Offiziell: Fusion von AOL und Time Warner

Anzeige

AOL und Time Warner gaben bekannt, die beiden Unternehmen im Rahmen einer Fusion miteinander zu verschmelzen. Dadurch entsteht nach Angaben der Unternehmen das erste Rundum-Medien und Kommunikationsunternehmen der Welt mit einem Börsenwert von zur Zeit 350 Milliarden US-Dollar.

Der zukünftige Konzern wird AOL Time Warner Inc. heißen und einen Umsatz von 30 Milliarden Dollar haben.

Durch den Zusammenschluß sollen Time Warners Medienangebote mit AOLs Plattform kombiniert werden und der Konvergenzgedanke Internet-TV vorangetrieben werden.

Die Marken umfassen zukünftig so illustre Namen wie Time, CNN, CompuServe, Warner Bros., Netscape, Sports Illustrated, People, HBO, ICQ, AOL Instant Messenger, AOL MovieFone, TBS, TNT, Cartoon Network, Digital City, Warner Music Group, Spinner, Winamp, Fortune, AOL.COM, Entertainment Weekly und Looney Tunes.

Die Aktien von Time Warner und America Online werden in einem festgelegten Verhältnis zu neuen AOL-Time-Warner-Aktien getauscht: Pro Time-Warner-Aktie erhält der Aktionär 1,5 Aktien von AOL Time Warner. Die America Online Aktionäre bekommen ihre Anteile 1:1 umgetauscht.

Nach Abschluss des Umtausches wird AOLs Anteil am neuen Unternehmen cira 55 Prozent betragen, während Time Warners Anteil bei gut 45 Prozent liegen wird.

Das Unternehmen wird mit dem Kürzel AOL an der Wallstreet gehandelt werden.

Steve Case, bisher Chairman und Chief Executive Officer von America Online, wird der neue Chairman von AOL Time Warner Inc., während der bisherige Chairman und Chief Executive Officer von Time Warner, Gerald M. Levin, zukünftig AOL Time Warners Chief Executive Officer wird.

Der Aufsichtsrat des Unternehmens wird aus 16 Personen bestehen, die zu gleichen Teilen von AOL und Time Warner bestimmt werden.



Anzeige

  1. Senior Entwickler / Consultant SAP BI (m/w)
    evosoft GmbH, Nürnberg
  2. Web-Entwickler (m/w) mit Schwerpunkt PHP
    LLG Media GmbH, Bonn
  3. Diplom-Informatiker / Diplom-Ingenieur (m/w)
    Fraunhofer-Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik IWES, Kassel
  4. Lead Knowledge Analyst (m/w) Statistical Analytics - Knowledge Practice Analytics
    The Boston Consulting Group GmbH, Munich or Düsseldorf

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       

  1. 20-Nanometer-DRAM

    Samsung fertigt Chips für DDR4-Module mit 32 bis 128 GByte

  2. Qubes OS angeschaut

    Abschottung bringt mehr Sicherheit

  3. Die Verwandlung

    Ein Roboter spielt Gregor Samsa

  4. VDSL2-Nachfolgestandard

    Deutsche Telekom testet G.fast weiter

  5. Selfie-Smartphone

    Nokia Lumia 730 in Deutschland erhältlich

  6. Passport

    Lenovo soll erneut vor Blackberry-Übernahme stehen

  7. Benchmark

    PCMark für Android misst auch Akkulaufzeit

  8. KDE Plasma

    KWin-Wayland wird Libinput und Logind verwenden

  9. iPhone und iPad

    Apple fordert 64-Bit-Unterstützung für alle iOS-Apps

  10. Microsoft

    Neue Fensteranimationen für Windows 10



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Sony Alpha 7S im Test: Vollformater sieht auch bei Dunkelheit nicht schwarz
Sony Alpha 7S im Test
Vollformater sieht auch bei Dunkelheit nicht schwarz
  1. FPS 1000 Kamera soll 18.500 Frames pro Sekunde aufnehmen
  2. Bericht Sony will 4K-Superzoom-Kamera entwickeln
  3. Minikamera Ai-Ball Die WLAN-Kamera aus dem Überraschungsei

Google: Nexus 9 als erstes Tablet mit 64-Bit-Tegra von Nvidia
Google
Nexus 9 als erstes Tablet mit 64-Bit-Tegra von Nvidia
  1. Android L Das L steht für Lollipop
  2. Volantis Nexus 9 bekommt FCC-Zertifizierung

Legale Streaming-Anbieter im Test: Netflix allein macht auch nicht glücklich
Legale Streaming-Anbieter im Test
Netflix allein macht auch nicht glücklich
  1. Netflix-Statistik Die Schweiz streamt am schnellsten
  2. Deutsche Telekom Entertain ab dem 14. Oktober mit Netflix
  3. HTML5-Videostreaming Netflix bietet volle Linux-Unterstützung

    •  / 
    Zum Artikel