Neuer Auftritt der "Zeit" im Internet

"Die Zeit" bietet exklusive Kolumnen und Artikel online

Seit dem heutigen Montag erscheint "Die Zeit" im Internet mit neuem Konzept und Design. Das Angebot wurde vom Team der "Zeit"-Online-GmbH gemeinsam mit der "Zeit"-Redaktion entwickelt. Die Redaktionsleitung des Projekts hat Lorenz Lorenz-Meyer, einst für Spiegel Online tätig.

Anzeige

Dabei sollen die Inhalte der gedruckten "Zeit" durch online-exklusive Kolumnen und Artikel aus der Feder namhafter "Zeit"-Autoren ergänzt werden. "Zeit"-Mitherausgeber Josef Joffe und Ex-Chefredakteur Robert Leicht sollen jeweils eine tägliche politische Kolumne (Joffe auf englisch) beisteuern, der Co-Ressortchef Politik Gero von Randow schreibt wöchentlich über Genuss und Fritz J. Raddatz wird jede Woche ein Gedicht der Weltliteratur vorstellen.

Neben einer neuen Hochschul-Seite mit aktuellen Informationen und Services rund um das akademische Leben soll ein erweiterter Kulturkalender über Konzerte, Ausstellungen und Theaterereignisse im gesamten Bundesgebiet informieren. Ein neuer Newsletter gibt jeden Werktag einen Überblick über die wichtigsten überregionalen Tageszeitungen der Bundesrepublik.

Themenschwerpunkte mit aktuellen Dokumenten, Texten aus dem "Zeit"-Archiv und vielen Links auf relevante Webseiten sollen Hintergründe zu aktuellen "Zeit"-Artikeln liefern.

Das Online-Diskussionsforum "Zeit-Debatte" hat eine technische Rundumerneuerung erfahren und wird enger in das redaktionelle Angebot eingebunden. Leserdiskussionen und Expertenpodien sind geplant.

"Wir wollen die gedruckte 'Zeit' im Internet in vier Bereichen, für die das neue Medium besonders geeignet ist, ergänzen und bereichern", sagt Lorenz Lorenz-Meyer, Leiter der "Zeit"-Online-Redaktion. "Im Bereich Aktualität durch ereignisnahe Kommentare und Korrespondenzen. In der Dimension Tiefe durch Themenschwerpunkte, die es dem Nutzer erlauben, weitere Hintergrund-Informationen zu 'Zeit'-Artikeln aufzurufen. Im Bereich Interaktion durch eine starke Nutzerbeteiligung in der Debatte. Und im Bereich Services durch Angebote wie den Kulturkalender und die Hochschulseite."



Anzeige

  1. Projekt-Manager / Senior-Projektmanager (m/w)
    Versicherungskammer Bayern, München
  2. Systemadministrator/in Schwerpunkt E-Mail und DNS
    Zweckverband Kommunale Informationsverarbeitung Baden-Franken, Heidelberg
  3. Business Intelligence Consultant (m/w)
    BIVAL GmbH, Ingolstadt
  4. Softwareentwickler / Softwareentwicklerin für den Bereich Datenmanagement
    BBF GmbH, München und Dresden

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. Transcend 1.000-GB-SSD
    329,99€
  2. GÜNSTIGER: The Elder Scrolls Online: Tamriel Unlimited
    14,99€ (bald ohne Abo spielbar!)
  3. NEU: Ryse: Son of Rome (PC Steam Code)
    15,97€ USK 18

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       

  1. Datenschutz

    Microsoft Outlook für iOS und Android mit gefährlicher Funktion

  2. Quartalsbericht

    Googles Werbeeinahmen wachsen nicht mehr so stark

  3. Quartalsbericht

    Amazons Ausgaben steigen auf 28,7 Milliarden US-Dollar

  4. Operation Eikonal

    Telekom sieht sich als Abschleppdienst des BND

  5. Android

    Microsoft will in Cyanogen investieren

  6. Wirtschaftsminister

    NRW will 100 Millionen Euro in Breitbandausbau stecken

  7. Word, Excel, Powerpoint

    Microsoft veröffentlicht neue Office-Apps für Android

  8. 3D-Filme im Flugzeug

    Gear VR fliegt in Qantas' A380 mit

  9. Verkehrsgerichtstag

    Nehm will Mautdaten zur Verbrechensaufklärung nutzen

  10. Far Cry 4 & Co

    Mindestens 150.000 Euro Schaden durch Key-Reseller



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Neues Betriebssystem: Microsoft nennt viele neue Details zu Windows 10
Neues Betriebssystem
Microsoft nennt viele neue Details zu Windows 10
  1. GDC 2015 Windows-10-Smartphones werden acht Kerne haben
  2. Technical Preview mit Cortana Windows 10 Build 9926 steht zum Download bereit
  3. Microsoft Nicht alle Windows-Phone-Smartphones erhalten Windows 10

Hör-Spiele: Games ohne Grafik
Hör-Spiele
Games ohne Grafik

Heimkino-Raumklang von oben: Dolby Atmos klingt gut, Auro 3D klingt besser
Heimkino-Raumklang von oben
Dolby Atmos klingt gut, Auro 3D klingt besser
  1. DTS:X Probe gehört Dolby-Atmos-Konkurrent arbeitet mit Deckenlautsprechern
  2. Surround-Sound Holpriger Start für Blu-ray-Discs mit Dolby Atmos
  3. Interstellar in 70 mm Berliner Zoo Palast schiebt die Digitalprojektoren beiseite

    •  / 
    Zum Artikel