Immersion und Alps entwickeln taktiles Feedback für Autos

Vielzahl der Bedieninstrumente auf einen Schalter kondensiert

Immersion hat seine Technik für haptische Kontrollen an einen Auto-Technik-Hersteller lizenziert. Bisher hat Immersion eher Kunden wie Logitec und Saitek, die für ihr Computerspiel-Zubehör wie Joysticks und Lenkräder und die darin verwendete Rütteltechnik bekannt sind. Nun sollen taktile Kontrollinstrumente die Autos erobern und dem Schalterwirrwarr ein Ende machen.

Anzeige

Nun soll Forcefeedback auch in die Autotechnik Einzug halten - dies meldet zumindest der US-Hersteller Immersion, der mit ALPS Electric ein Abkommen über die Entwicklung von haptischen Kontrolltechniken für Fahrzeuge unterzeichnet hat. Immersion und ALPS haben schon seit dem Jahr 2000 an haptischen Kontrollen für die neue BMW-7er-Reihe-iDrive-Technologie gearbeitet. ALPS will mit Autoherstellern das Konzept weiter ausbauen und kommerzialisieren, d.h. in mehr Fahrzeugmodelle verbauen. In heutigen Fahrzeugen mit ihrer Vielzahl von Dreh- und Schiebereglern und Knöpfen werden dem Bediener viele unterschiedliche spürbare mechanische Feedbacks geliefert - sei es ein Einrasten, ein unterschiedlich schwergängiges Drehgefühl oder andere Kontrollmöglichkeiten, die auch ohne Augenkontakt vermitteln, wie stark oder wie weit der jeweilige Input vorgenommen wurde.

Mit der haptischen Kontrolle, die Immersion und Alps vor Augen haben, sollen diese Rückkoppelungen weiter erhalten bleiben, aber auf einige wenige oder sogar einen einzigen Kontrollhebel konzentriert werden, der chamäleonhaft in die eine oder andere Rolle als Bedieninstrument beispielsweise für die Radiolautstärke, die Scheibenwischerfrequenz, die Lüftungsstärke der Klimaanlage oder Ähnliches schlüpft.


Kommentieren



Anzeige

  1. SAP SD / CRM Inhouse Berater (m/w)
    Thalia Holding GmbH, Hagen
  2. Technischer Projekt Manager (m/w) Online Services
    Alltrucks GmbH und Co. KG über IRC International Recruitment Company Germany GmbH, München
  3. Software-Ingenieure (m/w) für Java-Technologien
    Zühlke Engineering GmbH, Hamburg, Hannover
  4. Professional Services Consultant (m/w)
    NetApp Deutschland GmbH, Hamburg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       

  1. Soziale Netzwerke

    Offline-Freund bleibt wichtiger als Online-Freund

  2. Internet-Partei

    Kim Dotcom scheitert bei Wahl in Neuseeland

  3. SpaceX

    Privater Raumfrachter Dragon zur ISS gestartet

  4. NSA-Affäre

    Staatsanwaltschaft ermittelt nach Cyberangriff auf Stellar

  5. HP Elitepad 1000 G2 im Test

    Praktisches Arbeitsgerät dank Zubehör

  6. Spiele-API

    DirectX-11 wird parallel zu DirectX-12 weiterentwickelt

  7. Streaming-Box

    Netflix noch im Herbst für Amazons Fire TV

  8. Schnell, aber ungenau

    Roboter springt im Explosionsschritt

  9. Urteil

    Foxconn-Arbeiter wegen iPhone-6-Diebstahl verhaftet

  10. Weniger Consumer-Notebooks

    Toshiba baut 900 Arbeitsplätze in der PC-Sparte ab



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Netflix-Start in Deutschland: Der Kampf um den Video-on-Demand-Markt
Netflix-Start in Deutschland
Der Kampf um den Video-on-Demand-Markt

Alcatel Onetouch Fire E im Kurztest: Gutes Gehäuse, träges Betriebssystem
Alcatel Onetouch Fire E im Kurztest
Gutes Gehäuse, träges Betriebssystem
  1. Firefox-Nightly Web-IDE von Mozilla zum Testen bereit

Test Destiny: Schicksal voller Widersprüche
Test Destiny
Schicksal voller Widersprüche
  1. Destiny 500 Millionen US-Dollar Umsatz mit "steriler Welt"
  2. Destiny "Größter Unterschied sind sehr pixelige Schatten"
  3. Bungie Kostenloses Upgrade von Old- zu Current-Gen-Konsolen

    •  / 
    Zum Artikel