Niederlande siegen bei den RoboCup German Open

Dramatisches Endspiel bei den RoboCup German Open

In der Königsklasse des Roboterfußballs, der Middle-Size-Liga, siegte das Team Philips CFT nach einem dramatischen Elfmeterschießen gegen den Titelverteidiger und amtierenden Weltmeister CS Freiburg 2002.

Anzeige

Nach einem 2:2 in der regulären Spielzeit musste das Elfmeterschießen entscheiden. Die Niederländer verwandelten drei von fünf Elfmetern. Nach dem dritten Fehlschuss der Freiburger war die Partie entschieden. Damit siegte erstmals die Mannschaft eines Konzerns in einem vorwiegend von Universitäten und Forschungseinrichtungen geprägten Teilnehmerfeld.

Die neuen Fußballhelden
Die neuen Fußballhelden


Auf den dritten Platz kam die Mannschaft "GMD-Musashi" des Fraunhofer-Instituts für Autonome Intelligente Systeme (AIS), des GMD-Japan Research Labs und des Kyushu Institute of Technology. In der Small-Size-Liga siegten die FU-Fighters von der Freien Universität in Berlin gegen die flotten Flitzer von der Mannschaft 5dpo aus Portugal. Die Darmstadt Dribbling Dackels konnten sich in der Sony-Legged-Liga gegen das Team der Humboldt Universität in Berlin durchsetzen. In der Simulation-Liga setzte sich das Team UvATrilearn aus den Niederlanden gegen die Brainstormers02 aus Karlsruhe und Dortmund durch.

Das Heinz-Nixdorf-MuseumsForum (HNF) in Paderborn platzte am Sonntag aus allen Nähten. Über 6.000 Besucher wollten die Fußball spielenden Roboter sehen - eine Atmosphäre fast wie in einem richtigen Stadion. In fünf verschiedenen Ligen rangen 50 Teams aus 8 Nationen um den Sieg. Sie kamen aus ganz Europa und sogar aus dem Iran. Das Turnier nutzten die Teams als letzten Test vor den RoboCup-Weltmeisterschaften im Juni in Japan.

Wissenschaftler verschiedener Universitäten und Forschungseinrichtungen arbeiten weltweit an Fußball spielenden Robotern, um ihre neuesten Forschungsergebnisse zu demonstrieren. Die Roboter sind während einer Partie völlig auf sich allein gestellt - Fernsteuerungen gibt es nicht. Und genau dieses autonome Handeln ist die besondere Herausforderung für die Entwickler. Die Vision des RoboCup ist es, bis zum Jahr 2050 mit humanoiden Robotern den amtierenden Fußballweltmeister zu schlagen.

Veranstalter der RoboCup German Open 2002 sind das Fraunhofer Institut für Autonome Intelligente Systeme in Kooperation mit dem Heinz-Nixdorf-MuseumsForum (HNF).


Dirk 15. Apr 2002

Naja, lass denen doch wenigstens den Robotitel! :-) Aber zum Thema gibt es noch eine gute...

AgentJ 15. Apr 2002

Jaja,-... hier dürfen Sie noch mitspielen ;-) Ansonsten: Siehe Teilnehmerliste WM in...

Kommentieren



Anzeige

  1. Referatsleiter/in ABS Workflow and Batch Services in ABS Cross Functional Services
    Allianz Managed Operations & Services SE, Stuttgart
  2. Spezialist (m/w) Entwicklung Systemsoftware
    Torqeedo GmbH, Gilching (Großraum München) / Fürstenfeldbruck
  3. CRM Entwickler / Administrator (m/w)
    Nemetschek Allplan Systems GmbH, München
  4. IT Projektleiter (m/w)
    AVL DiTEST über M & P Leading Search Partners GmbH, Fürth

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       

  1. Elektroautos

    Tesla will Akkufabrik in Deutschland bauen

  2. Studie

    Mädchen interessieren sich quasi gar nicht für IT-Berufe

  3. Taxi-Konkurrenz

    Uber will Gesetzesreform

  4. Star Citizen

    Virtuelles Raumschiff für 2.500 US-Dollar

  5. Patentstreit

    Samsung fordert Importverbot für Nvidia-GPUs

  6. Spieleklassiker

    Retrogolem spielt Star Wars X-Wing (DOS)

  7. Panasonic Lumix DMC-LX100 im Test

    Kamera zum Begeistern und zum Verzweifeln

  8. Kanzlerhandy

    Bundesanwaltschaft will NSA-Ermittlungsverfahren einstellen

  9. Internetsuche

    EU-Parlamentarier erwägen Google-Aufspaltung

  10. 15 Jahre Unreal Tournament

    Spiel, Bot und Sieg



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Yoga 3 Pro Convertible im Test: Flach, leicht, hochauflösend, kurzatmig
Yoga 3 Pro Convertible im Test
Flach, leicht, hochauflösend, kurzatmig
  1. Benchmark Apple und Nvidia schlagen manchmal Intels Core M
  2. Weniger Consumer-Notebooks Toshiba baut 900 Arbeitsplätze in der PC-Sparte ab
  3. Asus Zenbook UX305 Das flachste Ultrabook mit QHD-Display

IMHO zum Jugendmedienschutz: Altersschranke nützt nicht Kindern, sondern Erotikseiten
IMHO zum Jugendmedienschutz
Altersschranke nützt nicht Kindern, sondern Erotikseiten
  1. Pornofilter Internet Provider gegen britische Zensurkultur
  2. Internetzensur Tor und die große chinesische Firewall
  3. Kein britisches Modell Medienrat will Pornofilter ohne Voraktivierung

Lichtfeldkamera Lytro Illum: Das Spiel mit der Tiefenschärfe
Lichtfeldkamera Lytro Illum
Das Spiel mit der Tiefenschärfe
  1. Lichtfeldkamera Lytro will in neue Märkte einsteigen
  2. Augmented Reality Google investiert 542 Millionen US-Dollar in Magic Leap
  3. Lytro Lichtfeldfotografie bildet die Tiefe der Welt ab

    •  / 
    Zum Artikel