleicht per e-mail...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Specialist Partner + TV Audience Measurement (TVAM) Coordinator (m/w)
    GfK SE, Nürnberg
  2. Mitarbeiter in der Beratung (m/w) Produktdatenmanagement Anlauf- und Supply Chain Management
    Daimler AG, Stuttgart-Untertürkheim
  3. Entwickler (m/w) Controllingsysteme / SAP
    Bitburger Braugruppe GmbH, Bitburg
  4. Spezialist/-in für Datenverkabelungen und Multimedia für Schulen
    Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       

  1. Wissenschaft

    Wenn der Quantencomputer spazieren geht

  2. Cloud

    Erstmals betriebsbedingte Kündigungen bei SAP

  3. Microsoft

    Windows 10 Technical Preview ist da

  4. Omnicloud

    Fraunhofer-Institut verschlüsselt Daten für die Cloud

  5. Anonymisierung

    Tor könnte bald in jedem Firefox-Browser stecken

  6. Gutscheincodes

    Taxi-Unternehmer halten auch Ubertaxi für illegal

  7. Chris Roberts

    "Star Citizen ist heute besser als ich es mir erträumte"

  8. Leistungsschutzrecht

    Google keilt gegen Springer und Burda

  9. Onlinehändler

    Zalando geht an die Börse

  10. Panoramafreiheit

    Wikimedia erreicht Copyright-Änderungen in Russland



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Rochester Cloak: Tarnkappe aus vier Linsen
Rochester Cloak
Tarnkappe aus vier Linsen
  1. Roboter Transformer aus Papier

Test Fifa 15: Mehr Emotionen, mehr Gesang, mehr Dreck
Test Fifa 15
Mehr Emotionen, mehr Gesang, mehr Dreck
  1. Fifa 15 angespielt Verbesserter Antritt bringt viele neue Tore
  2. EA-Pressekonferenz Shadow Realms und Merkels lange Nase
  3. EA Access Battlefield 4 und Fifa 14 im Abo

Bash-Lücke: Die Hintergründe zu Shellshock
Bash-Lücke
Die Hintergründe zu Shellshock
  1. OS X Apple liefert Patch für Shellshock
  2. Shellshock Immer mehr Lücken in Bash
  3. Linux-Shell Bash-Sicherheitslücke ermöglicht Codeausführung auf Servern

    •  / 
    Zum Artikel