Spieletest: Mario Kart Super Circuit - Genialer Fun-Racer

Auch auf dem GBA macht der Kart-Klempner eine gute Figur

Seit der Veröffentlichung von Mario Kart für das Super Nintendo assoziiert man mit dem Knuddel-Klempner Mario nicht nur gelungene Plattform-Hüpfer, sondern auch spaßige Kart-Rennen. Mario Kart Super Circuit stellt nun die gelungene Fortsetzung der Rennserie auf dem Game Boy Advance dar.

Anzeige

Dabei sind deutliche Parallelen zwischen der aktuellen Version und dem ein paar Jahre alten Titel für das SNES auszumachen: Neben einigen bekannten Strecken ist vor allem die Grafik sehr ähnlich, was einmal mehr für Begeisterung ob der technischen Fähigkeiten der kleinen Konsole sorgt. Zwar sind die Hintergründe zumeist statisch, protzen dafür aber mit vielen kunterbunten Comicfarben. Die Charaktere sind dafür wunderbar animiert, selbst einzelne Gesten sind problemlos auszumachen.

Zur Auswahl stehen zunächst 16 verschiedene Strecken, weitere vier lassen sich durch erfolgreiche Cup-Gewinne freischalten. Für Abwechslung ist dabei gesorgt: Egal, ob man in der Wüste um Yoshi-Statuen kurvt, im Bowser-Castle den gefährlich brodelnden Lava-Sümpfen entgehen oder im Käseland den Mäusen, die die Strecke kreuzen, ausweichen muss, immer haben die einzelnen Strecken eine Vielzahl unterschiedlicher Extras und grafischer Spezialitäten zu bieten.

Natürlich gehören auch die aufsammelbaren Extras wieder zum Spiel, mit denen sich Vorteile der unterschiedlichsten Art erlangen lassen. Der Genuss eines Pilzes etwa lässt einen vorübergehend einen Geschwindigkeitsrausch erleben, die Schildkrötenpanzer hingegen befördern die Gegner mit einem gezielten Schuss von der Strecke und die Bananenschale ist ein immer wirksames Gegenmittel für bedrohlich näherkommende Verfolger.

Spieletest: Mario Kart Super Circuit - Genialer Fun-Racer 

Suicune 10. Aug 2002

Dieses tolle Spiel habe ich selber,und es ist mein Lieblingsspiel!Ich habe es auch für...

Kommentieren



Anzeige

  1. Software-Entwickler/in für IT-Lösungen im Bereich Vernetztes Fahrzeug / Telematiksysteme
    ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München
  2. Senior Java Developer (m/w) (Bereich Payment & Risk)
    Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  3. Entwicklungsingenieur (m/w) Software
    EBE Elektro-Bau-Elemente GmbH, Leinfelden-Echterdingen bei Stuttgart
  4. Senior Manager CRM (m/w)
    Kontron AG, Augsburg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       

  1. Software Development Kit

    Linux-Support und geringere Latenz für Oculus Rift

  2. Big Brother Awards

    Österreich prämiert die EU Kommission und Facebook

  3. iFixit

    Touch-ID-Sensor im iPad mini 3 mit Klebstoff befestigt

  4. Illegales Streaming

    Razzien gegen Betreiber von Kinox.to

  5. Android 4.4.2

    Kitkat-Update für Motorola Razr HD wird verteilt

  6. Galaxy Note 4

    4,5 Millionen verkaufte Geräte in einem Monat

  7. Archos 50 Diamond

    LTE-Smartphone mit Full-HD-Display für 200 Euro

  8. Test Dreamfall Chapters Book One

    Neue Episode von The Longest Journey

  9. iPad Air 2 im Test

    Toll, aber kein Muss

  10. Nocomentator

    Filterkiste blendet Sportkommentare aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Retro-Netzwerk: Der Tilde.Club erstellt Webseiten wie in den Neunzigern
Retro-Netzwerk
Der Tilde.Club erstellt Webseiten wie in den Neunzigern

Kazam Tornado 348 ausprobiert: Das dünnste Smartphone der Welt hat ein versichertes Display
Kazam Tornado 348 ausprobiert
Das dünnste Smartphone der Welt hat ein versichertes Display

Data Management: Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten
Data Management
Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten

    •  / 
    Zum Artikel