Abo
  • Services:
Anzeige

Spieletest: Final Fantasy X - Fantasy-Knaller für die PS 2

Optisch opulentes 3D-Rollenspiel für Strategiefans

Mit Final Fantasy X hat der japanische Spielehersteller Square Software bereits Anfang des Jahres in Japan und den USA den ersten PlayStation-2-Titel seiner überaus erfolgreichen Fantasy-Rollenspiel-Serie veröffentlicht. Das international bereits über sieben Millionen Mal verkaufte Spiel ist seit kurzem auch in Deutschland erhältlich - Sony hofft damit neue PlayStation-2-Käufer zu gewinnen.

Anzeige

Final Fantasy X
Final Fantasy X
Wie von Final Fantasy gewohnt, dreht sich auch im zehnten Teil der Serie alles um Mystik, Geister, den Streit zwischen Gut und Böse und Kämpfe epischen Ausmaßes. Der Spieler schlüpft dabei in die Rolle von Tidus, einem jungen und erfolgreichen Blitzballspieler aus der voll technisierten Stadt Zanerkand. Bei Blitzball handelt es sich um ein futuristisches Unterwasser-Ballspiel. Bei einem dieser Spiele wird Tidus' Heimatstadt plötzlich von einer unbesiegbaren Kreatur namens Sin angegriffen und zerstört.

Screenshot #1
Screenshot #1
Geschützt durch einen Freund seines zehn Jahre früher verschwundenen Vaters wird Tidus durch Sin tausend Jahre in die Zukunft katapultiert - in eine durch Sin terrorisierte Welt voller Magie und Mysterien. Auf der Suche nach einem Weg zurück nach Zanerkand - oder was davon übrig ist - lernt er neue Freunde kennen, erfährt Neues über seinen Vater und wird einer der Leibwächter der Beschwörerin Yuna. Gemeinsam mit Yuna und ihren restlichen illustren Beschützern gehen sie keine geringe Aufgabe an: Die Befreiung der Welt von Sin und dessen Zerstörungswut.

Screenshot #2
Screenshot #2
Gleich zu Beginn des Spiels hat der Spieler die Wahl, die Charakterentwicklung komplett selbst in die Hand zu nehmen oder - was für Final-Fantasy-X-Erstspieler empfehlenswert ist - das Spiel dafür sorgen zu lassen, dass Tidus und seine Gruppe sich ausgewogen entwickeln. Auf einer Art Spielbrett, dem "Sphärobrett", kann man sich mittels durch Erfahrung gewonnenen Punkten fortbewegen, mittels erbeuteten "Sphäroiden" Fähigkeiten freischalten und so die Entwicklung des Charakters steuern. Erfahrung erhält man durch erfolgreiche Kämpfe, die besiegten Gegner - meist sehr fantasievolle Kreaturen - hinterlassen Gegenstände und bringen Geld ein. Gegenstände können bei Händlern auch verkauft und andere erstanden werden.

Spieletest: Final Fantasy X - Fantasy-Knaller für die PS 2 

eye home zur Startseite
Legaia 10. Dez 2004

der der sagt das spiel ist scheisse, kann ich 100% sagen der hat es nie gespielt oder...

gametester 06. Dez 2004

Danke dass auch mal jemand an die Leute denkt, die ne Menge Arbeit in diese Spiele...

Sergej 21. Jul 2004

Nein, es liegt nicht an dir ich habe es ja auch und mir fehlt was. Ich glaube es liegt...

Kimahri 03. Jul 2004

Also ich weiß nich was die haben, die sagen Final Fantasy X flimmert, hat eierköpfe...

Gerisbase 02. Nov 2003

Hi Also ehrlich ich spiele FFX auf nem fetten 16:9 Fernseher und ich kann nur eins sagen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BASF Services Europe GmbH, Berlin
  2. Deutsche Post DHL Group, Bonn
  3. vwd TransactionSolutions AG, Frankfurt am Main
  4. Laserline GmbH, Mülheim-Kärlich


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 699,00€
  2. 127,90€
  3. und Gears of War 4 gratis erhalten

Folgen Sie uns
       

  1. Microsoft

    Besucher können die Hololens im Kennedy Space Center nutzen

  2. MacOS 10.12

    Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra

  3. IOS 10.0.2

    Apple beseitigt Ausfälle der Lightning-Audio-Kontrollen

  4. Galaxy Note 7

    Samsung tauscht das Smartphone vor der Haustür aus

  5. Falcon-9-Explosion

    SpaceX grenzt Explosionsursache ein

  6. Die Woche im Video

    Schneewittchen und das iPhone 7

  7. 950 Euro

    Abmahnwelle zu Pornofilm-Filesharing von Betrügern

  8. Jailbreak

    19-Jähriger will iPhone-7-Exploit für sich behalten

  9. Alle drei Netze

    Ericsson und Icomera bauen besseres Bahn-WLAN

  10. Oculus Rift

    Palmer Luckey im Netz als Trump-Unterstützer geoutet



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Oliver Stones Film Snowden: Schneewittchen und die nationale Sicherheit
Oliver Stones Film Snowden
Schneewittchen und die nationale Sicherheit
  1. US-Experten im Bundestag Gegen Überwachung helfen keine Gesetze
  2. Neues BND-Gesetz Eco warnt vor unkontrolliertem Zugriff auf deutschen Traffic
  3. Datenschützerin Voßhoff Geheimbericht wirft BND schwere Gesetzesverstöße vor

Fitbit Charge 2 im Test: Fitness mit Herzschlag und Klopfgehäuse
Fitbit Charge 2 im Test
Fitness mit Herzschlag und Klopfgehäuse
  1. Fitbit Ausatmen mit dem Charge 2
  2. Polar M600 Sechs LEDs für eine Pulsmessung
  3. Xiaomi Mi Band 2 im Hands on Fitness-Preisbrecher mit Hack-App

Osmo Mobile im Test: Hollywood fürs Smartphone
Osmo Mobile im Test
Hollywood fürs Smartphone
  1. Osmo Mobile DJI präsentiert Gimbal fürs Smartphone
  2. Hasselblad DJI hebt mit 50-Megapixel-Luftbildkamera ab
  3. DJI Flugverbotszonen in Drohnensoftware lassen sich ausschalten

  1. Re: [Hier Beleidigung einfügen]

    stiGGG | 01:36

  2. Re: Ja und???

    emuuu | 01:17

  3. Re: Performance auf alten Rechner

    Eierspeise | 00:55

  4. Re: "Und geschockt, was neue Dateifunktionen auf...

    FreiGeistler | 00:15

  5. Re: macOS ist fertig

    FreiGeistler | 00:04


  1. 12:51

  2. 11:50

  3. 11:30

  4. 11:13

  5. 11:03

  6. 09:00

  7. 18:52

  8. 17:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel