AltaVista: Wöchentliche Neuindizierung kostet

Indizierung dynamischer Inhalte per XML möglich

Ein neues Reseller-Programm von AltaVista soll Agenturen die Möglichkeit geben, den Traffic auf den Websites ihrer Kunden anzukurbeln. Dieses Angebot macht AltaVista für die kürzlich eingeführten Webmarketing Services Express Inclusion und Trusted Feed. Die Vorteile liegen in einem wöchentlichen Update der URLs im AltaVista-Index und der grafischen Aufwertung der Treffer durch das Listing Enhancement Programm.

Anzeige

Express Inclusion ist ein bezahlter Listing-Service und nicht zu verwechseln mit einem bezahlten Ranking. Nach wie vor erhalten Webseiten keine Garantie auf eine bestimmte Position im Index, sondern werden gemäß der Suchtechnologie von AltaVista neutral gerankt.

Das Webmarketing Reseller Programm umfasst drei Services: AltaVista Trusted Feed, AltaVista Express Inclusion und AltaVista Listing Enhancements. Trusted Feed läuft in Deutschland seit Dezember 2001, Express Inclusion wurde im April dieses Jahres eingeführt. Zurzeit nutzen die Services nach Angaben von Altavista etwa 20.000 Kunden, darunter Amazon und eBay.

Express Inclusion ermöglicht die schnellere Aufnahme in den AltaVista-Index. Bei Inanspruchnahme dieses Services werden bis zu 500 URLs auf einmal aufgenommen und wöchentlich aktualisiert, wobei die Anmeldung über ein Online-Formular erfolgt. Durch das Listing Enhancement Programm können Reseller die Treffer ihrer Kunden auf der AltaVista-Ergebnisseite durch grafische Elemente wie Logos, Claims, Textlinks oder Icons aufwerten und sie dadurch von der Konkurrenz abheben.

Das Trusted Feed Programm wurde für Großunternehmen konzipiert. Es bietet dieselben Vorteile wie Express Inclusion, allerdings können hier 500 URLs aufwärts via XML zugelassen werden. Dadurch soll auch die Indizierung dynamischer Inhalte möglich sein.

Netbooster, ein Suchmaschinen-Eintragsservice, hat mit AltaVista zudem einen Kooperationsvertrag abgeschlossen. Demnach nimmt Netbooster den Express Inclusion Service von AltaVista in sein Angebot auf. Gilles Bourdin, Vice President International Business Development bei Netbooster, dazu: "Im Gegensatz zu vielen Unternehmen im Bereich der Suchmaschinenoptimierung, hat Netbooster immer ethisch-korrekte und Suchmaschinen-freundliche Methoden vorangetrieben. Das ist heute die Grundlage für die Arbeit mit Suchmaschinen wie AltaVista. Netbooster hat mit dieser Vereinbarung der Einhaltung eines Kodex zugestimmt. Darin enthalten sind die Vermeidung von Cloaking oder Spamming. Aber das entspricht von jeher unseren Geschäftspraktiken."

AltaVista möchte im Rahmen des Webmarketing Reseller Programms nicht nur mit einem Partner pro Markt zusammenarbeiten und evaluiert deshalb gerade weitere potenzielle Kooperationen in Europa.


Drugster 24. Apr 2002

Tja, selbst schuld, wer sich einen unattraktiven Domainnamen reserviert hat und davon...

netwing 24. Apr 2002

ich hab das ganze mit meiner webseite ausprobiert, und es hat rein gar nicht gebracht...

Kommentieren



Anzeige

  1. Java-Webentwickler/-in
    Daimler AG, Fellbach
  2. Process- and Application Expertin / Experte, Group Finance Reporting
    Deutsche Telekom Accounting GmbH, Bonn
  3. Elektronik Ingenieur Softwareentwicklung / Funktionsentwicklung (m/w) Abgasnachbehandlung
    DEUTZ AG, Köln-Porz
  4. SAP Functional Analyst - HCM (m/w)
    Sasol Germany GmbH, Hamburg

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. Blu-rays zum Sonderpreis
    (u. a. Dallas Buyers Club 7,90€, Wolverine 7,90€, 96 Hours 7,90€, Lord of War 7,97€, A-Team...
  2. NEU: Blu-rays je 5 EUR
    (u. a. John Dies at the End, Odd Thomas, Ong-Bak, Daybreakers, The Guard)
  3. 4 Blu-rays für 30 EUR
    (u. a. Die Unfassbaren, Escape Plan, RED 2, Braveheart, Fast & Furious 6, Titanic)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       

  1. Communicator Bluetooth Headset

    Kommunizieren wie Captain Kirk für 150 US-Dollar

  2. Umfrage

    Fast alle Onlinehändler von Poststreik betroffen

  3. Firefox

    Mozilla will XUL-Oberfläche offiziell abschaffen

  4. Owncloud 8.1 erschienen

    Wenn die Cloud zur App-Plattform wird

  5. Yves Guillemot

    Keine Grafik-Downgrades mehr bei Ubisoft

  6. Sailfish-OS-Lizenzierung

    Jolla spaltet sich auf

  7. Security

    Hacking Team nutzt bislang unbekannte Flash-Lücke aus

  8. Übernahme

    Springer und ProSiebenSat.1 wollen gegen Google fusionieren

  9. Designer Bluetooth Desktop

    Microsoft beginnt Verkauf extraflacher Tastatur

  10. Neues Smartphone Z3

    Samsung gibt Tizen nicht auf



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Airbus E-Fan 2.0: Elektromobilität geht auch in der Luft
Airbus E-Fan 2.0
Elektromobilität geht auch in der Luft
  1. Airbus E-Fan 2.0 In 38 Minuten nach Calais
  2. Oneweb Airbus baut gigantische Internet-Satelliten-Konstellation
  3. Raumfahrt Airbus entwickelt wiederverwendbares Raketentriebwerk

Hanson Robotics: Technik, die dir zuzwinkert
Hanson Robotics
Technik, die dir zuzwinkert
  1. VW Tödlicher Arbeitsunfall mit einem Roboter
  2. Biomimetik Gepanzerter Roboter kriecht durch Ritzen wie eine Kakerlake
  3. Darpa Robotics Challenge Hubo ist der beste Roboter für den Katastrophenfall

Anno 2205 angespielt: Brückenbau und Mondbesiedlung
Anno 2205 angespielt
Brückenbau und Mondbesiedlung
  1. E3-Tagesrückblick im Video Crytek, Virtual Reality und ehrenhafte Krieger
  2. Ubisoft Blue Byte schickt Anno 2205 auf den Mond

  1. Re: Damit haben se Amazon mehr geschadet ...

    tha_specializt | 21:48

  2. Re: Samsung will provozieren

    iu3h45iuh456 | 21:48

  3. Re: The Division

    igor37 | 21:46

  4. Re: Kein Verstädnis für die Post!

    Anonymouse | 21:44

  5. Re: Akku winzig, fest, keine SD-Karte, Knox...

    peter.kleibert | 21:38


  1. 17:33

  2. 16:35

  3. 15:47

  4. 14:25

  5. 14:17

  6. 14:11

  7. 13:35

  8. 13:09


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel