Plan 9 - Neue Version von Bell Labs' Netzwerk-Betriebssystem

Protokoll, Kern, Bibliotheken und Anwendungen überarbeitet

Bell Labs hat sein unter Open Source (eigene Lizenz) gestelltes Distributed-Computing-Betriebssystem Plan 9 für x86-Systeme in einer komplett überarbeiteten vierten Ausgabe veröffentlicht, vor knapp zwei Jahren erschien die dritte Ausgabe. Vom zu Grunde liegenden Dateisystem- und Kommunikations-Protokoll 9P über den Betriebssystem-Kern bis hin zu den Bibliotheken und Anwendungen wurde alles verändert, neu gestaltet oder neu geschrieben.

Anzeige

Plan 9 Maskottchen
Plan 9 Maskottchen
Die wichtigsten Veränderungen betreffen 9P, das nun von einigen Unzulänglichkeiten befreit worden sein soll. So sollen nun insbesondere längere Dateinamen unterstützt werden. Die Standard-Disk-basierten Dateiserver fs und kfs unterstützen diese zwar noch nicht und müssen noch angepasst werden, kommen jedoch sowohl mit der alten als auch der neuen 9P-Version zurecht. Als Workaround fungieren lnfs und viele Dateiserver wie ramfs und u9fs, die mit den langen Dateinamen klarkommen.

Weitere Neuerungen: 9P nutzt nun ein neues Format, das seine Authentifizierungsaufgaben an den externen Agenten Factotum abgibt und das alte "aux/fcall" Utility unnötig macht. Der neue Sicherheits-Agent Factotum verwaltet Passwörter und andere Geheimnisse, gepaart mit dem neuen Dateisicherungsdienst secstore. Die Dienste "Cpu", "import" und "exportfs" verschlüsseln nun alle ihre Verbindungen und nutzen dank 9P die neuen Netzwerk-Port-Nummern. Der neue Dienst aan wird genutzt, um die Netzwerk-Verbindungen unter Berücksichtigung von Netzwerk-Ausfällen verlässlicher zu machen. Die alten Ports sollen noch durch den Protokoll-Wandlungs-Filter srvold9p genutzt werden können. Das derzeit noch genutzte IL-Protokoll soll auf Grund seiner Probleme mit Fernverbindungen aus Plan 9 hinausfliegen.

Plan 9 in Aktion
Plan 9 in Aktion

Bei den Programmier-Schnittstellen hat sich ebenfalls viel getan, die Neuerungen bzw. Veränderungen listet Bell Labs deshalb in einem separaten Dokument namens "Changes to the Programming Environment in the Fourth Release of Plan 9". Bell Labs empfiehlt Programmierern, dieses Dokument zu lesen, bevor sie ihre Applikationen auf das vierte Plan-9-Release anpassen.

Auf Anwendungsebene soll das vierte Plan-9-Release unter anderem eine erweiterte E-Mail-Unterstützung mit sich bringen, so gibt es nun neue Filter für Werbemails, bessere und standardkonformere Verarbeitung MIME-kodierter Nachrichten und die Fähigkeit, eingehende HTML-Mails darzustellen.

Die neue Plan-9-Distribution für x86-Systeme findet sich zum Download unter plan9.bell-labs.com/plan9dist/download.html. Bei Problemen mit Plan 9 empfiehlt Bell Labs, entweder an 9trouble@plan9.bell-labs.com (auf Englisch) zu schreiben oder - noch besser - die Usenet-Newsgroup comp.os.plan9 zu nutzen.


Anton 08. Jun 2002

"Download Prohibited Your statement indicates that you are a foreign (non US, non...

Kommentieren



Anzeige

  1. Projectleader Web Solutions (m/w)
    evosoft GmbH, Nürnberg
  2. Referatsleiter/in ABS Workflow and Batch Services in ABS Cross Functional Services
    Allianz Managed Operations & Services SE, Stuttgart
  3. AUTOSAR-Solution-Entwickler/- in Bereich Diagnose
    Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. Senior-Produktmanager/-in Verkehrsplanungs- und Simulationssoftware
    PTV Planung Transport Verkehr AG, Karlsruhe

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. NEU: Diablo III - Ultimate Evil Edition (PS4)
    32,97€
  2. DriveClub Steelbook Edition - [PlayStation 4]
    40,00€
  3. GRATIS: Dead Space
    0,00€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       

  1. Verzögerte Android-Entwicklung

    X-Plane 10 Mobile vorerst nur für iPhone und iPad

  2. International Space Station

    Nasa schickt 3D-Druckauftrag ins All

  3. Malware in Staples-Kette

    Über 100 Filialen für Kreditkartenbetrug manipuliert

  4. Day of the Tentacle (1993)

    Zurück in die Zukunft, Vergangenheit und Gegenwart

  5. ODST

    Gratis-Kampagne für Halo Collection wegen Bugs

  6. Medienbericht

    Axel Springer will T-Online.de übernehmen

  7. Directory Authorities

    Tor-Projekt befürchtet baldigen Angriff auf seine Systeme

  8. Zeitserver

    Sicherheitslücken in NTP

  9. Core M-5Y10 im Test

    Kleiner Core M fast wie ein Großer

  10. Guardians of Peace

    Sony-Hack wird zum Politikum



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Stacked Memory: Lecker, Stapelchips!
Stacked Memory
Lecker, Stapelchips!

Netzverschlüsselung: Mythen über HTTPS
Netzverschlüsselung
Mythen über HTTPS
  1. Websicherheit Chrome will vor HTTP-Verbindungen warnen
  2. SSLv3 Kaspersky-Software hebelt Schutz vor Poodle-Lücke aus
  3. TLS-Verschlüsselung Poodle kann auch TLS betreffen

Jahresrückblick: Was 2014 bei Golem.de los war
Jahresrückblick
Was 2014 bei Golem.de los war
  1. In eigener Sache Golem.de sucht (Junior) Concepter/-in für Onlinewerbung
  2. In eigener Sache Golem.de offline und unplugged
  3. In eigener Sache Golem.de sucht Videoredakteur/-in

    •  / 
    Zum Artikel