QuickClean 2.0 reinigt den PC

Tool überprüft auch Registry und Systemdateien nach überflüssigen Einträgen

Das Tool QuickClean 2.0 von McAfee soll einen PC von allerlei Datenmüll befreien und so freien Plattenplatz schaffen. Der Kehrbesen kümmert sich um überflüssige Internet-Dateien und löscht Daten auf Wunsch auch unwiderruflich, so dass diese nicht wiederhergestellt werden können.

Anzeige

QuickClean 2.0
QuickClean 2.0
QuickClean 2.0 löscht doppelte und temporäre Dateien, geänderte Shortcuts, überflüssige Cookies oder verloren gegangene Dateifragmente mit einem Knopfdruck. In der neu gestalteten Bedienoberfläche können Reinigungsvorgänge auch zu bestimmten Zeitpunkten gestartet werden.

Dabei soll die Spürnase auch Reste einer Deinstallation aufspüren können, um diese dann zu beseitigen. Dazu durchsucht QuickClean sowohl die Registry als auch Windows-Konfigurations-Dateien. Ein so genannter Shredder überschreibt den Datenbereich einer zu löschenden Datei bei Bedarf aus Datenschutzgründen mehrfach, so dass eine Wiederherstellung unmöglich gemacht wird.

QuickClean 2.0 ist ab sofort für die Windows-Plattform einschließlich Windows XP im Handel zum Preis von knapp 90,- DM (44,95 Euro) erhältlich.


Doc 23. Nov 2001

Es könnte beispielsweise die Lüfter im Netzgerät, auf der Grafikkarte und auf dem...

chojin 23. Nov 2001

joa, und für Leute mit zuviel Kohle und kein-Bock-auf-Arbeit gibz eben sowas... Über die...

KAMiKAZOW 23. Nov 2001

Und das kostet wirklich Geld???? Und dann gleich so viel? Für solche Aufgaben gibt es...

Kommentieren



Anzeige

  1. Kundenberater / Projektmanager (m/w) Vertriebssteuerung
    Magmapool AG, Montabaur (Raum Koblenz)
  2. Informatiker/in Schwerpunkt SAP Applikationen
    Lechwerke AG, Augsburg
  3. Informatiker/-in im IT-Helpdesk (Incidentmanagement)
    ZF Friedrichshafen AG, Friedrichshafen
  4. Praxisorientierte Promotion
    Horváth & Partners Management Consultants, Bayreuth

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       

  1. Apple

    Golden Master von OS X 10.10 Yosemite ist da

  2. Microsofts neues Betriebssystem

    Auf Windows 8 folgt Windows 10 mit Startmenü

  3. Akamai

    Deutschlands Datenrate liegt bei 8,9 MBit/s durchschnittlich

  4. Niedriger Schmelzpunkt

    3D-Drucken mit metallischer Tinte

  5. Tiger and Dragon II

    Netflix bietet ersten Kinofilm gleichzeitig zur Premiere

  6. Darkfield VR

    Kickstart für Dogfights mit Oculus Rift

  7. Neue Red-Tarife

    Vodafone bucht Datenvolumen automatisch nach

  8. Freies Betriebssystem

    FreeBSD-Kernel könnte in Debian Jessie entfallen

  9. Kontonummerncheck

    Netflix akzeptiert Kunden einiger Sparkassen nicht

  10. Mittelerde Mordors Schatten

    6 GByte VRAM für scharfe Ultra-Texturen notwendig



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Star-Wars-Dreharbeiten: Drohnenabwehr gegen übermütige Fans
Star-Wars-Dreharbeiten
Drohnenabwehr gegen übermütige Fans
  1. Luftfahrt Kritik an US-Kontrollen an deutschen Flughäfen
  2. Smartphone-Security FBI-Chef hat kein Verständnis für Verschlüsselung
  3. Find my iPhone Apple weiß seit Monaten von iCloud-Schwachstelle

PC-Spiele mit 4K, 5K, 6K: So klappt's mit Downsampling
PC-Spiele mit 4K, 5K, 6K
So klappt's mit Downsampling
  1. Leak Gopro Hero 4 soll in 4K aufnehmen
  2. Ifa Vodafone Deutschland und Cisco bringen 4K-Set-Top-Box
  3. Alpentab Wienerwald Das Holztablet mit Bay Trail oder als Nobelversion

Ascend Mate 7 im Test: Huaweis fast makelloses Topsmartphone
Ascend Mate 7 im Test
Huaweis fast makelloses Topsmartphone
  1. Cloud Congress 2014 Huawei verkauft Intel-Standardserver nur als Türöffner
  2. Huawei Cloud Congress Huawei will weltweit der führende IT-Konzern werden
  3. Ascend G7 Huawei-Smartphone mit 13-Megapixel-Kamera für 300 Euro

    •  / 
    Zum Artikel