CES 2002: TiVo Series2 DVR - Neuer Digitalvideorekorder

Mehr Festplattenkapazität und neue Unterhaltungsdienste

Der Set-Top-Box-Anbieter TiVo hat mit dem TiVo Series2 DVR einen neuen Digitalvideorekorder (DVR) vorgestellt, der mehr Festplattenkapazität bei geringeren Kosten mit sich bringen soll. Das auf der CES 2002 in Las Vegas präsentierte Gerät soll darüber hinaus auch Musikunterhaltung, Fotoverwaltung, Video-on-Demand und Videospiele bieten.

Anzeige

Der TiVo Series2 DVR soll maximal 60 Stunden Videoaufzeichnungen in MPEG2-Qualität ermöglichen, konkrete Festplatten-Kapazitäten wurden nicht genannt. Dank überarbeiteter Grafikengine sollen ausgefeiltere Effekte möglich sein. Überarbeitet wurde laut TiVo auch die Fernbedienung, so soll es einfacher werden, Aufzeichnungen zu programmieren und zudem mehrere TiVo-Series2-DVR-Geräte zu steuern.

An dem im Vergleich mit den Vorgängern geschrumpften Gehäuse finden sich erstmals auch zwei USB-Schnittstellen. Damit sollen sich an den Digitalvideorekorder Peripheriegeräte wie Digitalkameras, Netzwerkadapter, MP3-Player oder CD-Laufwerke anschließen lassen. Wie gehabt können zudem analoge Geräte wie herkömmliche Videorekorder angeschlossen werden. Fernsehsignale können über Antenne, Kabel und Satelliten-Receiver empfangen werden.

TiVo Series2 DVR - Bis zu 60 Stunden Videoaufzeichnungen
TiVo Series2 DVR - Bis zu 60 Stunden Videoaufzeichnungen

RealNetworks RealOne Player wird im neuen TiVo-Digitalvideorekorder die Musikverwaltung übernehmen: Zum einen sollen über extern anschließbare Laufwerke CDs eingelesen und die Musikstücke in komprimierter Form auf die Festplatte kopiert werden, zum anderen sollen TiVo-Kunden Musik über RealNetworks Abonnement-Dienst RealOne Music erstehen und auf die Platte des Digitalvideorekorders kopieren können.

Das 60-Stunden-Modell des TiVo Series2 DVR soll ab Februar 2002 für 399,- US-Dollar ausgeliefert werden. Unter TiVo.com kann es nun vorbestellt werden, das Gerät ist allerdings - wie auch konkurrierende Systeme - dank fehlender Programmführer für Europa nur für den US-Markt geeignet. Die 40-Stunden-Version des neuen Digitalvideorekorders sollen AT&T-Broadband-Kunden bereits für 299,- US-Dollar zur Verfügung stehen.


CK (Golem.de) 11. Jan 2002

Das ist nichts anderes als eine Fernsehzeitung, in diesem Falle in elektronischer Form...

Ingo 11. Jan 2002

Was soll folgender Satz bedeuten: <"das Gerät ist allerdings - wie auch konkurrierende...

Tivo Support 10. Jan 2002

sure

OberBigBen 09. Jan 2002

gibts den auch in blau ?

Kommentieren



Anzeige

  1. CERT-Mitarbeiterin / CERT-Mitarbeiter
    IT-Dienstleistungszentrum Berlin, Berlin
  2. Softwareentwickler C++/C# (m/w)
    Vector Informatik GmbH, Stuttgart
  3. IT-Consultant (m/w)
    Media-Saturn-Holding GmbH, Ingolstadt
  4. Systemberater (m/w)
    ISGUS Vertriebs GmbH, Hamburg/Seevetal

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. TIPP: Alternate Schnäppchen Outlet
  2. MSI GeForce GTX 970 Gaming 4G
    369,90€ (günstigster Preis laut Preisvergleich)
  3. G.Skill DIMM 8 GB DDR3-1600 Kit
    59,90€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       

  1. Raumfahrt

    Progress-Raumfrachter ist auf falschem Kurs

  2. BND-Affäre

    Opposition verlangt von Merkel Liste der NSA-Selektoren

  3. LG G4 im Hands On

    Hervorragende Kamera und edle Leder-Optik

  4. Skyworth

    Fernsehhersteller Metz wird chinesisch

  5. Boeing X-37B

    Neuer Flug für die US-Dauerdrohne

  6. Leistungsschutzrecht

    VG Media will Hunderte Millionen Euro von Google

  7. Windows 10

    Microsoft bezeichnet kostenloses Upgrade als Marketing

  8. Telefoniefunktion

    Whatsapp speichert Anrufe

  9. Dirt Rally

    Klassischer Motorsport im Early Access

  10. Netzpolitik

    Oettinger forciert Vorratsdatenspeicherung auf EU-Ebene



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



The Ocean Cleanup: Ein Müllfänger für die Meere
The Ocean Cleanup
Ein Müllfänger für die Meere
  1. Vorbild Tintenfisch Tarnmaterial ändert seine Farbe
  2. Keine Science-Fiction Mit dem Laser gegen Weltraumschrott
  3. Maglev Magnetschwebebahn erreicht in Japan 590 km/h

Teut Weidemann: Die Tricks der Free-to-Play-Betreiber
Teut Weidemann
Die Tricks der Free-to-Play-Betreiber
  1. Call of Duty "Was erzählt der Reifen für eine Geschichte?"
  2. Don Daglow "Das Geschäftsmodell 'bessere Grafik' steht vor dem Ende"
  3. Virtual Reality Lineare Inhalte sollen VR massentauglich machen

GTA 5 im Technik-Test: So sieht eine famose PC-Umsetzung aus
GTA 5 im Technik-Test
So sieht eine famose PC-Umsetzung aus
  1. GTA 5 auf dem PC Erst beschränkter Zugriff, dann mehr Freiheit
  2. GTA 5 Es ist doch nicht 2004!
  3. GTA 5 PC Rockstar Games gibt Systemanforderungen für Ultra-HD bekannt

  1. Qualitätsjournalismus

    HexaJester | 17:59

  2. Re: IMHO: Nett anzusehen und bestimmt auch nett...

    embix | 17:56

  3. Re: Ist bei Android Serie, interessiert aber kein...

    angrydanielnerd | 17:55

  4. Re: Die größten Tracker?

    don.redhorse | 17:53

  5. Re: Hexenjagt im Nexus?

    Danijoo | 17:53


  1. 17:36

  2. 17:35

  3. 17:30

  4. 17:25

  5. 17:18

  6. 16:46

  7. 16:45

  8. 16:36


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel