Nie mehr verlaufen: GPS-Empfänger für den Handspring Visor

USA-Debüt im November

Der US-Hersteller Nexian hat angekündigt, für den Handspring-PDA Visor ab Ende November ein GPS-Modul zu liefern. Das HandyGPS wird in den Springboard Expansion Slot gesteckt und gibt neben der Uhrzeit auch die exakte Position des PDAs mittels Satellitenpeilung an.

Anzeige

HandyGPS
HandyGPS
Die integrierte Software kann auch zur Navigation genutzt werden, da neben der aktuellen Position auch Wegpunkte auf dem Display markiert und aufgezeichnet werden können. Die Software kann durch ein Update vom User bei Bedarf aktualisiert werden.

Die beigelegte UbiGo Kartensoftware enthält Karten für große Teile der USA, die ausreichend hoch detailliert sein sollen, um mit dem Gerät in Städten zu navigieren, wobei natürlich immer nur ein kleiner Kartenausschnitt in den Visor geladen werden kann.

Ganz verschwindet das HandyGPS nicht im Visor - zumindest der Antennenteil ragt leicht über den Gehäuserand hinaus. Der integrierte 12-kanalige Empfänger sorgt für eine Genauigkeit von rund 25 Metern.

Betrieben wird das Gerät mit zwei AAA-Batterien, die bei ständigem Betrieb maximal vier Stunden reichen. Die Kalibrierung benötigt 45 Sekunden, wenn das Gerät vom Energiesparmodus geweckt wird und 180 Sekunden für einen kompletten Systemstart.

Das HandyGPS Version 1.6 wird zunächst über die Website des Herstellers, das Palm-Portal PalmGear und über Amazon vertrieben. Der Preis liegt bei rund 150,- US-Dollar.



Anzeige

  1. Senior Consultant (m/w) SAP SuccessFactors
    metafinanz Informationssysteme GmbH, München
  2. Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik
    Universität Passau, Passau
  3. IT-Consultant Softwareentwicklung (In-House) (m/w) Systemengineering
    Mediengruppe RTL Deutschland GmbH, Köln
  4. Softwareentwickler GUI, HMI (m/w)
    GS Elektromedizinische Geräte G. Stemple GmbH, Kaufering (Raum München)

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       

  1. Air Food One

    Post liefert online bestelltes Lufthansa-Essen nach Hause

  2. Threshold

    Microsoft China scherzt über Startmenü in Windows 9

  3. Lieferdrohnen

    Nasa entwickelt Leitsystem für Flugroboter

  4. Radeon R9 285

    Die schnellste Grafikkarte mit nur zwei 6-Pol-Anschlüssen

  5. Bitcoin

    Charles Shrem will sich schuldig bekennen

  6. Mozilla

    Firefox 32 verbessert Werkzeuge und Leistung

  7. Shiro Games

    Evoland 2 soll Hommage an Rollenspiel-Genre werden

  8. Gegen Vectoring

    Tele Columbus erhöht auf 150 MBit/s

  9. Libdrm

    Mesa bekommt erste Android-Unterstützung

  10. Die Sims 4

    Erster Patch macht Zäune zu Zäunen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Test Infamous First Light: Neonbunter Actionspaß
Test Infamous First Light
Neonbunter Actionspaß
  1. Infamous Erweiterung First Light leuchtet Ende August 2014

Test Bioshock für iOS: Unterwasserstadt für die Hosentasche
Test Bioshock für iOS
Unterwasserstadt für die Hosentasche
  1. Unter Wasser Bioshock auf iOS-Geräten

Überschall-U-Boot: Von Schanghai nach San Francisco in 100 Minuten
Überschall-U-Boot
Von Schanghai nach San Francisco in 100 Minuten

    •  / 
    Zum Artikel