Anzeige

Vote-Wurm löscht Daten und formatiert Festplatte

Gefährliche Schadroutine installiert zudem Trojaner auf befallenem System

Wie einige Hersteller von Antiviren-Software warnen, tauchte ein neuer E-Mail-Wurm auf. Der Vote-Wurm versucht, sich die schrecklichen Ereignisse vom 11. September in New York und Washington zu Nutze zu machen. Der im Mail-Anhang befindliche Wurm tarnt sich als Abstimmung gegen einen nahenden Kriegsausbruch, beginnt bei Aktivierung aber mit dem Löschen etlicher Dateien und der Formatierung der C-Partition.

Anzeige

Wie üblich nutzt der Wurm Microsoft Outlook zur Verbreitung und versendet sich an alle im Outlook-Adressbuch eingetragenen Empfänger. Man erkennt eine verseuchte E-Mail an dem Anhang "WTC.EXE" und der Betreffzeile "Fwd:Peace BeTweeN AmeriCa and IsLaM!" sowie dem Nachrichtentext
"Hi
iS iT A waR Against AmeriCa Or IsLaM !?
Let's Vote To Live in Peace!"
Aus dem Internet lädt er zudem den Trojaner "Backdoor.Trojan" auf den Rechner, was das Ausspionieren von Daten ermöglicht.

Wurde der Wurm aktiviert, kopiert er zwei Dateien auf das System, die dann die lokale Schadroutine ausführen. Im Windows-Verzeichnis legt er die Datei "ZaCker.vbs" ab, die einen Autostart-Eintrag in der Registry vornimmt. Das zweite Script "MixDaLaL.vbs" landet im System-Ordner von Windows und durchforstet die gesamte Festplatte sowie alle angeschlossenen Netzwerklaufwerke nach Dateien mit der Endung .htm oder .html, die mit dem Text "AmeRiCa ...Few Days WiLL Show You What We Can Do !!! It's Our Turn ZaCkEr is So Sorry For You" überschrieben werden.

Durch den Autostart-Eintrag in der Registry (HKEY_LOCAL_MACHINE\Microsoft\Windows\
CurrentVersion\Run) werden beim nächsten Bootvorgang alle Dateien im Windows-Verzeichnis gelöscht und die Datei "C:\Autoexec.bat" überschrieben. Darin postiert der Wurm zudem noch einen DOS-Befehl zur Formatierung von Laufwerk C.

Zahlreiche Anbieter von Antiviren-Software haben bereits aktualisierte Virensignaturen im Internet bereitgestellt.


eye home zur Startseite
Sascha 25. Sep 2001

Warum? Weil man auch den Idioten im Netz eine Plattform lassen muss, auf der sie ihre...

overlord 25. Sep 2001

Wieso nicht ?

Dark--Angel 25. Sep 2001

Mach mal halblang! Reg dich einfach nicht auf!

overlord 25. Sep 2001

Toll, jetzt wird auch noch auf den Opfern herumgetrampelt mit so nem Scheiss Virus

Kommentieren



Anzeige

  1. Senior IT Architect / Solution Architect (m/w) Security Application Operation
    Daimler AG, Stuttgart
  2. Mitarbeiter/-in Automatisierte Softwareverteilung
    Dataport, Hamburg, Altenholz bei Kiel, Bremen, Magdeburg
  3. Inhouse Consultant SAP CRM (m/w)
    WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG, Minden-Päpinghausen
  4. Web-Entwickler / Programmierer (m/w)
    point of media Verlag GmbH, Landau

Detailsuche



Anzeige

Folgen Sie uns
       

  1. Hyperloop

    HTT will seine Rohrpostzüge aus Marvel-Material bauen

  2. Smartwatches

    Pebble 2 und Pebble Time 2 mit Pulsmesser

  3. Kickstarter

    Pebble Core als GPS-Anhänger für Hacker und Sportler

  4. Virtual Reality

    Facebook kauft Two Big Ears für 360-Grad-Sound

  5. Wirtschaftsminister Olaf Lies

    Beirat der Bundesnetzagentur gegen exklusives Vectoring

  6. Smartphone-Betriebssystem

    Microsoft verliert stark gegenüber Google und Apple

  7. Onlinehandel

    Amazon startet eigenen Paketdienst in Berlin

  8. Pastejacking im Browser

    Codeausführung per Copy and Paste

  9. Manuela Schwesig

    Familienministerin will den Jugendschutz im Netz neu regeln

  10. Intels Compute Stick im Test

    Der mit dem Lüfter streamt (2)



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Traceroute: Wann ist ein Nerd ein Nerd?
Traceroute
Wann ist ein Nerd ein Nerd?

Formel E: Monaco-Feeling beim E-Prix in Berlin-Mitte
Formel E
Monaco-Feeling beim E-Prix in Berlin-Mitte
  1. Hewlett Packard Enterprise "IT wird beim Autorennen immer wichtiger"
  2. Roborace Roboterrennwagen fahren mit Nvidia-Computer
  3. Elektromobilität BMW und Nissan wollen in die Formel E

Moto G4 Plus im Hands On: Lenovos sonderbare Entscheidung
Moto G4 Plus im Hands On
Lenovos sonderbare Entscheidung
  1. Android-Smartphone Lenovos neues Moto G gibt es gleich zweimal
  2. Motorola Aktionspreise für aktuelle Moto-Smartphones

  1. Re: nicht aufgeben

    DeathMD | 19:28

  2. Re: Microsoft hat zwei Fehler gemacht

    MrX. | 19:27

  3. Re: Main-10?

    sphere | 19:27

  4. Re: Das Schild

    Mansfield | 19:26

  5. Re: Nächstes Jahr...

    DeathMD | 19:26


  1. 19:01

  2. 18:03

  3. 17:17

  4. 17:03

  5. 16:58

  6. 14:57

  7. 14:31

  8. 13:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel