NAMM: Steinberg bringt Wave-Editor WaveLab 4.0

Steinberg zeigt außerdem Gitarren-Verstärker Warp VST für den PC

Steinberg zeigt auf der Musikmesse NAMM 2002 im kalifornischen Anaheim die Version 4.0 von WaveLab, einer Mastering Software mit Audio-Editing-Funktionen. Außerdem stellt Steinberg das Verstärker-Plug-In Warp VST auf der Messe vor.

Anzeige

WaveLab 4.0 enthält neue Plug-Ins, wie etwa UV22, Apogees Dithering Prozessor, den hochwertigen Reverb NaturalVerb, einen parametrischen 4-Band-Equalizer, ein Multiband Compressor Plug-In sowie das Spectralizer-Plug-In. Zudem gehört nun auch das Plug-In Meta Leveler zum Lieferumfang, ein Batch-Prozessor zur Anpassung unterschiedlich lauter Dateien ohne Übersteuerung.

Mit Original Sound Quality (OSQ) lassen sich Audio-Dateien verlustfrei komprimieren. Der Pitch Correction Dialog erkennt automatisch die Tonhöhe und erlaubt deren Anpassung. Zudem speichert WaveLab mehrere Audio-Dateien im Hintergrund ab und nimmt auf Wunsch direkt im MP3-Format auf. WaveLab 4.0 unterstützt ferner ASIO, WDM-Treiber, die Echtzeit-Analyse von Audio-Signalen und kennt einige neue Audio-Formate, die von Steinberg aber nicht näher benannt wurden. Mit dem Label Editor lassen sich eigene CD-Labels und -Cover erstellen.

Steinberg will WaveLab 4.0 für die Windows-Plattform noch im ersten Quartal 2002 zum Preis von 549,- Euro auf den Markt bringen.

Außerdem zeigt Steinberg auf der NAMM 2002 Warp VST, ein Verstärker-Plug-In mit Hughes & Kettner DSM Technologie, das mit drei klassischen Verstärkermodellen und drei Speaker Cabinets in Echtzeit ein authentisches Spielgefühl realisieren soll. Warp VST soll dabei den legendären Jazz Chorus Clean Sound, die unbändige Dynamik eines 60er-Jahre-Plexi-Topteils und das moderne HiGain-Chunk-Brett der Rectifier-Ära bringen. Warp VST für die Windows-Plattform soll im ersten Quartal 2002 zum Preis von 299,- Euro erhältlich sein.


Kommentieren



Anzeige

  1. SAP Entwickler (m/w)
    realtime AG, Langenfeld, Dresden, Hamburg, Konstanz
  2. Security Consultant (m/w)
    Microsoft Deutschland GmbH, Berlin, Köln, München
  3. Application Support Analyst (m/w) - Bibliothekarischer Support
    OCLC GmbH, Böhl-Iggelheim bei Mannheim
  4. Senior PHP Entwickler (m/w)
    über HRM Consulting GmbH, Konstanz, München

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. NEU: Der Tatortreiniger 3 (Folge 10-13) [Blu-ray]
    9,97€
  2. 3D-Blu-rays reduziert
    (u. a. Jurassic Park 12,97€, Ich einfach unverbesserlich 1&2 für 19,97€)
  3. NEU: Der Tatortreiniger 1+2 (Folge 1-9 + Bonus-DVD) [Disc 1- Blu-ray]
    14,97€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       

  1. MIPS Creator CI20 angetestet

    Die Platine zum Pausemachen

  2. Bündelung

    Telekom nennt Preise für bundesweites Hybrid-Angebot

  3. Spectre x360 mit 13 Zoll

    HPs neues Convertible tritt gegen Lenovos Yoga an

  4. Daimler

    Autos kommen bald ohne Fahrer aus

  5. Nikon Cooplix P900

    Das Monster mit 83fachem Zoom

  6. Qualcomm Sense ID

    3D-Fingerabdruckleser für Handys arbeitet mit Ultraschall

  7. Xperia M4 Aqua im Hands on

    Sonys preisgünstiger Einstieg in die Unterwasserwelt

  8. Referenzprogramm

    Cyanogen und Qualcomm beschließen Partnerschaft

  9. ARM-Chiphersteller

    NXP kauft Freescale für 12 Milliarden US-Dollar

  10. Lumia 640 und 640 XL

    Microsofts neue Lumias gibt es ab 140 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Lifetab P8912 im Test: Viel Rahmen für wenig Geld
Lifetab P8912 im Test
Viel Rahmen für wenig Geld
  1. Medion Lifetab P8912 9-Zoll-Tablet mit Infrarotsender kostet 180 Euro
  2. Medion Life X5001 5-Zoll-Smartphone mit Full-HD-Display für 220 Euro
  3. Lifetab S8311 8-Zoll-Tablet mit UMTS-Modem im Metallgehäuse für 200 Euro

Zertifizierungspflicht: Die Übergangsfrist für ISO 27000 läuft ab
Zertifizierungspflicht
Die Übergangsfrist für ISO 27000 läuft ab
  1. Netgear WLAN-Router aus der Ferne angreifbar
  2. Datenschützer Private Überwachungskameras stark verbreitet
  3. Play Store Weit verbreitete Apps zeigen Adware verzögert an

Fertigungstechnik: Der 14-Nanometer-Schwindel
Fertigungstechnik
Der 14-Nanometer-Schwindel
  1. Ezchip Tilera Tile-Mx100 Der 100-ARM-Netzwerkprozessor
  2. Britischer Röhrencomputer EDSAC Seltenes Bauteil in den USA gefunden
  3. Prozessor AMDs Zen soll acht Kerne in 14-nm-Technik bieten

  1. Erfahrungen?

    Jack Hate | 12:15

  2. Sehr interessant...

    sp1derclaw | 12:14

  3. Ich denke, das wird es nicht geben...

    Captain | 12:13

  4. Re: Interner Speicher vs. Speicherkarte

    plutoniumsulfat | 12:13

  5. Re: Eigentlich gut, was noch fehlt

    Trollversteher | 12:13


  1. 12:02

  2. 11:57

  3. 11:42

  4. 11:39

  5. 11:30

  6. 11:22

  7. 10:57

  8. 10:48


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel