Knutschen statt Ballern: Der Uli-Stein-Kuss-Shooter

Witziger Neuaufguss des Moorhuhn-Prinzips

Spiele mit dem Moorhuhn kann wahrscheinlich kaum noch jemand schmerzfrei ertragen. Die auf dem simplen Ballerprinzip aufbauende Uli-Stein-Adaption ist trotzdem einen Blick wert - so unterhaltsam waren bisher nur wenige der Federvieh-Klone.

Anzeige

Wie der Titel schon verrät, steht hier natürlich nicht das primitivste Bedürfnisse befriedigende Abschießen argloser und vom Aussterben bedrohter Vögel auf dem Programm. Statt dessen wollen Frösche geküsst werden - damit sie sich in Uli-Stein-typische Charaktere verwandeln und den Spieler mit Punkten belohnen.

Screenshot #1
Screenshot #1
Das Spielprinzip zeichnet sich somit durch absolute Gewaltfreiheit aus und wird auch bei Tierschützern großen Anklang finden, schließlich gibt es Minuspunkte, wenn man einem der grünen Hüpfer gegen seinen Willen einen Schmatzer auf die feucht-fröhliche Haut drückt. An der Mimik der Teichbewohner lässt sich nämlich schon vor der Kuss-Attacke ablesen, ob ein Frosch dem feuchten Lippenschlag positiv oder doch eher ablehnend gegenübersteht.

Screenshot #2
Screenshot #2
Einige kleine Gags sorgen zusätzlich für Abwechslung, zudem gehört ein charakteristischer Bildschirmschoner zum Programmumfang. Der Uli-Stein-Kuss-Shooter ist ab sofort zum Preis von 29,95 DM im Handel erhältlich.

Kommentar:
Ob ein simples Ballerspiel satte 30,- DM wert ist, muss wohl jeder selbst entscheiden. Bei der ständigen Bombardierung mit drittklassigen Moor-, Sumpf - oder anderen Blödhühnern kann der Kuss-Shooter wenigstens mit einer großen Portion Humor überzeugen - zumindest Uli-Stein-Anhänger werden mit dem Programm ein paar vergnügliche Arbeitspausen verbringen.


Roland 14. Mai 2001

Meine Nichten sind ganz verückt danach.

Sascha 12. Mai 2001

Wem's schmeckt

Diablo 11. Mai 2001

Welch intelligenter Beitrag, ich werd dich für den Pullitzerpreis vorschlagen. Uli Steins...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT Software Specialist (m/w) Patent Annuities Department
    Dennemeyer Group, Howald (Luxembourg)
  2. Web-Entwickler (m/w) mit Schwerpunkt PHP
    LLG Media GmbH, Bonn
  3. Diplom-Informatiker / Diplom-Ingenieur (m/w)
    Fraunhofer-Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik IWES, Kassel
  4. SAP Process Manager Logistics (m/w)
    Adler Pelzer Gruppe, Witten

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       

  1. Nokia

    Offline-Navigation Here für alle Android-Geräte

  2. Test F1 2014

    Monotonie auf der Strecke

  3. Projekt Phoenix

    Open-Source-Alternative zu Apples Swift

  4. Phishing

    Gezielte Angriffe über Onlinewerbung

  5. Thomas Gleixner

    Echtzeit-Linux wird Hobbyprojekt

  6. Aquabook 3

    Das wassergekühlte Gaming-Notebook

  7. Erneuerbare Energie

    Norwegen speichert Windstrom aus Dänemark

  8. Build 9860

    Windows 10 jetzt mit Info-Center für Benachrichtigungen

  9. Baden-Württemberg

    Weiteres Bundesland will Body-Cams an Polizisten einsetzen

  10. Markenwechsel

    Microsoft Lumia ist das neue Nokia



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Sony Alpha 7S im Test: Vollformater sieht auch bei Dunkelheit nicht schwarz
Sony Alpha 7S im Test
Vollformater sieht auch bei Dunkelheit nicht schwarz
  1. FPS 1000 Kamera soll 18.500 Frames pro Sekunde aufnehmen
  2. Bericht Sony will 4K-Superzoom-Kamera entwickeln
  3. Minikamera Ai-Ball Die WLAN-Kamera aus dem Überraschungsei

Legale Streaming-Anbieter im Test: Netflix allein macht auch nicht glücklich
Legale Streaming-Anbieter im Test
Netflix allein macht auch nicht glücklich
  1. Netflix-Statistik Die Schweiz streamt am schnellsten
  2. Deutsche Telekom Entertain ab dem 14. Oktober mit Netflix
  3. HTML5-Videostreaming Netflix bietet volle Linux-Unterstützung

Retro-Netzwerk: Der Tilde.Club erstellt Webseiten wie in den Neunzigern
Retro-Netzwerk
Der Tilde.Club erstellt Webseiten wie in den Neunzigern

    •  / 
    Zum Artikel