Abo
  • Services:
Anzeige

Guillemot/Hercules kehrt NVidia den Rücken

In Zukunft nur noch Grafikkarten mit ATIs Radeon- und STMs Kyro-Chips

Guillemot/Hercules wird in Zukunft nur noch Grafikkarten mit Chips von ATI und ST Microelectronics bestücken. Wie das Unternehmen gegenüber Golem.de mitteilte, werden die bestehenden Produkte mit NVidias GeForce2- und GeForce3-Chips sukzessive durch Grafikkarten mit ATI-Chips ersetzt.

Anzeige

Guillemot-Pressesprecher Christian Reul erklärte dazu: "Die Produkte von STM, Kyro und Kyro II liegen bei uns in der Budgetklasse. Wir sind so in der Lage, gute Performance zu einem sehr günstigen Preis zu bieten. Darauf stockt dann unsere ATI-basierende Linie auf. Wir statten also unterschiedliche Leistungsklassen mit unterschiedlichen Chipsätzen aus, um immer ein optimales Preis-/Leistungsverhältnis gewährleisten zu können."

Durch den Wechsel der Partnerschaft erhofft sich Reul neue Impulse auf dem Grafikkartenmarkt, insbesondere auf Grund der in Europa exklusiv von ATI lizenzierten All-In-Wonder-Technologie: "Von der Zielgruppe wendet sich die Hercules-All-In-Wonder-Reihe an alle ambitionierten Multimedia-Anwender und schließt somit die Gruppe der Gamer gleich mit ein. Es wird auch weitere Produkte für die einzelnen Zielgruppen geben, Markteinführung wird zur CeBIT sein", so Christian Reul. Ob es sich dabei um Produkte handelt, auf denen ATIs zur CeBIT erwarteter Radeon-8500-Nachfolger (R200) mit Codenamen R300 werkeln wird, gab er nicht an.

Auf die Frage, wie er die Marktentwicklung im Bereich Grafikchips sieht, erklärt Reul gegenüber Golem.de: "Der Grafikchip-Markt ist recht inhomogen: Man muss schon zwischen Retail und OEM sowie den einzelnen Ländern unterscheiden. Deshalb möchte ich mich nicht auf einen generellen 'Marktführer' festlegen. Sicher ist für uns auf jeden Fall, dass ATI einer der ganz großen Player im Grafikchip-Business ist, der über sein Umsatzvolumen hinaus auch noch clevere Lösungen zu bieten hat. Und genau diese cleveren technischen Lösungen sind es, die uns auch zu einer Kooperation mit STM veranlasst haben."

Die Partnerschaft zwischen ATI und Guillemot/Hercules wurde Anfang letzter Woche angekündigt. Guillemot ist nach Gigabyte der zweite große Hersteller, den NVidia als Kunden verliert. Gerüchteweise soll NVidia schon recht ungehalten auf die Aufnahme von Kyro- und Kyro-II-Grafikkarten in Guillemots Produktportfolio reagiert haben. Eine Reaktion auf die Wechsel zum Konkurrenten ATI gab es unterdessen von NVidia nicht, auch nicht gegenüber Guillemot: "Mir ist bisher noch keine Reaktion zu Ohren gekommen", so Christian Reul.


eye home zur Startseite
handballheicki 03. Aug 2004

Also ich bin verzweifelt denn ich hab mir letztens eine geforce fx 5700 gekauft. und ca 1...

blobb 25. Jan 2002

500 euro für ne kyro??? so ein schwachsinn. die kyro II hat bei der einführung knapp 200...

Andreas J. 25. Jan 2002

Man kann auftreten wie man will, im Endeffekt hat immer der Verbraucher entschieden, was...

Horny 25. Jan 2002

Und was hast du davon? (nVidia forever) Soviel ich weiß gibt es z.Z. ein (!!!!) einziges...

lara 18. Jan 2002

hier reden alle darüber, dass die kyro karte und die treiber so schlecht sind.... habt...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. Deutsches Klimarechenzentrum GmbH, Hamburg
  3. Bosch SoftTec GmbH, Hildesheim
  4. über CGC Claus Goworr Consulting GmbH, Region Nordrhein-Westfalen, Rheinland


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Avatar, Whiplash, Fast & Furious 6, Braveheart, Forrest Gump, Das fünfte Element, Pain...
  2. 55,00€ (Vergleichspreis ab ca. 75€)
  3. (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. SanDisk Ultra 32-GB-microSDHC für 11,99€)

Folgen Sie uns
       

  1. Up- und Download

    Breites Bündnis ruft nach flächendeckender Gbit-Versorgung

  2. Kurznachrichtendienst

    Twitter bewertet sich mit 30 Milliarden US-Dollar

  3. Microsoft

    Besucher können die Hololens im Kennedy Space Center nutzen

  4. MacOS 10.12

    Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra

  5. IOS 10.0.2

    Apple beseitigt Ausfälle der Lightning-Audio-Kontrollen

  6. Galaxy Note 7

    Samsung tauscht das Smartphone vor der Haustür aus

  7. Falcon-9-Explosion

    SpaceX grenzt Explosionsursache ein

  8. Die Woche im Video

    Schneewittchen und das iPhone 7

  9. 950 Euro

    Abmahnwelle zu Pornofilm-Filesharing von Betrügern

  10. Jailbreak

    19-Jähriger will iPhone-7-Exploit für sich behalten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Oliver Stones Film Snowden: Schneewittchen und die nationale Sicherheit
Oliver Stones Film Snowden
Schneewittchen und die nationale Sicherheit
  1. US-Experten im Bundestag Gegen Überwachung helfen keine Gesetze
  2. Neues BND-Gesetz Eco warnt vor unkontrolliertem Zugriff auf deutschen Traffic
  3. Datenschützerin Voßhoff Geheimbericht wirft BND schwere Gesetzesverstöße vor

Fitbit Charge 2 im Test: Fitness mit Herzschlag und Klopfgehäuse
Fitbit Charge 2 im Test
Fitness mit Herzschlag und Klopfgehäuse
  1. Fitbit Ausatmen mit dem Charge 2
  2. Polar M600 Sechs LEDs für eine Pulsmessung
  3. Xiaomi Mi Band 2 im Hands on Fitness-Preisbrecher mit Hack-App

Osmo Mobile im Test: Hollywood fürs Smartphone
Osmo Mobile im Test
Hollywood fürs Smartphone
  1. Osmo Mobile DJI präsentiert Gimbal fürs Smartphone
  2. Hasselblad DJI hebt mit 50-Megapixel-Luftbildkamera ab
  3. DJI Flugverbotszonen in Drohnensoftware lassen sich ausschalten

  1. Re: Geplante Obsoleszenz durch Software

    MrUNIMOG | 22:40

  2. Re: Finales Statement von OP

    Tigtor | 22:35

  3. Re: Erstmal bitte ISDN für jeden...

    sneaker | 22:34

  4. Re: Ist das Betrug

    OmranShilunte | 22:27

  5. Re: Quatsch, veräppelt doch die Jugend

    Dr.Jean | 22:23


  1. 15:10

  2. 13:15

  3. 12:51

  4. 11:50

  5. 11:30

  6. 11:13

  7. 11:03

  8. 09:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel