HP zeigt erstes Jornada-Smartphone auf der CeBIT 2002

HP Jornada 928 WDA soll im Sommer 2002 für 999,- Euro auf den Markt kommen

Auf der CeBIT 2002 in Hannover will Hewlett-Packard (HP) erstmals das Jornada-Smartphone 928 WDA einer größeren Öffentlichkeit vorstellen. Erste Muster des Gerätes waren kürzlich auf dem 3GSM World Congress 2002 in Cannes zu sehen. HP will das Smartphone im Sommer 2002 zu einem Preis von 999,- Euro auf den deutschen Markt bringen.

Anzeige

HP Jornada 928 WDA
HP Jornada 928 WDA
Der HP Jornada 928 WDA verwendet als Betriebssystem PocketPC 2002 Phone Edition, das ein um Telefonfunktionen erweitertes PocketPC 2002 darstellt und alle darin bekannten Applikationen enthält. Die Mischung aus PDA und Handy kann in den GSM-Netzen mit 900 MHz und 1800 MHz arbeiten, funktioniert aber auch mit GPRS. Beim Führen von Gesprächen kann man das WindowsCE-Smartphone entweder ans Ohr halten, ein Headset oder eine Freisprecheinrichtung verwenden, wobei sich die Anwahl per Sprachbefehl erledigen lässt. Ein Vibrationsalarm macht dezent auf eingehende Anrufe aufmerksam.

Angetrieben wird der Jornada 928 WDA von einem 133-MHz-OMAP-710-Prozessor von Texas Instruments, der eine hohe Performance bei niedrigem Stromverbrauch liefern soll. Somit soll das Gerät maximal 3 Stunden Gesprächszeit liefern und 170 Stunden empfangsbereit sein, während die Verwendung der PDA-Funktionen die Betriebszeit auf zehn Stunden drückt.

Der knapp 200 Gramm wiegende Jornada 928 WDA besitzt zwei verschiedene Displays: So ist das hintergrundbeleuchtete Farb-Display mit 65.536 Farben und einer Auflösung von 240 x 320 Pixeln für sämtliche PDA-Funktionen gedacht, während das kleinere monochrome Display vornehmlich für die Telefonfunktionen vorgesehen ist und auch bei geschlossenem Gerät einsehbar ist. Die Aufteilung der Handy- und PDA-Funktionen auf zwei Displays soll insgesamt eine längere Akkulaufzeit ermöglichen.

Der Jornada besitzt zudem 64 MByte Arbeitsspeicher und 32 MByte Flash-ROM, lässt sich aber auch über den Steckplatz für CompactFlash-Karten des Typs 1 erweitern. Das 137 x 77,8 x 16,7 Millimeter messende Magnesiumgehäuse bietet neben einer Infrarot-Schnittstelle auch einen USB-Anschluss und enthält natürlich ein integriertes GSM/GPRS-Modem, um unterwegs auf E-Mails oder Webseiten zugreifen zu können. Durch zwei eingebaute Akkus ist ein Akku-Wechsel möglich, ohne dass Gerät ausschalten zu müssen, was zudem die Akkulaufzeit erhöhen soll.

HP will den Jornada 928 WDA Mitte März auf der CeBIT in Hannover vorstellen. Der Marktstart des Geräts ist für den Sommer 2002 vorgesehen und soll dann für 999,- Euro angeboten werden.


Kommentieren




Anzeige

  1. Call Center Coordinator (m/w)
    di support GmbH, Eschborn
  2. Systemanalytikerin / Systemanalytiker
    Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V., München
  3. Software Architect (m/w) - Grafik & Video
    Harman Becker Automotive Systems GmbH, München
  4. Informatikerin / Informatiker oder Wirtschaftsinformatikerin / Wirtschaftsinformatiker
    Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Bamberg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       

  1. Android

    HTCs neues Desire-Smartphone für LTE-Einsteiger

  2. Kobo Aura H2O

    Ein E-Book-Reader für Bad und Strand

  3. Taxi-App

    Uber darf in Hamburg vorerst weiterfahren

  4. Android Wear

    Asus bringt Zenwatch zur Ifa

  5. iWatch

    Apple plant angeblich Wearable zum 9. September

  6. Wartungspanne

    Totalausfall bei Time Warners Internetzugängen

  7. AGB

    Amazon.de verschlechtert Bedingungen für Kreditkarte

  8. Rockstar Games

    GTA 5 wird zu groß für 12-GByte-Playstation

  9. Nach 36 Jahren

    Bundesdatenschutz wird unabhängige Behörde

  10. Lumina

    PC-BSD zeigt Fortschritte des eigenen Desktops



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Test Star Wars Commander: Die dunkle Seite der Monetarisierung
Test Star Wars Commander
Die dunkle Seite der Monetarisierung

Alienware Alpha ausprobiert: Fast lautlose Steam-Machine mit eigenem Windows-UI
Alienware Alpha ausprobiert
Fast lautlose Steam-Machine mit eigenem Windows-UI
  1. Deutschland E-Sport ist mehr als eine Randerscheinung
  2. Crytek Ryse für PC mit 4K-Videos belegt über 120 GByte
  3. Wirtschaftssimulation Golem Labs entwickelt die Gilde 3

Test Rules: Gehirntraining für Fortgeschrittene
Test Rules
Gehirntraining für Fortgeschrittene
  1. Test Transworld Endless Skater Tony Hawk beim Temple Run
  2. Test Divinity Original Sin Schwergewicht mit Charme und Scherzen
  3. Test Nosferatu - Twilight Runner Knuddel-Vampir vs. Knoblauch-Aliens

    •  / 
    Zum Artikel