Spieletest: NHL 2001 - Eishockey vom Feinsten

Mehr Action, Atmosphäre und Spielspaß als je zuvor

"Alle Jahre wieder.." wartet EA Sports mit einer neuen Kollektion von Sportspielen auf, allen voran in diesem wie auch in den vergangenen Jahren NHL 2001, die bisher wohl ungeschlagene Referenz in Sachen Sportspiele auf dem PC. Wie schon seine Vorgänger kann NHL 2001 begeistern, indes sind die Fortschritte gegenüber der letztjährigen Version wieder einmal nur marginal.

Anzeige

Soll man ein Spiel wie NHL 2001 besprechen, steht man vor einem großen Problem: Für sich genommen hält man einen klasse Titel in der Hand, der durch eine gesunde Mischung aus Action, Realismus, Atmosphäre und Spielspaß beeindruckt. Vergleicht man NHL 2001 aber mit dem Vorgänger NHL 2000 muss man konstatieren, dass hier wie in jedem Jahr eine Update-Version den Detailverbesserungen eher entsprechen würde.

Screenshot #1
Screenshot #1
Neben den technischen Fortschritten spendiert EA Sports dem Titel dank entsprechender Lizenzen der NHL und NHLPA die Original-Teams und -Spieler der abgelaufenen Saison.

NHL 2001 kann mit noch realistischerer Grafik aufwarten als sein Vorgänger. So kann man denken, man sieht den Spielern selbst ins Gesicht. Wahlweise lassen sich aber auch eigene Texturen aufbringen, so dass der User auch sein eigenes Foto auf die Figur bringen kann. Dabei sind die Eishockey-Spieler weich und realistisch animiert, selbst die Gesichtzüge stimmen mit den Spielsituationen überein - vom Torjubel bis zum gelangweilten Blinzeln auf der Bank.

Screenshot #2
Screenshot #2
Auch das Multiplayer-Spiel hat EA leicht verbessert - so kann man nicht nur an einem PC miteinander oder gegeneinander, sondern mit mehreren PCs im LAN und über EA.com auch online gegen die "ganze Welt" antreten. Derzeit gibt es allerdings Probleme über den EA.com Match Making Service online zu spielen. Das erforderliche Update, das auf der Site von EA zur Verfügung steht, führt momentan nicht zum gewünschten Resultat - EA rät daher derzeit von einem Download ab.

Spieletest: NHL 2001 - Eishockey vom Feinsten 


Anzeige

  1. Web-Entwickler (m/w)
    PROJECT PI Immobilien AG, Nürnberg
  2. (Senior-)Business Partner IS (m/w)
    AstraZeneca GmbH, Wedel bei Hamburg
  3. IT-Teamleitungen (m/w) für Betreute Lokale Netze an beruflichen Schulen
    Landeshauptstadt München, München
  4. Software Developer / Architect SAP (m/w)
    evosoft GmbH, Nürnberg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       

  1. Wegen Computerabstürzen

    Nasa will Speicher eines Marsroboters neu formatieren

  2. Highway Signs

    Wiko zeigt neues Smartphone, legt beim Marktanteil zu

  3. Für Core i7-5960X

    X99-Mainboards ab 200 Euro oder mit Streaming-CPU

  4. Deutschland

    Mehrheit der Milliarden Pakete sind Onlinebestellungen

  5. Capcom

    Gameplay aus Resident Evil

  6. Broadcom Wiced Sense

    Externes Sensorpaket für Bluetooth-LE-Geräte

  7. Security

    Promi-Bilder angeblich aus der iCloud gestohlen

  8. Wegen Landmangels

    Schwimmende Solarkraftwerke in Japan geplant

  9. Studie

    Markt für Spiele-Apps wächst um 133 Prozent

  10. Rollenspiel

    Icewind Dale mit neuen alten Quests



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Windows on Devices: Großes Betriebssystem auf kleinem Rechner
Windows on Devices
Großes Betriebssystem auf kleinem Rechner
  1. Entwicklerboard Microsoft verteilt kostenloses Windows für Intels Galileo
  2. Intel Galileo Generation 2 im August
  3. Intel Galileo Gen 2 Verbesserte Version für die Maker-Szene

Test Bioshock für iOS: Unterwasserstadt für die Hosentasche
Test Bioshock für iOS
Unterwasserstadt für die Hosentasche
  1. Unter Wasser Bioshock auf iOS-Geräten

Überschall-U-Boot: Von Schanghai nach San Francisco in 100 Minuten
Überschall-U-Boot
Von Schanghai nach San Francisco in 100 Minuten

    •  / 
    Zum Artikel