Abo
  • Services:
Anzeige

Anzeige von HTML-Mails in Outlook 2000/2002 unterbinden

NoHTML soll Verbreitung von Würmern und Viren verringern

Kürzlich veröffentlichte Russ Cooper von NTBugtraq ein Tool für Outlook 2000 und 2002 namens NoHTML, das die Anzeige von HTML-Mails konsequent unterbindet und die Informationen in ungefährliche Texte umwandelt. Der Programmierer will damit helfen, die zunehmende Verbreitung von Würmern und Viren über HTML-Mails zu verringern. In früheren Versionen von Outlook oder dem kostenlosen E-Mail-Client Outlook Express funktioniert die Erweiterung nicht.

Anzeige

NoHTML konvertiert in Outlook 2000 alle einkommenden HTML-formatierten Nachrichten in das RTF-Format, um die Informationen weiterhin anzuzeigen. Eine wünschenswerte Formatierung in ein normales Textformat ist mit Outlook 2000 nicht möglich. Das funktioniert erst in Outlook 2002, wo alle eingehenden HTML-Mails auch in eine normale Textnachricht umgewandelt werden. Outlook stellt bei der Konvertierung ein "HYPERLINK" vor jede in der Nachricht enthaltene Webadresse.

Durch die Konvertierung verschwinden alle HTML-Tags und Scripting-Befehle aus den E-Mails, so dass darüber keine Viren und Würmer mehr ins System eingeschleust werden können. Damit das Tool aber wirkungsvoll arbeitet, sollte die Vorschau in Outlook deaktiviert sein, weil sonst die HTML-Mails angezeigt werden, bevor NoHTML tätig werden konnte.

Der Autor stellt NoHTML als einfache DLL-Datei zum Download zur Verfügung, die manuell im System installiert werden muss und mit allen Versionen von Outlook 2000 oder 2002 funktionieren soll. Dazu muss die Datei in das Addins-Verzeichnis von Outlook kopiert werden, das unter folgender Struktur zu finden ist: (X):/Dokumente und Einstellungen/(user)/Anwendungsdaten/Microsoft/Addins.

Anschließend muss im Extras-Menü von Outlook der Punkt "Optionen" aufgerufen werden. Darin wählt man unter "Weitere" die "Erweiterten Optionen" und öffnet den Dialog "COM-Add-Ins", wo man die gerade kopierte DLL-Datei hinzufügt. Danach sollte man darauf achten, dass im "COM-Add-Ins"-Dialog die neue Erweiterung auch mit einem Häkchen versehen ist.

NoHTML steht ab sofort für Outlook 2000 und Outlook 2002 kostenlos zum Download bereit. Mit älteren Fassungen von Outlook oder dem kostenlosen E-Mail-Client Outlook Express funktioniert die Software nicht, weil der Programmierer des Tools nur Konvertierungsmöglichkeiten innerhalb von Outlook verwendet, die diese Versionen nicht beherrschen.


eye home zur Startseite
Ulf 11. Okt 2002

Es ist zu schade: vom Ansatz her wäre noHTML ein super tool, schlank und elegant als COM...

Schnuffi 10. Dez 2001

Oh doch es gibt eine Möglichkeit, sich vor der Anzeige von HTML-Mails in Outlook zu...

fg 10. Dez 2001

Hi. Mit Eudora funktioniert´s - bin selbst vor einem Jahr von OX umgestiegen und hab...

Lars 07. Dez 2001

klasse Idee, Evolution kopiert einfach alle Outlook-Funktionen und ist deswegen toll...

wewe 07. Dez 2001

Erschaffe ein Programm, welches auch Idiot bedienen kann.... Es wird auch nur ein Idiot...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Versicherungskammer Bayern, München
  2. Haufe Gruppe, Freiburg im Breisgau
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  4. cbb-Software GmbH, Lüneburg, Lübeck


Anzeige
Top-Angebote
  1. 189,00€ + 4,99€ Versand (Vergleichspreis 224€)
  2. (ohne Prime bzw. unter 29€-Einkauf zzgl. 3€ Versand)

Folgen Sie uns
       

  1. Delid Die Mate 2

    Prozessoren köpfen leichter gemacht

  2. Rückzieher

    Assange will nun doch nicht in die USA

  3. Oracle

    Critical-Patch-Update schließt 270 Sicherheitslücken

  4. Android 7.0

    Samsung verteilt Nougat-Update für S7-Modelle

  5. Forcepoint

    Carbanak nutzt Google-Dienste für Malware-Hosting

  6. Fabric

    Google kauft Twitters App-Werkzeuge mit Milliarden Nutzern

  7. D-Link

    Büro-Switch mit PoE-Passthrough - aber wenig Anschlüssen

  8. Flash und Reader

    Adobe liefert XSS-Lücke als Sicherheitsupdate

  9. GW4 und Mont-Blanc-Projekt

    In Europa entstehen zwei ARM-Supercomputer

  10. Kabelnetz

    Vodafone stellt Bayern auf 1 GBit/s um



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nintendo Switch im Hands on: Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
Nintendo Switch im Hands on
Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
  1. Nintendo Switch Eltern bekommen totale Kontrolle per App
  2. Nintendo Switch erscheint am 3. März
  3. Nintendo Switch Drei Stunden Mobilnutzung und 32 GByte interner Speicher

Autonomes Fahren: Laserscanner für den Massenmarkt kommen
Autonomes Fahren
Laserscanner für den Massenmarkt kommen
  1. BMW Autonome Autos sollen mehr miteinander quatschen
  2. Nissan Leaf Autonome Elektroautos rollen ab Februar auf Londons Straßen
  3. Autonomes Fahren Neodriven fährt autonom wie Geohot

Reverse Engineering: Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button
Reverse Engineering
Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button

  1. Re: Eigenproduktion

    Squirrelchen | 22:18

  2. Re: Netflix internationaler als Amazon?

    Squirrelchen | 22:14

  3. Re: Golem.de emails in den BND Leaks

    Majin23 | 22:11

  4. Re: Adobe - Die Fabrik der Sicherheitslücken

    DetlevCM | 22:10

  5. Re: Da wird wohl die Serien-Qualität auf "Gute...

    Squirrelchen | 22:09


  1. 18:28

  2. 18:07

  3. 17:51

  4. 16:55

  5. 16:19

  6. 15:57

  7. 15:31

  8. 15:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel