Abo
  • Services:
Anzeige

GMX und Webmiles kooperieren

Punkte-Sammelmöglichkeiten für die Teilnehmer

Der Webmailanbieter GMX und Webmiles, ein Anbieter von webbasierten Prämienprogrammen, kooperieren in Zukunft. GMX gibt seinen Mitgliedern ab sofort die Möglichkeit, sich als Teilnehmer am Webmiles-Prämienprogramm zu registrieren. In Kürze können GMX-Mitglieder darüber hinaus auf der GMX-Plattform bei verschiedenen Dienstleistungen und Transaktionen auch so genannte Meilen, d.h. Prämienpunkte, sammeln.

Anzeige

Andreas Biel, Vorstand GMX AG, zu der neuen Kooperation: "Im Zuge der Neugestaltung unseres Webangebotes seit März 2001 integrieren wir nun auch ein Bonusprogramm in unsere reichweitenstarke Plattform. Webmiles verfügt über ein effizientes Prämiensystem zur Kundenbindung und bietet ein Netzwerk an namhaften Partnern. Mit der Integration von Webmiles setzen wir unsere Strategie der Partnerschaften mit Marktführern und Markenartiklern fort."

Auch Patrick Boos, Gründer und Vorstandsmitglied der Webmiles AG, begrüßt die Kooperation: "Mit GMX können wir unser Portfolio um einen attraktiven Partner erweitern. Vor allem das breite Produktangebot rund um die Kommunikationsdienste von GMX eröffnet eine Vielzahl interessanter Incentivierungs- und damit auch Sammelmöglichkeiten für die Teilnehmer am Prämienprogramm."


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, München, Hannover, Münster, Frankfurt/Main, Düsseldorf
  2. SMARTRAC TECHNOLOGY GmbH, Dresden
  3. hmmh multimediahaus AG, Berlin
  4. ZF Friedrichshafen AG, Passau


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Gremlins 1+2 8,90€, Ace Ventura 1&2 8,90€, Kill the Boss 1+2 8,90€)

Folgen Sie uns
       

  1. Altiscale

    SAP kauft US-Startup für 125 Millionen US-Dollar

  2. Stiftung Warentest

    Mailbox und Posteo gewinnen Mailprovidertest

  3. Ausrüster

    Kein 5G-Supermobilfunk ohne Glasfasernetz

  4. SpaceX

    Warum Elon Musks Marsplan keine Science-Fiction ist

  5. Blau

    Prepaid-Kunden bekommen deutlich mehr Datenvolumen

  6. Mobilfunk

    Blackberry entwickelt keine Smartphones mehr

  7. Nvidia und Tomtom

    Besseres Cloud-Kartenmaterial für autonome Fahrzeuge

  8. Xavier

    Nvidias nächster Tegra soll extrem effizient sein

  9. 5G

    Ausrüster schweigen zu Dobrindts Supernetz-Ankündigung

  10. Techbold

    Gaming-PC nach Spiel, Auflösung und Framerate auswählen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Canon vs. Nikon: Superzoomer für unter 250 Euro
Canon vs. Nikon
Superzoomer für unter 250 Euro
  1. Snap Spectacles Snapchat stellt Sonnenbrille mit Kamera vor
  2. MacOS 10.12 Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra
  3. Bildbearbeitungs-App Prisma offiziell für Android erhältlich

DDoS: Das Internet of Things gefährdet das freie Netz
DDoS
Das Internet of Things gefährdet das freie Netz
  1. Hilfe von Google Brian Krebs' Blog ist nach DDoS-Angriff wieder erreichbar
  2. Picobrew Pico angesehen Ein Bierchen in Ehren ...
  3. Peak Smarte Lampe soll Nutzer zum Erfolg quatschen

MacOS 10.12 im Test: Sierra - Schreck mit System
MacOS 10.12 im Test
Sierra - Schreck mit System
  1. MacOS 10.12 Sierra fungiert als alleiniges Sicherheitsupdate für OS X
  2. MacOS Sierra und iOS 10 Apple schmeißt unsichere Krypto raus
  3. Kaspersky Neue Malware installiert Hintertüren auf Macs

  1. Re: Eigentümer ?

    plutoniumsulfat | 22:23

  2. Re: die genannt Funktion "follow me" verboten!

    NIKB | 22:16

  3. Re: Wenn nicht Elon Musk wer dann?

    emuuu | 22:14

  4. Re: Sehr seltsam

    sundilsan | 22:12

  5. Re: Ditech 2.0

    ThaKilla | 22:10


  1. 19:10

  2. 18:10

  3. 16:36

  4. 15:04

  5. 14:38

  6. 14:31

  7. 14:14

  8. 13:38


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel