Abo
  • Services:
Anzeige

Achtung: Hinter Trojaner-Scanner steckt ein Wurm (Update)

Nach kurzer Zeit erreicht der Wurm I-Worm/ANTS3 bereits hohe Verbreitung

Seit kurzem geistert ein neuer Wurm durch die E-Mail-Dickichte, der sich als das kostenlose Trojaner-Scanprogramm ANTS ausgibt. Tatsächlich ist es aber ein Wurm, der die Festplatte nach E-Mail-Adressen durchsucht und sich an diese versendet. Schon nach kurzer Zeit konnte sich der Wurm I-Worm/ANTS3 besonders im deutschsprachigen Internet sehr stark verbreiten.

Anzeige

Der Wurm I-Worm/ANTS3 trägt als Absender eine gefälschte E-Mail-Adresse des Programmautors Andreas Haak und suggeriert so, dass der Autor von ANTS die Software verschickt hätte. Wird die angehängte Exe-Datei "ants3set.exe" ausgeführt, nistet sich der Wurm gut versteckt ins System und verbreitet sich via E-Mail.

Dazu durchsucht er nicht nur das Outlook-Adressbuch, sondern auch alle Dateien mit den Endungen .php, .htm, .shtm, .cgi sowie .pl nach E-Mail-Adressen und versendet sich an diese, ähnlich wie man es schon von SirCam kennt. Für den Versand muss nicht einmal Outlook installiert sein, weil der Wurm eine SMTP-Komponente enthält. Nach einem erfolgreichen Versandvorgang, bei dem nur ein Adressat im To-Feld steht und alle weiteren E-Mail-Adressen im BCC-Feld landen, wiederholt der Wurm den Versand im Abstand von 5 Minuten.

Die E-Mail erkennt man an dem Betreff "ANTS Version 3.0" und dem Nachrichtentext:

"Hi,

Anhängend die neue Version 3.0 von ANTS, 
dem bislang einzigartigen kostenlosen 
Trojanerscanner. Zum installieren einfach 
die angefügte Datei ausführen.

Attached you will find the brand new 
Version 3.0 of ANTS, the unique freeware 
trojan scanner. To install ANTS simply 
run the attached setup file.

Adieu, Andreas
webmaster@avnetwork.de
http://www.ants-online.de"

Im Dateianhang befindet sich die Datei "ants3set.exe", die man auf keinen Fall starten sollte.

Denn die Ausführung der Datei nistet sich so versteckt in ein Windows-System ein, so dass nicht mal eine Infektion ohne weiteres festzustellen ist. Er legt Dateien mit wechselnden Bezeichnungen ab und trägt sich mit ebenfalls wechselnden Werten in die Registry ein. Bei jedem Rechner-Neustart ändert er sowohl Dateinamen als auch Registry-Eintrag. Dadurch fällt es schwer, eine Infektion zu erkennen.

Schon nach kurzer Zeit konnte sich der Wurm quer über den Erdball verbreiten. Das Besondere daran ist, dass der Mail-Text auch in deutscher Sprache gehalten ist. So sollen bereits zahlreiche namhafte Firmen wie die Deutsche Telekom, Microsoft, Activision, Intel, IBM und Corel infiziert sein.

Eine Entfernung des Wurms gestaltet sich schwierig, aber Andreas Haak, der Autor von ANTS, will noch am Morgen des 25. Oktober einen Scanner fertig gestellt haben, den er unter Trojaner-Info.de zur Verfügung stellen will.

Update
Am Abend des 25. Oktober stellte Andreas Haak unter Trojaner-Info.de kostenlos ein Scan-Programm zum Download bereit, das den ANTS-Wurm aus dem System entfernen kann. Je nach verwendeter Sprache des Betriebssystems steht ein Download-Archiv in deutscher und englischer Sprache bereit. Außerdem veröffentlichte Andreas Haack auf seiner Homepage ANTS-online eine Stellungnahme zu den Vorkommnissen.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. NRW.BANK, Düsseldorf
  2. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn, Darmstadt
  3. Deutsche Post DHL Group, Bonn
  4. Daimler AG, Stuttgart


Anzeige
Top-Angebote
  1. und 15€ Cashback erhalten
  2. 17,99€ statt 29,99€
  3. (u. a. Assassins Creed IV Black Flag 9,99€, F1 2016 für 29,99€, XCOM 4,99€, XCOM 2 23,99€)

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Kritische Bereiche der IT-Sicherheit in Unternehmen
  2. Mehr dazu im aktuellen Whitepaper von IBM
  3. Sicherheitskonzeption für das App-getriebene Geschäft

  1. Hololens

    Microsoft holoportiert Leute aus dem Auto ins Büro

  2. Star Wars

    Todesstern kostet 6,25 Quadrilliarden britische Pfund am Tag

  3. NSA-Ausschuss

    Wikileaks könnte Bundestagsquelle enttarnt haben

  4. Transparenzverordnung

    Angaben-Wirrwarr statt einer ehrlichen Datenratenangabe

  5. Urteil zu Sofortüberweisung

    OLG empfiehlt Verbrauchern Einkauf im Ladengeschäft

  6. Hearthstone

    Blizzard schickt Spieler in die Straßen von Gadgetzan

  7. Jolla

    Sailfish OS in Russland als Referenzmodell für andere Länder

  8. Router-Schwachstellen

    100.000 Kunden in Großbritannien von Störungen betroffen

  9. Rule 41

    Das FBI darf jetzt weltweit hacken

  10. Breath of the Wild

    Spekulationen über spielbare Zelda



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Shadow Tactics im Test: Tolle Taktik für Fans von Commandos
Shadow Tactics im Test
Tolle Taktik für Fans von Commandos
  1. Civilization 6 Globale Strategie mit DirectX 12
  2. Total War Waldelfen stürmen Warhammer
  3. Künstliche Intelligenz Ultimative Gegner-KI für Civilization gesucht

Named Data Networking: NDN soll das Internet revolutionieren
Named Data Networking
NDN soll das Internet revolutionieren
  1. Geheime Überwachung Der Kanarienvogel von Riseup singt nicht mehr
  2. Bundesförderung Bundesländer lassen beim Breitbandausbau Milliarden liegen
  3. Internet Protocol Der Adresskollaps von IPv4 kann verzögert werden

Final Fantasy 15 im Test: Weltenrettung mit der Boyband des Wahnsinns
Final Fantasy 15 im Test
Weltenrettung mit der Boyband des Wahnsinns
  1. Square Enix Koop-Modus von Final Fantasy 15 folgt kostenpflichtig

  1. Re: Wikileaks ist nicht mehr im Kreis der Freunde

    divStar | 05:27

  2. Re: Die einzige App die HoloLens braucht um sich...

    divStar | 05:26

  3. Re: Schon 2x deshalb nicht bei Völkner und 1x...

    ClausWARE | 04:47

  4. Re: hä? gericht wieder einmal weltfremd?

    ClausWARE | 04:41

  5. Re: Selbst schuld, wer das benutzt (kt)

    ClausWARE | 04:19


  1. 18:27

  2. 18:01

  3. 17:46

  4. 17:19

  5. 16:37

  6. 16:03

  7. 15:34

  8. 15:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel