Rambus: Gewinn geht weiter zurück

DRAM-Preisverfall drückt auch bei Rambus auf die Gewinne

Rambus hat im ersten Quartal seines Geschäftsjahres, das zum 31. Dezember 2001 endete, bei einem Umsatz von 24,9 Millionen US-Dollar einen Gewinn von 6,2 Millionen US-Dollar erzielt. Verglichen mit dem gleichen Zeitraum des Vorjahres mit einem Gewinn von 13,0 Millionen US-Dollar ein deutlicher Einbruch.

Anzeige

Auch im Vergleich zum vorhergehenden Quartal mit einem Gewinn von 6,5 Millionen Dollar muss Rambus Federn lassen. Der Umsatz verringert sich gegenüber dem Vorjahr um 28 Prozent.

Die Dezemberumsätze enthalten 21,8 Millionen US-Dollar an Lizenzeinnahmen. Ein Minus von 13 Prozent, das Rambus mit dem Preisverfall im DRAM-Bereich erklärt. 2002 sieht Rambus positiv entgegen und setzt auf einige neue Produkte und Innovationen aus dem eigenen Haus.


Kommentieren



Anzeige

  1. Mitarbeiter für die Mitgliederbetreuung (m/w)
    DENIC eG, Frankfurt am Main
  2. PreSales Storage Consultant Service Provider (m/w)
    NetApp Deutschland GmbH, München, Stuttgart oder Hamburg
  3. Systementwickler Software / Hardware (m/w)
    Preh GmbH, Bad Neustadt a.d. Saale
  4. Mitarbeiter (m/w) IT Service Desk First / Second Level
    Heide-Park Soltau GmbH, Soltau

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. NUR BIS MONTAG 09:00 UHR: Saturn Online Only Offers
    (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. Razer Goliathus Speed Medium u. Seagate Central 2TB 97...
  2. TIPP: Intel i7-4790K Prozessor
    322,89€ (Bestpreis!)
  3. TIPP: Oster-Angebote-Woche bei Amazon
    (Blitzangebote aus Computer, Gaming, Elektronik, Film & TV, Haushalt, Sport u. Freizeit uvm.)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       

  1. Qualitätsprobleme

    Withings Activité Pop mit Glasbruch und Verletzungsgefahr

  2. Apple-Patent

    Smartphone-Kamera mit drei Sensoren

  3. Taxi-Dienst

    Uber plant neuen Dienst für Deutschland

  4. Pilotprojekt

    DHL-Paketkasten kommt in Mehrfamilienhäuser

  5. Technical Preview

    Windows 10 erscheint in Kürze für weitere Smartphones

  6. Freie Bürosoftware

    Libreoffice liegt im Rennen gegen Openoffice weit vorne

  7. Smartwatch

    Pebble sammelt über 20 Millionen US-Dollar

  8. Manfrotto

    Winziges LED-Dauerlicht für Filmer und Fotografen

  9. Test Woolfe

    Rotkäppchen schwingt die Axt

  10. Palinopsia Bug

    Das Gedächtnis der Grafikkarte auslesen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Episode Duscae angespielt: Final Fantasy ist endlich wieder zeitgemäß
Episode Duscae angespielt
Final Fantasy ist endlich wieder zeitgemäß
  1. Test Final Fantasy Type-0 HD Chaos und Kampf

KNX-Schwachstellen: Spielen mit den Lichtern der anderen
KNX-Schwachstellen
Spielen mit den Lichtern der anderen
  1. Danalock Wenn das Smartphone die Tür öffnet
  2. Apple Homekit will nicht in jedes Smart Home einziehen
  3. Elgato Eve Heimautomation mit Apple Homekit

Netzneutralität: Autonome Autos brauchen Netz und Mikrochips sind knusprig
Netzneutralität
Autonome Autos brauchen Netz und Mikrochips sind knusprig
  1. Netzneutralität FCC verbietet Überholspuren im Netz
  2. Netzneutralität Was die FCC-Pläne für das Internet bedeuten
  3. Deregulierung FCC soll weitreichende Netzneutralität durchsetzen

  1. Re: $2 und EUR 5 für die winzigen Spacer?

    MüllerWilly | 00:25

  2. Re: verwaschene Texturen

    Darklinki | 00:25

  3. Re: Das ist nur eine Meinung

    spiderbit | 00:22

  4. Re: Von Rechts wegen...

    3247 | 00:08

  5. Re: Ohne Outlook-Ersatz wird das weder bei Libre...

    Darklinki | 00:06


  1. 16:09

  2. 15:29

  3. 12:41

  4. 11:51

  5. 09:43

  6. 17:19

  7. 15:57

  8. 15:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel